EKiR-News

November 2009

Artikelbild

Bestürzender Volksentscheid

Der Schweizer Volksentscheid gegen Minarette "bestürzt". Das sagt der in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) für den christlich-muslimischen Dialog zuständige Kirchenrat Rafael Nikodemus. Der Entscheid tue der Stimmung nicht gut, so der Theologe.
mehr

Artikelbild

„Ein anderes Gefühl für biblisches Geschehen“

Natalie Broich, Jahrgang 1987, Theologiestudentin aus Bonn, verbringt ein Studienjahr in Jerusalem. Das Jahr stärke ihre eigene theologische Position, erläutert sie im ekir.de-Interview.
mehr

Artikelbild

„An Hiobs Seite setzen, die Spannung aushalten“

Warum und mit welchen Interessenschwerpunkten sind sie in Israel? Wie lauten ihre ersten Erfahrungen im Land? Wie gehen sie mit Sicherheitsbedenken um? Und: Was muss nach ihrem Eindruck passieren, damit der Friede in Nahost eine Chance hat?
mehr

Artikelbild

Das Internet-Zeitalter beginnt gerade erst

Die Evangelische Akademie im Rheinland lud am 6. / 7. November 2009 zur Tagung "Das Zeitalter des Internets bricht gerade erst an - ein Blick in unsere Zukunft". In Audio-Interviews spiegeln sich die wichtigsten Tagungs-Aspekte.
mehr

Artikelbild

Weiter beten nach dem Doppelpunkt

Beten gehört zum Grundwortschatz der Christinnen und Christen. Zugleich ist es ein Tun mit Unsicherheitsfaktoren: Gott ist kein Wunschautomat. Hinzu kommt: Beten finden manche peinlich. Kurz: Beten war und ist Thema einer Initiative: "Beten 09"
mehr

Artikelbild

Künstlerische Entwürfe für den „Trauerort“

Nun können sich die Menschen einen eigenen Eindruck verschaffen: Die eingereichten künstlerischen Entwürfe für den an der Berger Kirche in der Düsseldorfer Altstadt geplanten „Trauerort“ können genau dort in den nächsten 14 Tagen besichtigt werden.
mehr

Kein Bild

KiBiz muss nachgebessert werden

Beim nordrhein-westfälischen Kinderbildungsgesetz (KiBiz) sieht Oberkirchenrat Klaus Eberl nach wie vor Nachbesserungsbedarf. „Mit Blick auf die Qualität der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung hat das KiBiz wenig gebracht."
mehr

Artikelbild

Präses: Gier und Maßlosigkeit eindämmen

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, hat seine Kritik an der Finanz- und Wirtschaftsbranche verschärft. „Die Finanz- und Wirtschaftskrise schüttelt uns alle noch immer mächtig durch“, so der Präses beim Jahrespresseabend.
mehr

Artikelbild

Kirchensteuereinnahmen wie auf der Achterbahn

Die Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) werden in diesem Jahr vermutlich mehr Kirchensteuern einnehmen als bislang kalkuliert. Davon geht Oberkirchenrat Georg Immel aus, Leiter der Abteilung Finanzen und Vermögen des Landeskirchenamts.
mehr

Artikelbild

"Persönliche Begegnungen beflügeln den Glauben"

„Mission is possible“ – dieses Fazit zieht Oberkirchenrat Klaus Eberl angesichts der wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber, wie Erwachsene zum Glauben finden. Vor allem Menschen zwischen 40 und 60 Jahren, die beruflich aktiv sind, finden neu zum Glauben
mehr

Artikelbild

Christoph Nötzel wird neuer Leiter

Pfarrer Christoph Nötzel wird neuer Leiter des Amtes für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste (gmd) der Evangelischen Kirche im Rheinland.
mehr

Kein Bild

Mit Vorbereitungsarbeiten für Sanierung begonnen

Die ersten Arbeiten haben begonnen – das Spendensammeln geht weiter. Das ist der neue Stand der Dinge bei der Saarbrücker Johanneskirche. In Vorbereitung auf die dringende Sanierung wird seit Monatsbeginn die Südfassade der Johanneskirche gereinigt.
mehr

Artikelbild

"Wir sind so frei..." - die Kirche feiert

Vor 400 Jahren schrieben die Protestanten am Niederrhein mit der 1. Reformierten Generalsynode Kirchengeschichte.
mehr

Artikelbild

Am Sonntag ist der Flughafen Düsseldorf die Welt

Schon die Gabel ist ein wahrer Hingucker. Dabei ist sie nur ein Plakat. Am Sonntag kommt es noch viel besser. Dann verwandelt sich die Abflughalle B des Düsseldorfer Flughafens in einen Begegnungsort der Welt.
mehr

Artikelbild

Die Fahne ist das Signal

Am 25. November jeden Jahres wird für eine Woche die Fahne "frei leben" im Eingangsbereich des Landeskirchenamtes in Düsseldorf gehisst, um ein Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.
mehr

Kein Bild

Stimme und Gewicht für den Klimaschutz

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) hat ihre Gemeinden und Kirchenkreise aufgerufen, sich an der Kampagne „Countdown to Co2penhagen“ zu beteiligen.
mehr

Artikelbild

Adventssammlung an den Haustüren in NRW

"Not hat ein Gesicht" - unter diesem Motto steht die Haustürsammlung, die die kirchlichen Sozialverbände Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen verantworten. Ab Samstag, 21. November, klingeln ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler an den Haustüren.
mehr

Artikelbild

Tickets für die Vorpremiere der "10 Gebote"

Klingt komisch - die zehn Gebote sind ausverkauft. Gemeint ist aber die Uraufführung des Musicals "Die 10 Gebote" am 17. Januar 2010. In der Tat sind für diese außergewöhnliche Premiere in Dortmund nur noch Restkarten erhältlich.
mehr

Artikelbild

Kirchen besiegeln Partnerschaft

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) und die Reformierte Kirche in Ungarn haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. Vor allem Gemeinde- und Kirchenkreis-Partnerschaften sollen auf dieser Basis gefördert werden.
mehr

Artikelbild

Ein Meilenstein namens Ökumenisches Institut

Als Zeichen für die Ökumene unterzeichneten Vertreter der Universität Trier und des Vereins „Dialog“ am Buß- und Bettag einen Kooperationsvertrag zur Gründung des „Ökumenischen Instituts für interreligiösen Dialog an der Universität Trier".
mehr

Kein Bild

Informationen und Konzert zum Auftakt

An Presbyterinnen und Presbyter sowie Mitarbeitende in Kirche und Diakonie richtet sich die Informationsveranstaltung über die bevorstehenden Jubiläumsfeiern 400 Jahre Reformierte Generalsynode Duisburg am 25. November.
mehr

Artikelbild

Trauernetz.de lädt zu Online-Gedenken ein

Eine besondere, webgerechte Form des Totengedenkens bietet die evangelische Kirche an. Erstmals können Angehörige, Freundinnen und Freunde im Internet an ihre Toten erinnern. "Gott kennt unsere Namen" heißt die Online-Andacht zum Ewigkeitssonntag.
mehr

Artikelbild

Neue Dozentin weckt Leidenschaft für die Bibel

Dr. Susanne Wolf-Withöft wird Dozentin für die Fortbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern und anderem kirchlichem Personal aus vier evangelischen Landeskirchen. Die 43-jährige Theologin aus Wuppertal verstärkt ab Januar das gemeinsame Pastoralkolleg.
mehr

Artikelbild

"Kreuzzug für das Klima"

Unter dem Titel "Kreuzzug für das Klima" erzählt der ARD-Fernseh-Film am späten Mittwochabend davon, wie Christinnen und Christen für die Energiewende kämpfen. Die Reportage ist im Vorfeld der Klimakonferenz in Kopenhagen entstanden.
mehr

Kein Bild

Gemeinsame Erklärung verlangt Hilfe für Schwächste

Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, warnen in einer gemeinsamen Erkärung am Buß- und Bettag vor einer Gefährdung des sozialen Friedens in Deutschland.
mehr

Kein Bild

Kirche stockt die Hilfe auf

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) stockt die Hilfe für die Opfer des verheerenden Tropensturms, der die Philippinen Ende September heimgesucht hat, auf. Die Soforthilfe galt und gilt der United Church of Christ in the Philippines (UCCP).
mehr

Artikelbild

Leben: Geschenk Gottes? Konstrukt?

"Leben - was ist das?" Diesen Titel trägt ein neuer Aufsatzband, den der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, zusammen mit dem Direktor der Evangelischen Akademie im Rheinland, Dr. Frank Vogelsang, herausgibt.
mehr

Artikelbild

Mit der Geschichte des Opas den zweiten Platz gemacht

Charlina ist 14 und Sascha 12, sie gehören zur Familie Frank und zum Familiencircus Payazzo, sie besuchen die "Schule für Circuskinder" der Evangelischen Kirche im Rheinland - und jetzt haben sie einen wichtigen Preis gewonnen.
mehr

Kein Bild

"Das Leben im Licht des Evangeliums deuten'"

Die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen fordert die Abschaffung des konfessionellen Religionsunterrichts an Schulen. "Von dieser Idee halte ich nichts", sagt Landeskirchenrat Eckhard Langner, für Religionsunterricht zuständiger Theologe im Landeskirchenamt
mehr

Artikelbild

Ein deutsches Pfarrleben auf 3600 Meter Höhe

"An das Leben auf 3600 Meter Höhe muss man sich erst gewöhnen", sagt Karl Haverkamp, rheinischer Theologe im Ruhestand und zur Zeit Auslandspfarrer. In einem "Seniormodell" betreut er deutschsprachige Christinnen und Christen in Bolivien.
mehr

Artikelbild

Niemanden gefährden

Kirchenrat Pfarrer Eckart Schwab vom Dezernat Theologie und Verkündigung im Landeskirchenamt in Düsseldorf zu Fragen zum Thema Gottesdienst, Abendmahl und Wein in Zeiten der so genannten Schweinegrippe: ein ekir.de-Audio-Interview
mehr

Kein Bild

Stiftung feiert Jubiläum

Die Stiftung Polizeiseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird fünf Jahre fünf Jahre alt. Das feiert die Stiftung, die die Arbeit der Polizeiseelsorge unterstützt, mit einem besonderen "Abend mit Rosa" am 26. November, in Düsseldorf.
mehr

Artikelbild

Witwe und Tochter in die Gebete einschließen

„Dass Menschen sich selbst das Leben nehmen, verstört“, sagt Vizepräses Petra Bosse-Huber. Nach dem Suizid des Fußballtorwarts Robert Enke ein Interview mit der stellvertretenden leitenden Geistlichen der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).
mehr

Kein Bild

Jan Schmidt: Neue persönliche Öffentlichkeiten

Im Internet entwickeln sich "persönliche Öffentlichkeiten", berichtet Dr. Jan Schmidt vom Hans-Bredow-Institut in Hamburg. Immer mehr Menschen schaffen sich Räume im Netz, in denen Sie Informationen austauschen.
mehr

Kein Bild

Rafael Capurro: Als nächstes kommt das Internet der Dinge

Der Kampf um Deutungsmacht zwischen Journalismus und Blogosphäre wird zur Machtteilung führen, erläutert Prof. Dr. Rafael Capurro im ekir.de-Audio-Interview bei der Tagung der Evangelischen Akademie im Rheinland zum Thema Internet.
mehr

Kein Bild

Andrea Goetzke: Politisches Engagement via Internet

„Das Internet ist ein Raum, in dem man sich politisch engagieren kann“, sagt Andrea Goetzke, Mitarbeiterin der Agentur Newthinking (Berlin). So kann Mobilisierung beispielsweise über eine Online-Petition funktionieren.
mehr

Kein Bild

Präses: „Gott lässt sich nicht spotten“

Mit Verwunderung und Unverständnis reagiert Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, auf die Äußerung eines amerikanischen Bankenmanagers, der die Arbeit der Banken in einem Zeitungsinterview als „Gottes Werk“ bezeichnet hat.
mehr

Kein Bild

Nils van den Boom: Wie Web 2.0 in der Schule ankommt

Die Schülerzeitung wird nicht mehr gedruckt verteilt, sondern online publiziert. „Junge Kritiker“ heißt ein Webprojekt, bei dem Schülerinnen und Schüler Buchrezensionen schreiben und von anderen wiederum kommentieren lassen.
mehr

Artikelbild

Erste, schlaflose Nacht in Westberlin

„Ich habe am 9. November im Radio gehört, was passiert ist und bin dann mit meinem Mann und Verwandten im Auto nach Berlin gefahren. Da sind wir dann über die Brücke Warschauer Straße in den Westen gelaufen. Wir waren schon ängstlich.
mehr

Artikelbild

Mauern trennen Menschen

Mit einer Israel-Palästina-Reise im Background und dem 9. November vor Augen, spricht der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, über den 9. November, auf den Reichspogromnacht und Maueröffnung fielen.
mehr

Kein Bild

Stahl und Weyer gewählt

Rolf Stahl wird neuer Superintendent des Kirchenkreises Koblenz. Dazu wählte ihn die Kreissynode. Stahl folgt Markus Dröge, der als Bischof nach Berlin geht. Zum Superintendenten des neuen Kirchenkreises Saar-West wurde Christian Weyer gewählt.
mehr

Artikelbild

Freudentränen vor dem Fernseher

"Ich war am 9. November 1989 zu Hause in unserer Gemeinde Kölschhausen. Am liebsten wäre ich mit meiner Frau sofort nach Berlin gefahren. Wir haben beide sehr schmerzhafte Erfahrungen mit der Berliner Mauer und hätten ihre Öffnung zu gerne live miterlebt.
mehr

Artikelbild

Über die Grenze nach Ostberlin zum Feiern

„So wirklich fiel der 9. November 1989 für mich nicht vom Himmel. Seit 1987 war ich permanente West-Ost-Gängerin. Ich hatte viele Kontakte in die Ostberliner Friedens- und Umweltszene, auch durch mein Studium am Sprachenkonvikt Borsigstraße.
mehr

Artikelbild

Nachrichten im Fernsehen verfolgt

„Am 9. November war ich auf einer Tagung in der Evangelischen Akademie Mülheim an der Ruhr. Wir haben die Nachricht vom Mauerfall durch das Fernsehen erhalten. Schon vorher hatte ich viele Kontakte in die DDR sowohl dienstlich als auch privat.“
mehr

Kein Bild

Eltern stärken, um Kinder zu stärken

Die gemeinsam von rheinischer und westfälischer Kirche sowie der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) organisierte Internationale Fachtagung gegen Kinderarmut ist mit politischen Forderungen zu Ende gegangen.
mehr

Artikelbild

Familie saß euphorisch vor dem Fernseher

"Als ich am Abend des 9. November 1989 die Fernsehbilder von der Maueröffnung sah, war ich völlig von den Socken, aber ich habe erst einmal gar nicht verstanden, was da passierte. Ich hatte abends eine Bibelarbeit in der Kirchengemeinde Budberg gehalten.
mehr

Artikelbild

Abschiebebeobachterin checkt humanitäre Standards

Abschiebung ist eine "Ausnahmesituation mit großem Stress für die Betroffenen", sagt Sabine Schäferkordt. Die 27-jährige Juristin weiß, wovon sie spricht: Seit drei Monaten betreut sie als Abschiebebeobachterin am Flughafen Düsseldorf Flüchtlinge.
mehr

Artikelbild

Kirchen machen mit "evangelisch 2010" mit

"Kultur ist, was dem Leben dient, sie verbindet Menschen mit ihrer Geschichte, mit Traditionen, Spielräumen und Werten. Kirchen sind Kulturorte", mit diesen Worten begründet Präses Nikolaus Schneider das evangelische Programm zur KulturhauptstadtRuhr2010.
mehr

Artikelbild

Unsicherheit, Fragen und Hoffnung

„Am 9. November war ich auf einem Lehrgang für Sicherheitsbeauftragte der Bundeswehr in Bad Ems. Meine Aufgabe war, den Privatreiseverkehr von Bundeswehrsoldaten unserer Kompanie in den Ostblock zu dokumentieren.
mehr

Artikelbild

"Endlich wieder zu Besuch nach Hause"

„An diesem Tag war ich gemeinsam mit meinem heutigen Mann in Moers. Am Abend brachte ich ihn nach Hause und fuhr anschließend zu meiner kleinen Wohnung. Als ich dort ankam, klingelte das Telefon und mein Mann war dran. Er fragte mich, ob ich sitze.
mehr

Artikelbild

Keine beklemmenden Grenzkontrollen mehr

„Am 9. November hatte ich als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Mettmann einen Trauergottesdienst, zwei Geburtstagsbesuche bei betagten Gemeindegliedern und Konfirmandenunterricht. Am Abend im Pfarrhaus sah ich die Nachrichten.
mehr

Kein Bild

Innovativ, integrativ, kreativ

Unter dem biblischen Motto „Ihr seid das Salz der Erde“ vergibt die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) zum zweiten Mal ihren Ehrenamtspreis. Drei Projekte werden im Dezember durch Präses Nikolaus Schneider ausgezeichnet.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.