EKiR-News

März 2006

Artikelbild

Zahl der Kirchenaustritte gesunken

Endlich einmal eine rückläufige Zahl, die Freude macht: Über die niedrigste Zahl von Kirchenaustritten seit 25 Jahren freut sich Präses Nikolaus Schneider.
mehr

Kein Bild

Kirche öffnet das Tor zum Himmel

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer in Deutschland macht die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) das "Tor zum Himmel" auf. So nennt sich ein Abend der Begegnung zwischen Fußball und Kirche am 5. April.
mehr

Kein Bild

Zeichen der Solidarität

Faire Bälle sind Zeichen der Solidarität, erklärt Oberkirchenrat Wilfried Neusel, zuständig für die Ökumene in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Die Ökumene-Abteilung hat den Konfi-Cup 2006 organisiert.
mehr

Artikelbild

Kirchenkreis Aachen ist Fußball-Meister

Irgendwann war so viel Schweiß in der Luft, dass es wie im Pumakäfig roch. Doch was sich hinter den Netzen quer durch die Halle tat, hatte nichts mit Zoo zu tun. Ungewöhnlich war es durchaus: Teams aus allen rheinischen Kirchenkreisen fighteten um den Cup
mehr

Kein Bild

Forum zur Unterstützung der Diskussion

Zur Unterstützung der Prioritätendiskussion der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) gibt es nun ein Forum im Internet.
mehr

Artikelbild

„Nikolaus – wir kommen!“

Da steht ein knuddeliges Schaf auf einer Brücke. Und darunter ist geschrieben: „Unser Glaube ist der Sieg“. Auf anderen Trikots steht: „Kirche läuft“. Ein drittes Beispiel: „Der Herr ist mein Trainer“. Zum Konfi-Cup kamen die Teams in originellen Shirts.
mehr

Artikelbild

Rote Karte gegen Zwangsprostitution

Eine dramatische Zunahme von Frauenhandel und Zwangsprostitution befürchtet die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) zur Fußball-Weltmeisterschaft vom 9. Juni bis 9. Juli in Deutschland. Dagegen zieht die Kirche die rote Karte.
mehr

Artikelbild

Neue Generalsekretärin

Knapp ein Jahr vor dem 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln bekommt der Kirchentag eine neue Generalsekretärin: Die 38-jährige Theologin Dr. Ellen Ueberschär tritt am 1. Juli den Posten an.
mehr

Kein Bild

Kabinett beschließt Austrittsgebühr

Das NRW-Kabinett hat eine Verwaltungsgebühr für den Kirchenaustritt beschlossen. 30 Euro sollen demnach künftig Frauen und Männer bezahlen, die beim Amtsgericht aus der Kirche austreten.
mehr

Artikelbild

Präses: Lage immer noch sehr instabil

Es gibt ein Friedensabkommen, aber noch keinen Frieden: Über die instabile Lage im Sudan berichtet Präses Nikolaus Schneider im EKiR.de-Interview. Als Vorsitzender des Aufsichtsrats des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED) hat er den Sudan bereist.
mehr

Artikelbild

Anstoß am Samstag um zehn

Erst noch die Begrüßung und dann gehts los: Am Samstag, 25. März, um 10 Uhr beginnt die Endrunde zum Konfi-Cup 2006, dem Fußballturnier der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) für Konfirmandinnen und Konfirmanden. 44 Teams kämpfen in sechs Gruppen.
mehr

Kein Bild

Auf dem Weg zum Diakonischen Werk

Als letzte Region in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) erhält nun auch der Kirchenkreis Simmern-Trarbach ein Diakonisches Werk. Die Kreissynode, die am kommenden Wochenende tagt, soll eine entsprechende Absichtserklärung verabschieden.
mehr

Kein Bild

Kirche und Kabinett im Gespräch

Fragen der Sozial-, Familien- und Ausländerpolitik sowie der Austausch über die aktuelle politische Lage und die Situation der Landeskirchen standen im Mittelpunkt des Gesprächs der saarländischen Landesregierung und der Evangelischen Kirche im Rheinland.
mehr

Kein Bild

Nie richtig ausgetreten

23 Stellen für den Wiedereintritt gibt es in der Evangelischen Kirche von Westfalen, 17 im Rheinland, sechs in Lippe. Die Verantwortlichen, die in den Wiedereintrittsstellen der drei NRW-Landeskirchen Dienst tun, haben sich jetzt in Dortmund getroffen.
mehr

Kein Bild

In der Heimat, in Gemarke

An Johannes Rau, für den die Versöhnung zwischen Juden und Christen, zwischen Deutschland und Israel der rote Faden seines politischen Engagements war, erinnerte Vizepräses Bosse-Huber im Gedenkgottesdienst für Rau in Wuppertal in der Gemarker Kirche.
mehr

Artikelbild

Aktive Mitwirkung nun anmelden

Los gehts: Die Anmeldephase zur Mitwirkung beim 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln 2007 hat begonnen. Mitmachen erwünscht - sei es beim Markt der Möglichkeiten, mit Gottesdiensten oder als Bläser- und Gesangschöre.
mehr

Artikelbild

In der Taufe vereint

Gemeinsam mit Joachim Kardinal Meisner feierte Präses Nikolaus Schneider einen Tauf-Gedächtnisgottesdienst im Altenberger Dom. „Wesentlich ist, dass wir gemeinsam durch die Zeit gehen“, begrüßte Präses Nikolaus Schneider die Gläubigen am Samstagnachmittag
mehr

Kein Bild

Prof. Nagel: Ausschnitte zum Hören

"Vertrauen in die Welt von morgen - Wie sozial und gerecht ist unser Gesundheitswesen?", Vortrag von Professor Dr. Dr. Eckhard Nagel, Universität Bayreuth, beim Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen, 1. März 2006, Essen, Auferstehungskirche: Audios
mehr

Kein Bild

Liturgie aus Südafrika

"Zeichen der Zeit" lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstags der Frauen. Die Liturgie kommt in diesem Jahr aus Südafrika. Den Weltgebetstag feiern am ersten Freitag im März Christinnen in 170 Ländern.
mehr

Kein Bild

Kirchen in NRW gegen Ladenöffnung

Die katholischen Bischöfe und evangelischen Präsides in Nordrhein-Westfalen kritisieren erweiterte Ladenöffnungszeiten während der Fußball-Weltmeisterschaft. Das Land will die Ladenöffnungen während der WM weitgehend frei geben.
mehr

Artikelbild

Gesundheit gibts nicht zu Schnäppchenpreisen

Was für eine schreckliche Vorstellung: Die Fußballweltmeisterschaft fällt aus, Stille im Stadion am 9. Juni. Der Grund: Die Vogelgrippe ist zur Influenza geworden, hat den Moment zerstört, auf den so viele hingefiebert haben. Eine "fatalistische Vision".
mehr

Artikelbild

Ciao Dirk!

Logos, Pressemitteilungen und Verfügungen: die Welt der Öffentlichkeitsarbeit im Landeskirchenamt ist lebendig, kräftig und schärfer, als sich das mancher Vikar gedacht hätte.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.