Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Meldung vom 18.12.02

Evangelische Arbeitsexperten kritisieren Hartz-Konzept

Der evangelische Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) hat Positionen des Hartz-Konzepts kritisiert.

In einem übereilten Gesetzgebungsverfahren würden vor allem schwer vermittelbare Ältere und Frauen zu Verlierern gemacht, hieß es am Mittwoch nach der Jahrestagung der evangelischen KDAs Süddeutschland und Südwest in Nürnberg. Es dränge sich der Eindruck auf, dass es in erster Linie um Einsparungen in Milliardenhöhe gehe.

Hartz und die Folgegesetze seien nicht mehr als eine "breit angelegte Vermittlungsoffensive", erklärten die kirchlichen Arbeitsfachleute. Neue Arbeitsplätze würden mit dem Konzept nicht geschaffen, sondern im Gegenteil Arbeitslose aussortiert und durch verschärfte Zumutbarkeitsregelungen und Leistungsabsenkungen unter Druck gesetzt.

Die Forderung der beiden großen Kirchen, den Abbau der Arbeitslosigkeit zur vorrangigen Gemeinschaftsaufgabe zu machen, werde durch die aktuelle Politik nicht eingelöst, beklagten die Experten. Sie bemängelten, dass Kirchen und Wohlfahrtsverbände an der Entstehung des Konzepts nicht beteiligt waren. Beide Institutionen spielten eine wichtige Rolle auf dem öffentlichen Arbeitsmarkt, der jedoch derzeit eher ausgehungert werde statt gefördert. (18.12.02)

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 19. Dezember 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 19. Dezember 2002. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Saarbrücken/Nürnberg (epd) /



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.