Pressearchiv
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Am Sonntag wird Landeskirchenmusikdirektor verabschiedet:

Volker Ebers geht in den Ruhestand

Düsseldorf - Landeskirchenmusikdirektor Volker Ebers (65) scheidet Ende Juli aus dem Dienst aus und geht in den Ruhestand. Die Verabschiedung findet am kommenden Sonntag, 23. Juli, um 10 Uhr, in der evangelischen Friedenskirche, Florastraße 55, in Düsseldorf statt. Die Predigt hält Landeskirchenrat Klaus Teschner.

Der gebürtige Hamburger Volker Ebers ist seit 1976 nebenamtlich für die Evangelische Kirche im Rheinland tätig. Zu den Aufgaben des studierten Kirchen- und Schulmusikers gehörte es, die Leitung der Landeskirche in allen Fragen der Kirchenmusik zu beraten. Er kümmerte sich um die Aus- und Fortbildung, er nahm Prüfungen für Kirchenmusiker ab und hielt den Kontakt zur Landessynode. Zudem leitete er den Chor des Landeskirchenamtes.

Bereits seit 1967 arbeitete Ebers, der Klavier, Orgel, Cembalo und Blockflöte spielt, als hauptamtlicher Kirchenmusiker in der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde in Düsseldorf. Dort führte er unter anderem eine Reihe mit Orgelkonzerten ein: die "Stunde der Kirchenmusik". Der Gemeinde bleibt er noch bis Ende Oktober erhalten, danach widmet er sich nur noch privat der Musik.

Mit dem Ausscheiden von Ebers wird die Arbeit der landeskirchlichen Musikdirektoren neu strukturiert. An die Stelle von zwei nebenamtlichen tritt ein hauptamtlicher Direktor. Diese Aufgabe übernimmt ab dem 1. August Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Cyganek, der bisher zusammen mit Volker Ebers nebenamtlich tätig war.
 
  

 

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 2. April 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 2. April 2002. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

21.07.2000



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.