Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Zahlreiche Notfallseelsorger und -seelsorgerinnen sind im Einsatz

Offene Ohren und Arme für die heimkehrenden Opfer der Flutwelle

Zahlreiche Notfallseelsorger und –seelsorgerinnen der Evangelischen Kirche im Rheinland sind derzeit in der Betreuung der aus den Katastrophengebieten Südostasiens nach Deutschland heimkehrenden Menschen im Einsatz. "Viele Menschen, die die Flutwelle in Thailand, Sri Lanka und auf den Malediven überlebt haben, müssen möglicherweise traumatische Erlebnisse verkraften", berichtet Landespfarrer Joachim Müller-Lange, der den Dienst der Pfarrerinnen und Pfarrer koordiniert: "Wir versuchen ihnen mit unseren Mitteln der Seelsorge, mit Beistand, offenen Ohren und Armen dabei zu helfen."

Aber auch ganz praktische Hilfe ist gefragt: So muss beispielsweise auf dem Düsseldorfer Flughafen für verletzte Touristen, die ihr Hab und Gut zurücklassen mussten oder verloren haben, für den Transport in deren Heimatstädte gesorgt werden. "Außerdem wollen wir sicherstellen, dass die Menschen dann auch dort seelsorglich begleitet werden können", so Müller-Lange. Schon jetzt, so der Notfallseelsorger, habe man alle Hände voll zu tun. Angesichts der nun angelaufenen Rückholaktion von Reiseveranstaltern, Fluglinien und dem Auswärtigen Amt werde die Notfallseelsorge in den kommenden Tagen noch stärker gefragt sein.

*************************************************

Hinweis an die Redaktionen:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Anfragen zur konkreten Arbeit der Notfallseelsorgerinnen und
–seelsorger in diesen Tagen beantwortet die Pressestelle der Landeskirche gerne. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass die Pfarrerinnen und Pfarrer, die u.a. am Düsseldorfer Flughafen im Einsatz sind, ihre Kräfte auf die heimkehrenden Touristen konzentrieren.

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 29. Dezember 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 29. Dezember 2004. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 29.12.2004



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.