EKiR-News

September 2005

Kein Bild

Überblick über die Rheinische Kirche

Präsentation und kurzer Überblick über die Evangelische Kirche.
mehr

Kein Bild

Patientenverfügung

"Patientenverfügung zwischen Selbstbestimmung, Fürsorge und Rechtsanspruch", Evangelisches Stadtkrankenhaus der Saarland Kliniken, kreuznacher diakonie, Saarbrücken, 28. September 2005. Dokumentation
mehr

Artikelbild

...mehr als Sie glauben!

Mehr als 8.000 Besucherinnen und Besucher - Unter dem Motto „... mehr als Sie glauben!“ feierte der Evangelische Kirchenkreis Duisburg vom 7. bis 9. September ein Fest des Glaubens im Duisburger Innenhafen.
mehr

Artikelbild

Perspektivwechsel auf Zeit

Ein Projekt macht Schule: Sechs Theologinnen und Theologen haben die zum zweiten Mal vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) der Evangelischen Kirche im Rheinland angebotene Hospitation in Unternehmungen durchlaufen.
mehr

Kein Bild

Revision der Einheitsübersetzung

An die Gemeinden und Kirchenkreise in der Evangelischen Kirche im Rheinland
mehr

Artikelbild

Erstmals ein Afrikaner als Leiter

Bis zu seinem Amtsantritt dauert es noch richtig lange. Aber der Tag wird kommen: Dr. Fidon R. Mwombeki wird 2006 Generalsekretär der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Dann bekommt die VEM erstmals einen Leiter, der nicht aus Deutschland stammt.
mehr

Artikelbild

Jugendliche packen selbst an

In den Herbstferien ist es so weit. 14 Ehrenamtliche aus der Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Speldorf in Mülheim/Ruhr fahren vom 1. bis 16. Oktober in die USA.
mehr

Artikelbild

Präses bereist Namibia

Präses Nikolaus Schneider besucht die Republik Namibia. Im Mittelpunkt der zwölftägigen Reise steht die Auseinandersetzung mit dem Völkermord der deutschen Kolonialtruppen im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika vor 100 Jahren.
mehr

Kein Bild

Konzert beim Altstadtherbst

Das Programm „60 Jahre Kriegsende – Musik der Sinti und Roma“ ist am kommenden Sonntag, 2. Oktober 2005, 20 Uhr, in der Neanderkirche, Bolkerstraße 36, ein besonderes Highlight im Rahmen des „Düsseldorfer Altstadtherbsts 2005“.
mehr

Kein Bild

"Mehr als Kalorien und Kohlenhydrate"

Die evangelische Kirche erinnert zum Erntedankfest am Sonntag an Gottes gute Schöpfung. "Lebensmittel bilden die Grundlage menschlicher Ernährung", sagt der rheinische Öffentlichkeitsdezernent Pfarrer Dr. Matthias Schreiber.
mehr

Kein Bild

Neuen Vorsitzenden gewählt

Das Männerwerk der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) hat einen neuen Vorsitzenden: Die große Mehrheit der Delegierten wählte den Verwaltungsfachmann und Erwachsenenpädagogen Johannes Altrock aus Vluyn im Kirchenkreis Moers zum neuen Landesobmann.
mehr

Artikelbild

Aufruf an Politik und Zivilgesellschaft

Zum 30-jährigen Bestehen der Interkulturellen Woche wendet sich der rheinische Vorsitzende des Ökumenischen Vorbereitungsauschusses Landeskirchenrat Jörn-Erik Gutheil an Politik und Zivilgesellschaft
mehr

Artikelbild

Lust auf Lesen und auf Bücher

In den Norden und in den Osten gingen die Preise des Wettbewerbs "Lust auf Lesen - Lust auf Bücher". Ausgezeichnet wurden Veranstaltungsideen, die Erwachsenen das Lesen nahebringen. Gewinnerinnen sind die Gemeinden Pfalzdorf, Krofdorf-Gleiberg und Wißmar.
mehr

Artikelbild

Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler haben am Austauschprojekt teilgenommen

Auf Initiative der rheinischen Kirche entstand 1980 die Partnerschaft zwischen dem Collegio Valdese in Torre Pellice/Piemont und dem Bodelschwingh-Gymnasium in Herchen. Heute feierten 41 Schülerinnen und Schüler die 25-jährige Partnerschaft ihrer Schulen.
mehr

Artikelbild

Ferdinand Schlingensiepen stellt neue Bonhoeffer-Biografie vor

Mit einer Buchvorstellung im FFFZ-Kulturforum würdigt die EKiR den Märtyrer der Bekennenden Kirche Dietrich Bonhoeffer.
mehr

Artikelbild

Faire Bälle für eine faire WM

Präses Nikolaus Schneider überreichte unter gerechten Bedingungen produzierte und gehandelte Fußbälle der Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland (ESR).
mehr

Artikelbild

Direktor, Studienleiter und Öffentlichkeitsbeauftragte eingeführt

Am Donnerstag, 15. September 2005, wurden der Direktor der Evangelischen Akademie im Rheinland, Dr. Frank Vogelsang, der Studienleiter Jörgen Klußmann und die Öffentlichkeitsbeauftragte Hella Blum in ihre Ämter eingeführt.
mehr

Artikelbild

Mit Gottes Hilfe denkende Menschen erziehen

Nein, sie hat es „keine Minute“ bereut, zurückgekehrt zu sein in ihre schwierige Heimat Palästina. Als Rania Salsaá nach neun Jahren Leben und Studium in Deutschland vor zweieinhalb Jahren zurück gekehrt ist, hatte sie großes Gepäck.
mehr

Artikelbild

Präses Schneider ruft zur Stimmabgabe auf

Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, hat zur Teilnahme an der Bundestagswahl am kommenden Sonntag aufgerufen.
mehr

Artikelbild

Der Kirchentag ist in Köln angekommen

Vom 6. bis 10. Juni 2007 findet der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) in Köln statt. Doch schon jetzt ist das protestantische Großereignis in der Domstadt am Rhein angekommen.
mehr

Artikelbild

Neue Impulse statt Drahtseilakt

„Seit Eva und Adam ein Drahtseilakt – Neue Impulse für Leben und Arbeiten in der Kirche.“ Am 10. September fand in Alpen eine Fachtagung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende statt.
mehr

Artikelbild

Seine Familie war die Rheinische Kirche

Die Söhne von Präses Heinrich Held übergaben den Nachlass ihres Vaters ans Landeskirchenarchiv.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Vorträge, Fachdebatten, Besuche bei Flüchtlingseinrichtungen. Sie stehen auf der Tagesordnung der 8. Europäischen Asylrechtstagung vom 4. bis 8. September in Sarajevo.
mehr

Artikelbild

Hier gelten sie immer noch als die Russen

An zwei Neuanfänge der Familie, jedes Mal nur mit einer Tasche, erinnert sich die russlanddeutsche Spätaussiedlerin Irina Rupp. Im September 1941 wurden die Russlanddeutschen deportiert. Jahrzehnte später kamen zahlreiche Familien nach Deutschland.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Am Sonntag, dem 4. September 2005 wurde im katholischen Priesterseminar in der Altstadt von Sarajevo die 8. Europäische Asylrechtstagung eröffnet, an der 27 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus 9 europäischen Ländern bis zum 8. September teilnehmen.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Vorträge, Fachdebatten, Besuche bei Flüchtlingseinrichtungen. Sie stehen auf der Tagesordnung der 8. Europäischen Asylrechtstagung vom 4. bis 8. September in Sarajevo.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Vorträge, Fachdebatten, Besuche bei Flüchtlingseinrichtungen. Sie stehen auf der Tagesordnung der 8. Europäischen Asylrechtstagung vom 4. bis 8. September in Sarajevo.
mehr

Artikelbild

Für die Botschaft glaubwürdig werben

"Mission weiter denken" lautet der Titel des Studientags zum Thema Mission am 3. September in der Evangelischen Akademie im Rheinland in Bonn. Was kann Mission zeitgemäß bedeuten? Um diese Frage dreht sich der Arbeitstag.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Vorträge, Fachdebatten, Besuche bei Flüchtlingseinrichtungen. Sie stehen auf der Tagesordnung der 8. Europäischen Asylrechtstagung vom 4. bis 8. September in Sarajevo.
mehr

Artikelbild

8. Europäische Asylrechtstagung

Vorträge, Fachdebatten, Besuche bei Flüchtlingseinrichtungen. Sie stehen auf der Tagesordnung der 8. Europäischen Asylrechtstagung vom 4. bis 8. September in Sarajevo.
mehr

Artikelbild

Rheinische Kirche spendet 30.000 Dollar als Soforthilfe für Hurrikan-Opfer

Einen Scheck über 30.000 Dollar überreichte Oberkirchenrat Neusel an Pfarrer Ron Stief aus der United Church of Christ (UCC), mit der die Rheinische Kirche in Kirchengemeinschaft verbunden ist
mehr

Artikelbild

Schwarze Engel, Himmelsstürmer und Maria im Tor

Sechzehn Teams aus der ganzen rheinischen Kirche spielten den Präsescup aus. Die Mannschaft der Himmelsstürmer aus Gladbach-Neuss holte den begehrten Fußball-Pokal in ihren Kirchenkreis
mehr

Kein Bild

Preise für die Lust auf Lesen

"Lust auf Lesen - Lust auf Bücher" - das fördern die evangelischen Büchereien im Rheinland. Und so heißt ein Wettbewerb, der nun mit der Preisverleihung zu Ende geht. Bei einer Matinee am 25. September werden Ideen zur Leseförderung prämiert.
mehr

Kein Bild

Gebete für die Opfer in den USA

Präses Nikolaus Schneider hat die Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) um Fürbitte für die Opfer des Hurrikans Katrina gebeten. Die EKiR sei mit ihrer Partnerkirche United Church of Christ (UCC) im Gebet verbunden.
mehr

Kein Bild

Drei Tage mit Ekstase

"Ekstase" heißen die Jugend-Kulturtage in Krefeld/Viersen vom 9. bis 11. September. Gegenseitig Schätze vorstellen, darum geht es an diesen Tagen.
mehr

Kein Bild

Geld leihen für das Leben

Unter dem Motto „Geld leihen für das Leben“ werden mehrere hundert Kirchengemeinden im In- und Ausland im Oktober einen „Oikocredit-Sonntag“ feiern. Sie wollen damit die Überwindung von Ungerechtigkeit und Armut in den Mittelpunkt stellen.
mehr

Artikelbild

Den Hof machen

Der Hackhauser Hof in Solingen, die Jugendbildungsstätte der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), ist renoviert und erweitert. Für Landespfarrer Stefan Drubel ist der neue Hof ein „Ort, der Neugierde weckt auf neue Erfahrungen und Begegnungen“.
mehr

Kein Bild

Neue Impulse statt Drahtseilakt

Schon für Eva und Adam war Leben und Arbeiten bekanntlich nicht einfach. „Seit Eva und Adam ein Drahtseilakt – Neue Impulse für Leben und Arbeiten in der Kirche“ heißt eine Fachtagung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende am 10. September.
mehr

Kein Bild

„Gebet nach Katrina“

Von John Thomas, Leitender Geistlicher der United Church of Christ (UCC) in den USA
mehr

Artikelbild

Zahlreiche evangelische Kirchen machen auf

60 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs. Anlass genug für die Aktion "Tag des offenen Denkmals", in diesem Jahr das Thema "Krieg und Frieden" in den Mittelpunkt zu rücken. Geöffnet sind am 11. September auch viele evangelische Kirchen im Rheinland.
mehr

Artikelbild

Sie bringen Farbe und Vielfalt in unsere Gemeinden

Russlanddeutsche sind eine Bereicherung für die evangelischen Kirchengemeinden im Rheinland. Davon ist der für Spätaussiedlerinnen und -aussiedler zuständige Landeskirchenrat Jörn-Erik Gutheil überzeugt. Aber es gebe auch Probleme bei der Integration.
mehr

Artikelbild

Das war wie eine Lawine

Minna Tierbachs Familie wurde im September 1941 von der Wolga nach Kasachstan deportiert. Minna wurde im folgenden November geboren. Aus Erzählungen weiß sie: „Es war ein kasachisches Nest. In dem Haus lebten vier Familien in einem Zimmer.“
mehr

Artikelbild

Zwei Mal Neufang mit nur einer Tasche

Die 63-jährige Irina Rupp stammt aus Ustkamenogozsk in Kasachstan. Im September 1941 erfuhr ihre schwangere Mutter, dass sie am nächsten Tag mit einem Gepäckstück Markstadt an der Wolga verlassen soll. Im Viehwaggon ging die Fahrt über mehrere Tage.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.