Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Präses Nikolaus Schneider predigt beim CDU-Bundesparteitag

Für Reformen muss der „Stacheldraht im Kopf“ weg

Mit Blick auf die in Deutschland nötigen Reformen hat Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, die Parteien aufgefordert, ihr Lagerdenken abzulegen. In seiner Predigt im ökumenischen Gottesdienst vor Eröffnung des CDU-Bundesparteitags in Düsseldorf sagte Schneider am Morgen: "Kaum kommt ein Reformvorschlag an die Öffentlichkeit, setzt das Lagerdenken ein: Rot gegen Schwarz und Gelb gegen Grün, Unternehmer gegen Gewerkschaften, Arbeitnehmer gegen Arbeitgeber. Das versperrt Wege in die Zukunft – zumindest gemeinsame Wege. Freiheit für die Zukunft gewinnen wir so nicht", erklärte der oberste Vertreter der zweitgrößten deutschen Landeskirche.

Dabei, so Präses Schneider weiter, gebe es gute Vorschläge aus unterschiedlichen Lagern. "Das Lagerdenken müssen wir überwinden, den Stacheldraht aus unseren Köpfen entfernen, damit die vernünftigen Vorschläge endlich umgesetzt werden." Nikolaus Schneider rief Politikerinnen und Politiker auf: "Wagen Sie es, die Richtung zu ändern, wo es nötig ist, auch wenn es Widerspruch provoziert und der Verlust von Wählerstimmen zu drohen scheint. Wagen Sie gestaltende Politik, und bestellen Sie weniger Umfragen."

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 6. Dezember 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 6. Dezember 2004. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 06.12.2004



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.