Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Meldung vom 20.12.2002

Heiligabend-Spende an "Brot für die Welt" erbeten

Die Aktion "Brot für die Welt" bittet auch in diesem Jahr um Spenden für Not Leidende in aller Welt.

Die Aktion "Brot für die Welt" bittet auch in diesem Jahr um Spenden für Not Leidende in aller Welt. In den evangelischen Gottesdiensten der lippischen, westfälischen und rheinischen Landeskirche ist dafür die Kollekte an Heiligabend bestimmt. Das ist hier zu Lande der erste Schwerpunkt der neuen 44. Jahresaktion von "Brot für die Welt", die am 1. Adventsonntag unter dem Motto "Brot zum Leben - alles was recht ist" eröffnet wurde. Dabei rief Bundestagspräsident Wolfgang Thierse zu einer gerechten Verteilung von Gütern und Chancen auf.

Im vergangenen Jahr kamen in den Heiligabend-Gottesdiensten in Westfalen umgerechnet 1,28 Millionen Euro zusammen. Im Rheinland wurden 1,05 Millionen Euro in die Kollekten gegeben. In Lippe waren es 128.000 Euro. Das Gesamtergebnis der 43. Jahresaktion betrug in den drei Landeskirchen zusammen fast 9, 5 Millionen Euro.

Das Hilfswerk "Brot für die Welt" besteht seit 1959. Es wird von den evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland getragen. Die Spenden werden für Hilfsmaßnahmen und Selbsthilfeprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika verwendet. (20.12.2002)

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 20. Dezember 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 20. Dezember 2002. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf/Bielefeld (epd) /



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.