Logo EKiR

Landessynode 2010

Ökumene als Chance für die Einheit Europas

Die Annäherung der orthodoxen Kirche und der evangelischen Kirche „ist auch eine einmalige Chance für die Einheit Europas“, sagte Metropolit Augoustinos in seinem Grußwort. „Deswegen können wir ein Scheitern der Ökumene nicht verantworten.“

Ein Scheitern der Ökumene ist nicht zu verantworten, so Metropolit Augoustinos.

Ein Scheitern der Ökumene ist nicht zu verantworten, so Metropolit Augoustinos.

Er verglich die Beziehungen zwischen der orthodoxen Kirche und der evangelischen Kirche mit dem Wettertief Daisy. Experten sagten Frost, Unwetter und Kälte voraus. Die einen schauten wie gebannt auf die Voraussagen und kümmerten sich nur noch um die Notversorgung. Im Rheinland hingegen stelle man hingegen fest, so schlimm sei es nicht und lasse sich von den Voraussagen nicht beirren. „Dies liegt aber auch an ihrer Person, Präses Schneider, an ihrer partnerschaftlichen Offenheit und ökumenischen Herzlichkeit", erklärte er.

ekir.de / pas / 22.02.2010