EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Ausbildung zum Pfarrdienst

Probedienst

Die Zweite Theologische Prüfung berechtigt zur Teilnahme am zentralen Bewerbungsverfahren zur Aufnahme in den zweijährigen Probedienst (z.A.-Dienst).

Der Pfarrer z.A. oder die Pfarrerin z.A. werden durch das Probedienstdezernat einer Kirchengemeinde sowie einer Probedienstmentorin oder einem Probedienstmentor zugeteilt. Der Probedienst schließt mit der Zuteilung der "Anstellungsfähigkeit" für den Pfarrdienst. Diese beinhaltet die Wahlfähigkeit durch ein rheinisches Leitungsorgan, in der Regel ein Presbyterium. Sofern es nicht sofort zu einer Wahl kommt, wird eine sogenannte "mbA-Pfarrstelle" übertragen, aus der heraus Bewerbungen auf freiwerdende Pfarrstellen möglich sind.  

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 30.09.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.