EKiR-News

Februar 2006

Artikelbild

Beispiele aus Kleve, Troisdorf, Duisburg und Idar-Oberstein

Wer Vorbilder für umgestaltete Kirchen sucht, wird fündig. Vier Beispiele, wie aus Gemeindehäusern bzw. Kirchen moderne, spannende Gottesdienststätten werden: Kleve, Troisdorf, Duisburg und Idar-Oberstein.
mehr

Artikelbild

Ein Weblog aus Porto Alegre bei EKiR.de

Zur Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) in Porto Alegre in Brasilien sind zwei Frauen aus der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) delegiert. Eine ist Landespfarrerin Christine Busch. Sie schreibt das EKiR.de-Weblog.
mehr

Artikelbild

Weblog 22. Februar: Aufbruchstimmung

Wie wird die Zukunft des ÖRK aussehen angesichts eines Rückgangs der Einnahmen um 30 % seit 1999? Das fragen sich viele Delegierte.
mehr

Artikelbild

Weblog 21. Februar

Im heutigen Plenum geht es um Veränderungen – um die Bitte an Gott, Gesellschaften, Kirchen und das eigene Leben zu verändern. Dabei geht es auch um sehr persönliche Zeugnisse.
mehr

Artikelbild

Interne Fragen und eine ergreifende Rede Tutus

An diesem Tag geht es um die Einheit der Kirche; die Plenarversammlung wird geleitet von Bischof i.R. Eberhard Renz aus Württemberg, einem der acht Präsidenten des ÖRK. Ihr Thema ist die Erklärung „Berufen, die eine Kirche zu sein“.
mehr

Artikelbild

Weblog 18. Februar

Das Plenum am Nachmittag mit dem Thema „Überwindung von Gewalt“ intendiert weniger eine Zwischenbilanz zur Dekade oder strategische Überlegungen für ihre zweite Halbzeit von 2006 bis 2010, sondern zielt auf ein Recommitment, eine Neuverpflichtung.
mehr

Kein Bild

Weblog 15. Februar 2006

Im Mittelpunkt dieses Tages stehen die beiden Berichte des Vorsitzenden und des Generalsekretärs, beide stark bezogen auf das Thema der VV, nämlich die durch Gottes Gnade mögliche Transformation der Welt.
mehr

Artikelbild

NRW bietet zehn Machbarkeitsstudien

Das Land Nordrhein-Westfalen will noch im laufenden Jahr zehn Machbarkeitsstudien zu Architektur, Nutzung und Finanzierung von Kirchengebäuden bezahlen. Damit wolle das Land NRW katholische und evangelische Kirche in Fragen von Umnutzung unterstützen.
mehr

Kein Bild

An den MAV-Wahlen beteiligen

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, ruft in einem Brief die beruflich Mitarbeitenden auf, sich an den Wahlen zu den Mitarbeitervertretungen (MAV) zu beteiligen. Der Brief im Wortlaut:
mehr

Artikelbild

Mischung aus Weltkirchentag und Konferenz

Dr. Monika Lengelsen, Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), berichtet im EKiR.de-Interview über die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen, die noch bis 23. Februar in Porto Alegre/Brasilien tagt.
mehr

Artikelbild

Sinnenfreude ganz ohne Karneval

Im Haus der Stille in Rengsdorf sind die „Tage der Stille über Karneval“ ein echter Hit. Seit sie vor etlichen Jahren zum ersten Mal ausgeschrieben wurden, sind sie von Jahr zu Jahr früher ausgebucht.
mehr

Artikelbild

Ein Ausflug nach Sao Leopoldo

Gottesdienst in der Lutherischen Gemeinde von Sao Leopoldo, etwa 40 Kilometer entfernt. Bischöfin Bärbel Wartenberg-Potter hält die Predigt (in englisch mit Übersetzung ins Portugiesische) und erinnert an Dietrich Bonhoeffer.
mehr

Kein Bild

Brückenschlag nach Brasilien

Einen Gottesdienst im Blick auf die gegenwärtige Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) in Porto Alegre in Brasilien gab es im Gustav-Adolf-Haus in Essen-Margarethenhöhe. Der Gottesdienst schlägt die Brücke zu den Themen in Porto Alegre.
mehr

Artikelbild

Weblog 17. Februar

Nach einer Morgenandacht in orthodoxer Tradition erwarten uns umständliche Kontrollen vor dem Plenarsaal, denn Präsident Luiz Inácio „Lula“ da Silva wird erwartet. Er spricht ein halbe Stunde über den sozialen und politischen Fortschritt des Landes.
mehr

Artikelbild

Weblog 16. Februar 2006

Die beiden bisherigen Tage der VV muten den Delegierten viel zu. Von der Abfahrt des Busses am Hotel zwischen 7 und 8 Uhr geht es bis abends nach 20 Uhr, bei Ausschusssitzungen wird es noch später.
mehr

Artikelbild

Kirchenknigge: mit Humor, aber ohne Zeigefinger

Darf ich Geld aus dem Klingelbeutel wechseln, wenn ich nur große Scheine dabei habe? Ein Kind während des Gottesdienstes stillen, wenn es Hunger hat? Wann kann ich die Kirche verlassen, ohne unangenehm aufzufallen? Antworten gibt der "Kirchenknigge".
mehr

Artikelbild

Weblog 12. Februar 2006

Brot für die Welt und der EED nützen gemeinsam die 9. Vollversammlung des ÖRK in Porto Alegre, um Beispiele ihrer Arbeit vorzustellen, die über die Partnerorganisation „Lutherische Stiftung für Diakonie“ begleitet werden.
mehr

Kein Bild

Weblog 14. Februar 2006

Die Vollversammlung des ÖRK wirkt wie ein bunter, globaler Kirchentag: fast 700 Delegierte aus 348 Mitgliedskirchen, weitere etwa 500 Kern-Teilnehmende (Beraterinnen, Beobachterinnen und Gäste) sowie 2300 Teilnehmende sind am Mutirao.
mehr

Artikelbild

Keine körperliche, aber seelische Gewalt

Von entwürdigender und liebevoller Erziehung gleichermaßen ist die Rede, wenn es um das Haus Elim in Neukirchen-Vluyn in der Zeit nach 1945 geht. Freiwillig kam kein Mädchen dorthin – Fürsorgerinnen verfrachteten sie in das damals geschlossene Heim.
mehr

Artikelbild

Keine systematische Gewalt

Es gab keine systematische körperliche Gewalt in den fünfziger bis siebziger Jahren in Haus Elim, sagt Hans-Wilhelm Fricke-Hein, Direktor des Neukirchener Erziehungsvereins.
mehr

Kein Bild

Diakonie bedauert Geschehnisse zutiefst

„Schläge im Namen des Herrn“ heißt ein Buch, das dieser Tage erscheint und schon Wellen schlägt. Angeklagt wird auch die Diakonie: Es geht um den traumatisierenden Umgang mit Mädchen und Jungen in kirchlichen Heimen in den fünfziger und sechziger Jahren.
mehr

Artikelbild

Wohlfahrtspflege meldet Protest an

"Unmissverständlichen Protest" gegen den Haushalt des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Freie Wohlfahrtspflege in NRW angemeldet. Der Vorsitzende Uwe Becker kündigte - einen Tag vor der Ersten Lesung des Haushalts im Landtag - eine Kampagne an.
mehr

Kein Bild

Anmelden zum Festival für Gospel

Vom 1. bis 3. September läuft in Düsseldorf der dritte internationale Gospelkirchentag, das größte Festival für Gospel in der Bundesrepublik. Erwartet werden mehr als 4000 Sängerinnen und Sänger und 30.000 Gäste.
mehr

Artikelbild

"Mir tun die Folgen für jeden Einzelnen leid"

„Schläge im Namen des Herrn“ heißt ein Buch, das diese Woche erscheint und auch die evangelische Diakonie anklagt. Es geht um den traumatisierenden Umgang mit Mädchen und Jungen in kirchlichen Heimen in den fünfziger und sechziger Jahren.
mehr

Artikelbild

„Es darf nicht zum Ausfall einer Generation kommen“

Dr. Volker A. Lehnert (45) ist der theologische Dezernent für die Aus- und Fortbildung von Theologinnen und Theologen in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Ein EKiR.de-Gespräch über die Zukunft des theologischen Nachwuchses. Zum Lesen und Hören
mehr

Kein Bild

Arbeitsmaterialien, Diskussion in Gemeinden und Kirchenkreisen

Bis zum 1. September 2006 sollen die Presbyterien, Kreissynoden und ständigen landeskirchlichen Ausschüsse über Vorschläge zur weiteren Umstrukturierung der rheinischen Landeskirche beraten. Hier nun Materialien zur Unterstützung des Beratungsprozesses.
mehr

Kein Bild

Kraft und Zuversicht aus dem Glauben

Elf Tage nach seinem 75. Geburtstag starb er. Elf Tage nach seinem Tod – der auf den Holocaust-Gedenktag fiel – wurde Johannes Rau in Berlin in einem Trauergottesdienst verabschiedet. Nach dem Staatsakt wurde Rau zu Grabe getragen.
mehr

Kein Bild

Ein langsamer Ausstieg

Landespfarrer Joachim Müller-Lange (52) ist kirchlicher Leiter des Projekts „hoffen bis zuletzt“, der Initiative von Deutschem Rotem Kreuz und Evangelischer Notfallseelsorge nach dem Tsunami in Südostasien. Ein EKiR.de-Interview.
mehr

Kein Bild

Präses: Nur Vorwand für politischen Einfluss

„Der Islam braucht Aufklärer“ fordert Präses Nikolaus Schneider in einem Gastkommentar für die Kölnische Rundschau zum Karikaturen-Streit. Der Präses bezweifelt, dass es den Aufwieglern darum geht, dass die Karikaturen religiöse Gefühle verletzen.
mehr

Kein Bild

Beratungsphase läuft bis Ende August

Presbyterien, Kreissynoden und die Ständigen Landeskirchlichen Ausschüsse erhalten derzeit Materialien für den Beratungsprozess über langfristige Prioritäten bei den landeskirchlichen Aufgaben im Rheinland. Die Unterlagen sind auch bei EKiR.de abrufbar.
mehr

Artikelbild

Ministerpräsident besucht Bonhoeffer-Gymnasium

Hitziges Gedrängel am kalten, trüben Wintertag: Am Vortag von Dietrich Bonhoeffers 100. Geburtstag besuchte NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnsium in Hilden. Schülerinnen und Schüler ergatterten Autogramme.
mehr

Kein Bild

Gebet von Präses Nikolaus Schneider

Gebet für die Sitzung des Landtags Nordrhein-Westfalen am 1.2.2006, Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.