EKiR-News

Februar 2005

Artikelbild

Im Gottesdienst eingeführt

In einem Gottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche sind die neu gewählten Mitglieder der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in ihre Ämter eingeführt worden.
mehr

Artikelbild

Die Weichen auf Zukunft stellen

Um der frohen Botschaft Gottes Willen läuft in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) eine Prioritätendiskussion. Schließlich müsse die Kirche „fit“ bleiben, wie Präses Nikolaus Schneider sagt. Die Weichen sollen auf Zukunft gestellt werden.
mehr

Artikelbild

Die erste Taufe, die erste Predigt

"Zwischen Himmel und Erde" spielt eine Fernseh-Serie, die vom 4. bis 8. April bei Arte läuft. Die Hauptpersonen: drei Theologinnen und ein Theologe, die im Rheinland ihre Ausbildung zum Pfarrberuf durchlaufen.
mehr

Artikelbild

Gezeichnet von den Kriegsfolgen

Unter dem Motto „Gezeichnet für ein ganzes Leben“ gibt es in Düsseldorf eine Veranstaltungsreihe anlässlich des 60. Jahrestags des Befreiung, des Endes des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt steht das Thema Kindheiten im Zweiten Weltkrieg.
mehr

Artikelbild

Die Kultur will keine bloße Deko sein

Er ist erst der übernächste Kirchentag, aber die Planungen beginnen: Zu einem Gespräch kamen in Köln Kulturvertreter auf Einladung des Kulturbeirats für den Kirchentag 2007 in Köln zusammen. Das Ziel des Gesprächs: ein Kulturprogramm zum Kirchentag 2007.
mehr

Kein Bild

Zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2004

Im Geschäftsjahr 2004 hat die KD-Bank für Kirche und Diakonie ein "zufrieden stellendes Ergebnis" erzielt. Wie sie selbst weiter resümiert, ist die Bilanzsumme allerdings um 1 Prozent gesunken.
mehr

Artikelbild

Aceh braucht ein Übereinkommen

Ohne eine Übereinkunft der indonesischen Regierung und der islamischen Separatistenbewegung GAM wird Aceh eine „Ruine“ bleiben. Das sagt Dr. Robinson Butarbutar, der Regional-Koordinator Asien der Vereinten Evangelischen Mission (VEM).
mehr

Artikelbild

"Labiles Akzeptanzklima" gegenüber Forensik

Mit der „mangelnden öffentlichen Akzeptanz“ forensischer Kliniken hat sich der Direktor des Diakonischen Werks der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Uwe Becker, auseinander gesetzt.
mehr

Kein Bild

DaCapo-Konzert erinnert an Bonhoeffer

Anlässlich des 60. Jahrestags der Hinrichtung des evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) haben Chor und Orchester „Da Capo“ von sieben evangelischen Gymnasien der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) ein besonderes Konzert vorbereitet
mehr

Artikelbild

Begeistert von der Gospel Church

Zweifel sind etwas zutiefst Menschliches. „Manchmal sind wir in der Rolle des Zweiflers, dann wieder in der Rolle dessen, der einem anderen die Hand ausstrecken kann“, sagt Pfarrerin Anke Krughöfer in ihrer Ansprache bei der dritten "Gospel Church".
mehr

Artikelbild

Die Landespfarrerin zu Besuch

Die rheinische Landespfarrerin für integrative Gemeindearbeit, Sabine Ahrens, hat die Stiftung kreuznacher diakonie besucht.
mehr

Artikelbild

Fünf Direktoren und eine Direktorin ernannt

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) hat fünf neue Kirchenmusikdirektoren und eine neue Kirchenmusikdirektorin. Die Verleihung fand in Düsseldorf statt.
mehr

Artikelbild

Erst Nachbarskinder, nun Nachbars-Superintendenten

„Gemoije Dieder“, „Gemoije Armin“. Fremde Klänge: Zwei Pfarrer, im hessischen Rechtenbach geboren, treffen sich mittlerweile beruflich häufiger. Die Nachbarskinder sind seit November Nachbarn als Superintendenten im westlichen Ruhrgebiet.
mehr

Artikelbild

Vogelsang nun Direktor der Akademie

Dr. Frank Vogelsang übernimmt am 1. März 2005 die Leitung der Evangelischen Akademie im Rheinland mit Sitz in Bonn-Bad Godesberg. Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) hat den bisherigen kommissarischen Leiter nun berufen.
mehr

Artikelbild

Diesmal gehts ums Beste: Hoffen

"Das Beste: Hoffen" - so lautet das Motto des Missionale 2005. Das Treffen findet am Samstag, 12. März, ab 13.30 Uhr in der Kölner Messe, Halle 8, statt.
mehr

Artikelbild

Sieben Wochen mit Lichtblicken

Wenn der Karneval endet und die Fastenzeit beginnt, startet auch wieder die Aktion „7 Wochen ohne“ - nun zum 22. Mal. Die Fasten- und Passionsaktion läuft von Aschermittwoch, 9. Februar, bis Ostersonntag, 27. März. Diesmal heißt das Motto "Lichtblicke".
mehr

Artikelbild

Wie Familien ins Rutschen gebracht werden

"Familien in sozialer Schieflage? Ganz sicher nicht!" Vielmehr befinde sich die Gesellschaft durch die Benachteiligung der Familien in sozialer Schieflage, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber beim "Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen".
mehr

Artikelbild

Wie Moritz und Felix gemeinsam lernen

Seite 25 Jahren die Nummer 1: Als erste Grundschule in Nordrhein-Westfalen unterrichtet seit 1980 die evangelische Bodelschwinghschule in Bonn-Bad Godesberg Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam. Damit birgt die Schule einen Erfahrungsschatz.
mehr

Artikelbild

Über Sibyllen und Propheten

Die Wuppertaler Pfarrerin Sylvia Bukowski ist eine der beiden Referentinnen beim nächsten Gespräch über Kunst, Religion und Philosophie in der Reihe "Sinnbilder" des Museums Kunstpalast in Düsseldorf am Sonntag, 6. Februar.
mehr

Artikelbild

Wie die Hilfe der VEM angelaufen ist

Wenige Wochen nach dem Seebeben in Südostasien wird bei der VEM in Wuppertal mit Hochdruck daran gearbeitet, den "Alltag der Hilfe" zu organisieren. Schwerpunkte sind dabei Sri Lanka und Nordsumatra mit der vorgelagerten Insel Nias.
mehr

Kein Bild

Zur offenen Ganztagsschule

Unter dem Titel „...auf Augenhöhe?!" will der Ausschuss mit Kindern der Evangelischen Jugend im Rheinland eine erste Zwischenbilanz der Kooperation der Evangelischen Jugend mit der Offenen Ganztagsschule in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ziehen.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.