Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Kollekte an Heiligabend: Präses Schneider bittet um Unterstützung

Setzlinge, Saatgut, Lehmöfen – „Brot für die Welt“ hilft Menschen auf die Beine

Pressemitteilung Nr. 212/2009

In den evangelischen Gottesdiensten an Heiligabend wird traditionell für „Brot für die Welt“ gesammelt. Auch in diesem Jahr ist das wieder so, und Präses Nikolaus Schneider wirbt eindringlich für die Unterstützung der Kollektenaktion: „Der Engel in der Weihnachtsgeschichte verkündet große Freude. Oder wörtlich übersetzt: bringt gute Nachricht. Wir feiern heute mit großer Freude die gute Nachricht, dass Gott vor mehr als zweitausend Jahren Mensch geworden ist“, schreibt der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland in seiner Kanzelabkündigung, die am 24. Dezember in den Gottesdienst in den 771 Gemeinden zwischen Emmerich und Saarbrücken verlesen wird.

„Es ist genug für alle da“ – unter diesem Motto steht die 51. Aktion „Brot für die Welt“, die am 1. Advent gestartet wurde. Seit mehr als fünfzig Jahren kämpfe „Brot für die Welt“ gegen Hunger, Armut und Unterdrückung und für eine gerechte Verteilung der Nahrung auf unserem Planeten, so Schneider: „Mit Ihrer Hilfe kann ,Brot für die Welt’ noch mehr Menschen gute Nachrichten bringen. Mit nur drei Euro kauft ,Brot für die Welt’ in Sri Lanka Setzlinge für einen Hausgarten. Für nur zehn Euro erhält eine Familie in Papua-Neuguinea Saatgut für ein ganzes Jahr. Und für zwanzig Euro kann ein energiesparender Lehmofen in Tansania gebaut werden“, erklärt der rheinische Präses: „Helfen Sie mit. Unterstützen Sie die Arbeit von ,Brot für die Welt’ durch Ihre Spende.“

Jenseits der Kollekten in den Gottesdiensten sind Spenden für „Brot für die Welt“ erbeten auf das Konto 5 555 431 bei der KD-Bank (Bankleitzahl 350 601 90).

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 22. Dezember 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 22. Dezember 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle /



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.