Logo EKiR

A bis Z

Männer

Kirche ist (auch) Männersache, und das auch da, wo traditionell die Frauen in der Mehrheit sind: im ganz normalen Gemeindealltag. Das zu vermitteln ist eine der Aufgaben, denen sich die Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) stellt.

Stellt sich den Fragen von Männern: die rheinische Männerarbeit.

Stellt sich den Fragen von Männern: die rheinische Männerarbeit.

Sie arbeitet darum an den Fragestellungen der Geschlechteridentität und Spiritualität von Jungen und Männern - denn ob die durch die offene Kirchentür gehen, hat mit ihrem Selbstbild und ihrem Blick auf Geistliches und auf ihre Kirche zu tun.

Die Männerarbeit pflegt aber auch eine kritische Gesprächspartnerschaft mit ihrer Kirche - denn ob Männer sie als ihre Heimat begeifen, hat mit den Angeboten zu tun, die sie macht.

Gemeinschaft von Frauen und Männern fördern

Schließlich will die Männerarbeit im Gespräch mit der Frauenarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland, mit der Gender- und Gleichstellungsstelle und mit feministischen Initiativen in der Kirche eine gerechte Gemeinschaft von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft fördern.

Mit der Verantwortung für die Männerarbeit hat die Evangelische Kirche im Rheinland das ehrenamtlich strukturierte Männerwerk der EKiR beauftragt. Es hat seinen Sitz im Zentrum für Männerarbeit der rheinischen Kirche, von dem aus auch die Geschäfte des Männerwerks geführt werden.

ekir.de / 17.07.2014


EKiR von A-Z