Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Beschlüsse wirken sich auf 767 Gemeinden vor Ort aus

Landessynode: O-Töne und Interviews auch für die lokale Berichterstattung

Pressemitteilung Nr. 209/2009

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wenn die 60. ordentliche Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland vom 10. bis 15. Januar 2010 im Dorint-Hotel in Bad Neuenahr tagt, dann haben deren Beratungen und Beschlüsse Auswirkungen auch vor Ihrer Haustüre: Die Landessynode mit ihren 223 stimmberechtigten Mitgliedern ist das oberste Leitungsorgan der rheinischen Kirche, zu der 767 Gemeinden zwischen Emmerich und Saarbrücken, zwischen Aachen und dem Oberbergischen gehören. Deswegen spielt das, was in dem kleinen rheinland-pfälzischen Kurort entschieden wird, für die Protestantinnen und Protestanten in Ihrem Sendegebiet eine Rolle.

Zahlreiche der 39 rheinischen Kirchenkreise haben Anträge zur Landessynode eingereicht: Das Spektrum reicht dabei vom Abendmahl mit Kindern, die Flüchtlings- und Asylpolitik, innerkirchliche Finanzfragen, Kollektenzwecke und die Kampfsportart „Ultimate Fighting“. Außerdem stehen auch Wahlen auf der Tagesordnung: So ist u.a. ein Mitglied der 16-köpfigen Kirchenleitung neu zu wählen. Zudem wird Präses Nikolaus Schneider seinen Bericht für das abgelaufene Jahr vor der Synode abgeben und zur Diskussion stellen. Unter anderem beschäftigt sich die Synode mit der Leitvorstellung der rheinischen Kirche „missionarisch Volkskirche sein“. Weitere Themen sind der Jugendbericht 2010 und ein Bericht über die konkreten Schritte der Evangelischen Kirche im Rheinland im Nachgang ihrer „Globalisierungs-Synode“ (2009) unter der Überschrift „Wirtschaften für das Leben“. Der landeskirchliche Haushaltsplan 2010, der den Synodalen zur Beratung und Beschlussfassung vorliegt, hat ein Volumen von rund 81,8 Millionen Euro.

Die Superintendentinnen und Superintendenten der Kirchenkreise in Ihrem Sendegebiet stehen Ihnen sicher gerne schon vor der Landessynode für ein Gespräch zur Verfügung. Die Berichterstattung während der Landessynode, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen, möchten wir Ihnen erleichtern: Kolleginnen und Kollegen des Hörfunks finden auf der Internetseite www.ekir.de/audio sendefähige O-Töne (Statements, Redeausschnitte, Interviews, Mitschnitte aus den Pressekonferenzen etc.). Diese O-Töne liegen dort als MP3 zum Download für Sie vor. Wir können Ihnen die Sequenzen aber auch in anderen Dateiformaten anbieten. Sollten Sie über das „normale“ Angebot hinaus weitere Produktionswünsche haben, sprechen Sie uns bitte an: Wir liefern Ihnen auf Wunsch zudem O-Töne und Interviews von den Superintendentinnen/Superintendenten und Synodalen aus Ihrer Region.

Während der Landessynode 2010 bieten wir in der Pressestelle im Raum Saar-Ruwer im Tagungszentrum des Dorint-Hotels in Bad Neuenahr (Am Dahliengarten 1) Informations- und Arbeitsmöglichkeiten an. Die Pressestelle nimmt ihre Arbeit am Sonntag, 10. Januar 2010, um 12 Uhr auf. Sie ist dann täglich ab 8 Uhr geöffnet. Sie erreichen uns dort unter Telefon 02641/895-601 und -602, per Telefax unter der Durchwahl -513 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de. Die Online-Redaktion stellt Ihnen unter www.ekir.de/landessynode stets aktuelle Originaltexte und Berichte sowie die freigegebenen Vorlagen und Beschlüsse zur Verfügung.

Folgende Termine sind erfahrungsgemäß für Ihre Arbeit von besonderer Bedeutung:

• Die 60. Landessynode beginnt am Sonntag, 10. Januar 2010, um 16 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst (mit Abendmahl) in der Martin-Luther-Kirche. Die Predigt hält Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung III (Ökumene) im Landeskirchenamt.

• Am Montag, 11. Januar 2010, wird Präses Nikolaus Schneider am Vormittag (Beginn voraussichtlich 11 Uhr) im Plenum seinen Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse abgeben.

• Die Wahlen u.a. zur Kirchenleitung sind für Donnerstag, 14. Januar 2010, in der Plenarsitzung am Vormittag (Beginn: 9 Uhr) geplant. Gewählt wird u.a. eine Nachfolgerin/ein Nachfolger für Dr. Ulrich Weber, Personalvorstand der Deutsche Bahn AG, der als nicht-theologisches nebenamtliches Mitglied ausscheidet.

Folgende Pressekonferenzen sind in der Synodenwoche geplant:

• Montag, 11. Januar 2010, 13.15 Uhr (Eröffnungspressekonferenz mit Präses Nikolaus Schneider u.a. zum Präsesbericht),

• Dienstag, 12. Januar 2010, 13.15 Uhr (bisher geplant: Globalisierung/konkrete Schritte der rheinischen Kirche z.B. beim Klimaschutz),

• Mittwoch, 13. Januar 2010, 13.15 Uhr (bisher geplant: Jugendbericht 2010),

• Donnerstag, 14. Januar 2010, 13.15 Uhr (bisher als Thema geplant: Erläuterung der Finanzsituation mit Oberkirchenrat Immel),

• Freitag, 15. Januar 2010, 12.30 Uhr (Abschlusspressekonferenz mit Präses, Vizepräses und Vizepräsident).

Mit freundlichem Gruß
Jens Peter Iven
Pressesprecher

 

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 15. Dezember 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 8. Januar 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle /



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.