Logo EKiR
Oberkirchenrat Klaus Eberl

Oberkirchenrat Klaus Eberl

Landessynode 2013

Klaus Eberl ist wiedergewählt

Oberkirchenrat Klaus Eberl (57) ist als hauptamtliches Mitglied der Kirchenleitung und als Leiter der Abteilung Bildung wiedergewählt worden.

Mit 162 Stimmen bei 23 Gegenstimmen, 24 Enthaltungen und einer ungültigen Stimme wurde Eberl im ersten Wahlgang wiedergewählt. Der 57-jährige Oberkirchenrat und Pfarrer ist seit 2007 hauptamtliches Mitglied der Kirchenleitung und leitet die Abteilung Bildung im Landeskirchenamt. Der frühere Superintendent des Kirchenkreises Jülich und Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wassenberg ist Vorsitzender der Initiative Pskow in der Evangelischen Kirche im Rheinland, die als Versöhnungsprojekt in der russischen Stadt eine beispielhafte Behinderteneinrichtung aufgebaut hat. Er ist Ehrenbürger der Stadt Pskow. Eberl ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Der rheinische Oberkirchenrat ist seit 2005 Vizepräses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Vorstellungsrede auf der Landessynode am 10.01.2013

Mehr zum Thema

ekir.de / pas, neu, jpi, Foto: Hans-Jürgen Vollrath / 10.01.2013


Twitter