EKiR-News

Februar 2008

Artikelbild

"Zug der Erinnerung" im Rheinland

Seit 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht, ist der Zug der Erinnerung auf deutschen Schienen unterwegs. Er zeigt das Schicksal von Kindern und Jugendlichen auf, die zwischen 1941 und 1944 in Vernichtungslager verschleppt und ermordet wurden.
mehr

Artikelbild

Zweite Hochrechnung: stabile Zahlen

Auf Basis der Angaben von 272 Kirchengemeinden hat der Statistische Dienst im Landeskirchenamt eine zweite Hochrechnung mit Ergebnissen der Presbyteriumswahlen 2008 zusammengestellt. Dabei bestätigt sich die gestiegene Wahlbeteiligung bei 12,5 Prozent.
mehr

Artikelbild

"Stärkung der entwicklungspolitischen Arbeit"

Die Fusion von Evangelischem Entwicklungsdienst (EED), "Brot für die Welt" und Diakonie-Katastrophenhilfe wird die entwicklungspolitische Arbeit der evangelischen Kirche stärken, so Präses Nikolaus Schneider, auch Aufsichtsratschef des EED.
mehr

Artikelbild

Eine Einführung, zwei Abschiede

Peter Mörbel wird als Studienleiter der Evangelischen Akademie im Rheinland (EKiR) eingeführt. Abschiede im Landeskirchenamt: Kirchenrat Klaus Rudolph wird in den Ruhestand verabschiedet. Auch Kirchenrat Hans-Peter Friedrich ging in den Ruhestand.
mehr

Artikelbild

Eine gute Nachricht: Wahlbeteiligung stieg

Natürlich gibt es keinen Wettbewerb um die höchste Wahlbeteiligungsquote. Jedenfalls nicht offiziell. Anspruch auf das Siegertreppchen erheben die evangelischen Kirchengemeinden Haldern, Wertherbruch, Veldenz, Mehren, Irmenach, Oberndorf und Tannenhof.
mehr

Kein Bild

Rheinische Einrichtungen auf der Ecclesia

Einst trug der Ablasshandel zur Begründung der Reformation bei. Jetzt blüht erneut der Druck von Ablassbriefen - und ist nicht mehr als ein Gag. Die Rede ist von der Kirchenfachmesse Ecclesia vom 28. Februar bis zum 1. März in der Kölner Messe.
mehr

Artikelbild

Ergebnisse aus den Kirchenkreisen

Die Wahlen zu den Presbyterien am 24. Februar 2008 sind beendet. Eine Linkliste zu den Ergebnissen, soweit die Kirchenkreise sie zusammengestellt haben.
mehr

Artikelbild

In die Kirche zum Wählen

Ein EKiR.de-Video aus der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Lindenthal: Dort war zur Presbyteriumswahl 2008 ein Wahllokal eingerichtet. Gemeindeglieder wählten entweder direkt nach dem Gottesdienst oder im Laufe des Mittags bzw. Nachmittags.
mehr

Artikelbild

Freude über die gestiegene Beteiligung

"Ich freue mich über die gestiegene Wahlbeteiligung." So kommentiert der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, die Quote von 12,6 Prozent.
mehr

Kein Bild

Alternative Arbeitsplätze finden

Nach dem bergbaubedingten Beben im Saarland macht sich der rheinische Präses dafür stark, alternative Arbeitsplätze für die Beschäftigten zu finden. Dies sei eine vordringliche Aufgabe von "Deutscher Steinkohle" (DSK), Politik und Wirtschaft.
mehr

Kein Bild

Online-Beratung als Ergänzung

Interview mit Doris Jahn, Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen Saarbrücken
mehr

Artikelbild

"Ganz wichtig für uns"

Sie entlastet die Beratungsstellen von der politischen Vertretungsarbeit. Sie sorgt für Fortbildungen, Qualität und Vernetzung: Die Rede ist von der Evangelischen Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung. Sie besteht jetzt 50 Jahre: Interviews.
mehr

Artikelbild

Fünftausend bei der "geistlichen Tankstelle"

Nikolaus Schneider nahm kein Blatt vor den Mund. „Wir stehen vor dem Problem, dass unsere Gemeinden zu wenig Glaubenswissen haben“, sagte der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) bei der Eröffnung der 31. Missionale in der Kölner Messe.
mehr

Kein Bild

Afghanistan-Mandat nicht ausweiten

Die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland mit ihren 45.000 Mitgliedern hat sich gegen eine Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan über den Oktober 2008 hinaus ausgesprochen. Der Einsatz sollte nicht fortgeführt werden, so die Frauenhilfe.
mehr

Artikelbild

Die Sonntagsruhe bewahren in Zeiten der Globalisierung

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble hat die beiden großen Kirchen dazu aufgefordert, den Sinn des Sonn- und Feiertagsschutzes deutlich zu machen. Das sagte er beim Sozialpolitischen Aschermittwoch in der evangelischen Auferstehungskirche in Essen.
mehr

Kein Bild

Neues Kreiskantorat stärkt Kirchenmusik

Die evangelische Kirche in Essen will die Kirchenmusik in ihren Kirchengemeinden fördern und wird aus diesem Grund zum 1. Juni für zunächst fünf Jahre ein neues Kreiskantorat errichten.
mehr

Kein Bild

Chana Safrai gestorben

" Wir verlieren in ihr eine jüdische Gesprächspartnerin, deren Dialogbereitschaft und Freundschaft uns sehr fehlen wird.“ Mit diesen Worten erinnert Präses Nikolaus Schneider an Professorin Dr. Chana Safrai, die am Sonntag in Israel gestorben ist.
mehr

Kein Bild

Wachsende Bedeutung Europas

Vizepräsident Christian Drägert im Interview anlässlich des Jubiläums des Foyer Le Pont in Paris
mehr

Artikelbild

Zehn Jahre internationale Begegnungen

"Die Bedeutung Europas wächst sehr", betont Vizepräsident Christian Drägert. Allerdings seien wir noch allzu oft nicht auf die große Einheit Europa eingestellt, so Drägert anlässlich des Doppeljubiläums des Begegnungszentrums Foyer Le Pont in Paris.
mehr

Artikelbild

"Gott in den Ohren liegen"

Ob der Mann mit diesen modernen Gebeten wirklich „Gott in den Ohren" liegt, wie der Buchtitel droht, sei dahingestellt. Den Nerv des heutigen Kirchgängers, ja vielleicht sogar einer Kirchenfernen, trifft Siegfried Eckert bestimmt.
mehr

Kein Bild

Fünf Kirchengemeinden müssen die Wahl verschieben

Fünf von elf evangelische Kirchengemeinden des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann müssen die Presbyteriumswahlen verschieben. "Für diese Gemeinden haben wir einen Wahlstopp beschlossen", so Superintendent Frank Weber.
mehr

Kein Bild

Kinder schützen, Religionsunterricht sichern

Für gemeinsame Anstrengungen gegen die Kinderarmut in Deutschland und für einen besseren Schutz von Kindern haben sich die Evangelischen Kirchen im Rheinland (EKiR) und der Pfalz sowie die saarländische Landesregierung ausgesprochen.
mehr

Kein Bild

Schlimmeres verhütet

Interview mit Dr. Juliane Arnold, Leiterin der Evangelischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Köln
mehr

Kein Bild

Huber: Tolerant, nicht gleichgültig

"Unabhängig von ihrer Organisationsform bejahen wir als evangelische Kirche die freie Religionsausübung von Muslimen. An der Frage des Moscheebaus war das gerade in letzter Zeit verschiedentlich zu verdeutlichen", so der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber
mehr

Artikelbild

"Beratung im Angesicht Gottes"

Krach in der Ehe. Bei der Kindererziehung in der Sackgasse. Persönlich maßlos verunsichert. Mehr als 30.000 Menschen machen Jahr für Jahr aus der Not eine Tugend, suchen Hilfe bei einer evangelischen Beratungsstelle. Nun feiert die Hauptstelle Jubiläum.
mehr

Kein Bild

Schwerpunkt Prävention

Wolfgang Fanter, Leiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen
mehr

Kein Bild

Kind der Düsseldorfer Stelle

Ulrich Heidenreich, Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen der Diakonie in Düsseldorf
mehr

Kein Bild

Beitrag für Opfer der Kältewelle in China

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM), zu deren Mitgliedern die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) gehört, unterstützt die Hilfsmaßnahmen ihrer Partnerorganisation "Amity Foundation" für Opfer der Schneekatastrophe in China mit 5.000 Euro.
mehr

Kein Bild

Abschied von Pfarrer Haverkamp

Der Beauftragte der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) für die Zurüstung und Begleitung von Prädikantinnen und Prädikanten, Karl-Hermann Haverkamp, geht in den Ruhestand. Er habe Qualitätsmaßstäbe gesetzt, so Vizepräses Petra Bosse-Huber.
mehr

Artikelbild

Mit Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit

Sozialpolitischer Aschermittwoch, Passionsandacht, Passionsaktionen: Am Mittwoch beginnt die Vorbereitungszeit auf Ostern. Und die Kirche lädt zu besonderen Veranstaltungen und Aktionen ein. Die Aktion "7 Wochen ohne" hat Verschwendung als Thema.
mehr

Artikelbild

Ein augenzwinkerndes Porträt

Sie haben ein Motto: "Zeit für die Kirche". Sie haben einen Termin: 24. Februar. Und nun haben sie auch eine augenzwinkernd-sympathische Begleitgeschichte - die Presbyteriumswahlen 2008. "Die Gemeinde-Manager" heißt das Porträt eines Presbyteriums.
mehr

Artikelbild

Einsendeschluss: letzter Februartag

Noch bis 29. Februar ist Zeit, um Lob, Ehre und insgesamt 3000 Euro zu ergattern. Es geht um den Jugendkulturpreis. Jedes Kulturgenre ist möglich, von Musikbands bis Improtheater, von Breakdance bis Poetry, von Basteln bis Kunst und Multimedia.
mehr

Artikelbild

Warum es wichtig ist zu wählen

Am 24. Febuar ist es soweit: Die rheinischen Gemeinden wählen ein neues Presbyterium. Alle vier Jahre werden die Gemeindeleitungen neu bestimmt.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.