Logo EKiR

1697

Niederländische Liebesgaben Kollektenreisen

Abgesandte bedürftiger lutherischer wie reformierter Kirchengemeinden unternahmen im 17. und 18. Jahrhundert regelmäßig Kollektenreisen zu ihren besser gestellten Glaubensbrüdern im In- und Ausland. Ausgestattet mit Dankbriefen für die Gaben des Vorjahres und jeweils neuen Bittbriefen appellierten sie oft erfolgreich an die Solidarität der auswärtigen Synoden und Gemeinden.

27.01.2010


EKiR von A-Z