EKiR-News

April 2005

Kein Bild

Das Amos besteht nun 50 Jahre

Sein 50-jähriges Bestehen feiert das Bonner Amos-Comenius-Gymnasium am Dienstag, 19. April, eines der sieben Gymnasien der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Präses Nikolaus Schneider hält in der Godesberger Johanneskirche die Festpredigt.
mehr

Artikelbild

Das Land braucht Brücken

Mit einem Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem begann der Besuch einer Gruppe von Mitgliedern der Kirchenleitung (KL) sowie Superintendenten der Evangelischen Kirche im Rheinland in Israel. Ein Bericht von KL-Mitglied Marion Unger.
mehr

Kein Bild

Ein Vorschlag für den Gottesdienst

Es ist ein Sonntag, auf ihn fällt der Muttertag, und in manchen Kirchengemeinden finden Konfirmationen statt: Am Sonntag, 8. Mai, jährt sich aber eben auch das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 60. Mal.
mehr

Artikelbild

"Den 8. Mai selber habe ich nicht in Erinnerung"

Verschleppt, verschüchtert, verstört: Rheinische Theologinnen und Theologen berichten über die letzten Tage im Zweiten Weltkrieg und unter Nazi-Herrschaft. Eine EKiR.de-Interview-Reihe von Petra Anna Siebert.
mehr

Kein Bild

Im Saarland keine Beobachtung mehr

Die kirchlichen Sektenbeauftragten bleiben bei ihrer kritischen Einschätzung der Scientology-Organisation. Daran ändere auch das Urteil des Oberverwaltungsgerichts des Saarlandes nichts. Das teilte der rheinische Sektenbeauftragte mit.
mehr

Artikelbild

Eröffnung der neuen Aktion in Meisenheim

Präses Nikolaus Schneider eröffnet am Sonntag, 1. Mai, die zwölfte Aktion "Hoffnung für Osteuropa" für das Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in Meisenheim.
mehr

Artikelbild

In fünf Jahren in München

Evangelische und Katholische laden für das Jahr 2010 nach München zum zweiten Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) ein.
mehr

Artikelbild

Neu sind die Wahlpflichtseminare

Nach dem Schulabschluss oder bei Arbeitslosigkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr/Diakonisches Jahr einlegen, das können Interessentinnen und Interessenten bei der Vermittlungsstelle für das Rheinland, der rheinischen Frauenhilfe in Bonn-Bad Godesberg.
mehr

Artikelbild

„Innerer Umschwung durch die Kriegserlebnisse“

Im September 1944 wurde Richard Mengel noch eingezogen. Grundausbildung bei der Luftwaffe, aber zum Fliegen ist er nicht mehr gekommen. Statt dessen erlebte er den russischen Vormarsch im Spreewald und amerikanische Gefangenschaft.
mehr

Kein Bild

Wie Nachrichten ins Fernsehen kommen

Die Entstehung einer Nachrichtensendung ist das Thema eines Workshops für Kinder und ihre Eltern, zu dem der Medienverband der Evangelischen Kirche im Rheinland für den 30. April einlädt.
mehr

Kein Bild

Thema Arbeit als Herausforderung

Obwohl es auch ein Konfirmationssonntag ist, lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA), die Gemeinden dazu ein, sich im Gottesdienst am kommenden Sonntag, 1. Mai, mit dem Thema Arbeit und Arbeitslosigkeit zu beschäftigen.
mehr

Artikelbild

Zugleich Trainingscamp und spiritueller Ruhepol

Die Stimmung spricht für sich, ist Vizepräses Petra Bosse-Huber überzeugt. Doch auch die Zahl ist hoch: Rund 1300 Frauen und Männer haben sich in Bonn zum ersten Tag rheinischer Presbyterinnen und Presbyter versammelt.
mehr

Artikelbild

Sowohl segensreich, als auch schwierig

Als relativ kompliziert hat Vizepräses Petra Bosse-Huber den Dialog der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit der russisch-orthodoxen Kirche bezeichnet. Das sagte sie nach der Rückkehr aus Moskau vom Dialog von EKD und russisch-orthodoxer Kirche.
mehr

Artikelbild

"Zum Widerstand waren wir nicht erzogen"

Hinter ihr gingen die Gitter herunter: Vier Männer verhörten Ilse Härter in der Gestapo-Zentrale in Wuppertal-Elberfeld. Ihr Verbrechen? Sie hatte ihr Zweites Theologisches Examen bei der Bekennenden Kirche abgelegt.
mehr

Artikelbild

Der Neue kommt aus dem Rheinland

Der neue Leitende Obmann des Evangelischen Posaunendienstes, Friedemann Schmidt-Eggert, wird am 23. April, 12.30 Uhr, in der Herrenhäuser Kirche in Hannover in sein Amt eingeführt. Schmidt-Eggert ist Pfarrer der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).
mehr

Kein Bild

Eine besondere Reihe in Düsseldorf

Zu einer Reihe zum Thema Bioethik und Menschenwürde laden vier evangelische Düsseldorfer Einrichtungen ein: die Evangelische Stadtakademie, die Diakonie in Düsseldorf, die Kaiserswerther Diakonie und das Evangelische Krankenhaus.
mehr

Artikelbild

"Glaube war der Anker meines Lebens"

Todesangst, heulende Sirenen und jahrelange Bombenangriffe, das fällt Martha-Elisabeth Weßler ein, wenn sie an die Kriegszeit zurückdenkt. Für sie war der Krieg zu Ende mit dem Einmarsch englischer Soldaten am Geburtstag ihres Vaters.
mehr

Artikelbild

"Ich habe das damals nicht als Befreiung empfunden"

An Bombennächte, große Not und auch das Gefühl der Niederlage Deutschlands erinnert sich Dr. Dieter Bach, wenn er an 1945 zurückdenkt.
mehr

Artikelbild

"Ich habe gestaunt, wie fromm ich war"

Ende April 1945 ist Veronika Poestges auf der Flucht. Mit dem Fahrrad fährt sie eine Woche lang Tag und Nacht in Richtung Norddeutschland. Gerettet hat sie nur ihre Bibel und das, was sie auf dem Leib trug.
mehr

Artikelbild

"Große Erleichterung, dass der Nazi-Spuk vorbei war"

Mit Panzerfaust und Karabiner bewaffnet soll Rudolf Weßler beim Volkssturm kurz vor dem Kriegsende amerikanische Soldaten aufhalten. Doch auch seine Vorgesetzten erkennen den Wahnsinn, und gemeinsam fliehen sie.
mehr

Artikelbild

Auf dem Weg der Ökumene noch dicke Bretter zu bohren

19. April gegen 19 Uhr. Auf der Kölner Domplatte stehen zwei, drei Übertragungswagen, ein Reporter des Lokalradios befragt Passanten. Im Dom läuft ein regulärer Gottesdienst. Kein großes Glockengeläut, kein großes Willkommen für den neuen Papst.
mehr

Artikelbild

Ein Tag für die Laien

Zum ersten Tag rheinischer Presbyterinnen und Presbyter erwartet die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) rund tausend Teilnehmende am Samstag, 23. April in der Bonner Beethovenhalle.
mehr

Kein Bild

Bedeutung für die Armutsbekämpfung

„Kleine Kredite mit großer Wirkung - Mit Mikrofinanz Zukunft entwickeln“ So lautet der Titel der Tagung über Mikrokredite am 10. Juni in Bonn. Prominente Teilnehmerinnen sind die Bundesentwicklungshilfeministerin und die NRW-Umweltministerin.
mehr

Artikelbild

Die Geschichte eines Pfarrers und Matrosen

Wer dieser junge Mann mit dem strengen Seitenscheitel ist, der da 2003 bei der landeskirchlichen Ausstellung „Anvertraute Zeit“ in Matrosenuniform und kritischen Blicks von einem der 40 großen Plakate runterlächelte? Er hieß Klaus Lohmann (1910-2002).
mehr

Artikelbild

"Genau sechzig Jahre haben wir uns nicht gesehen"

60 Jahre haben sie sich nicht gesehen. Jetzt haben Dr. Ako Haarbeck - bis zu seinem Ruhestand Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche - und seine Schwester Meike in der Ukraine die Frau besucht, die einst Zwangsarbeiterin bei Haarbecks war.
mehr

Artikelbild

Geschenk für die Kirche, Geschenke von der Kirche

Auch in Bonn scheint sich der Trend Rückkehr in die Kirche durchzusetzen. Dieter Röttgen, 46-jähriger Bürokaufmann, ist im Kirchenkreis Bonn der 500. Rückkehrer. „Jeder Wiedereintritt ist ein Geschenk für die Kirche."
mehr

Artikelbild

„Vor allem Frauen und Kinder belastet“

Die Globalisierung sei auf den ersten Blick eine „Erfolgsgeschichte“, sagte die Theologin Sophie Lizares-Bodegon bei der Tagung „Ökonomische Folgen der Globalisierung aus der Sicht der Länder des Südens“ in Bonn.
mehr

Artikelbild

Ausstellung in Kiew eröffnet

Der rheinische Landeskirchenrat Jörn-Erik Gutheil hat in Kiew die Ausstellung "Dienen unter Zwang" eröffnet.
mehr

Kein Bild

Spitzengespräch mit dem Ministerrat

Finanzpolitische und demographische Entwicklung, Vorschul- und Schulbereich sowie die Wirtschafts- und Ausbildungsplatzsituation standen im Mittelpunkt des Spitzengesprächs von saarländischer Regierung und evangelischer Kirche.
mehr

Artikelbild

...schweigen die Waffen

"Um 23 Uhr am 8. Mai 1945 schweigen die Waffen." Mit diesem Satz überbringt der Hitler-Nachfolger Karl Dönitz den Deutschen die Nachricht von der bedingungslosen Kapitulation. Der Zweite Weltkrieg in Europa ist damit zu Ende.
mehr

Artikelbild

Anregungen für die Erwachsenenbildung

„Tu deinen Mund auf für die Stummen!“ Damit Werk und Wirken Dietrich Bonhoeffers (1906-1945) in den Kirchengemeinden lebendig bleiben, hat die Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) eine Materialsammlung darüber herausgebracht.
mehr

Kein Bild

Zweiter Begegnungsbesuch

Um das Schicksal ehemaliger Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die in Einrichtungen von Kirche und Diakonie arbeiten mussten, geht es bei der zweiten Reise einer Gruppe der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) und ihrer Diakonie nach Kiew.
mehr

Artikelbild

Neuer theologischer Leiter

Der Theologe und Diplom-Ökonom Matthias Dargel ist zum neuen theologischen Vorstand der Kaiserswerther Diakonie gewählt worden. Im Sommer wird der 39-jährige Pfarrer aus der Evangelischen Kirche von Westfalen das Amt antreten.
mehr

Artikelbild

„Auch die Ökumene war ihm eine Herzensangelegenheit“

Im Namen der Kirchenleitung und aller Gläubigen der Evangelischen Kirche im Rheinland spricht Präses Nikolaus Schneider den katholischen Kardinälen und Bischöfen sein tiefes Beileid aus.
mehr

Kein Bild

Ostern auf ersten Sonntag im April verlegt?

Die Verlegung von Feiertagen zur Ankurbelung der Wirtschaft wird oft diskutiert, trifft es ab 2006 nun auch Ostern?
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.