EKiR-News

Juni 2007

Artikelbild

Arbeitsheft zum Mirjamsonntag erschienen

"Meine Seele lobt die Lebendige" - so lautet der Titel des Arbeitsheftes zum diesjährigen Mirjamsonntag. Er fällt auf den 9. September. Der Mirjamsonntag steht in der Tradition der Solidarität der Kirchen mit den Frauen.
mehr

Artikelbild

Eine Brücke nach Heiligendamm

Der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag hat am Donnerstagabend mit einem „Ruf an den G8-Gipfel“ eine Brücke von Köln nach Heiligendamm zum Treffen der führenden Wirtschaftsnationen geschlagen.
mehr

Artikelbild

Die Welt neu würzen

Als ein "dichtes Erleben von Gemeinschaft" bezeichnete Präses Nikolaus Schneider den gemeinsamen Gottesdienst mit Joachim Kardinal Meisner im Dom zu Köln. Und Meisner betonte, das Wort zum "Leipziger Allerlei" habe er im Gegenteil "ganz positiv" gemeint.
mehr

Artikelbild

Jugendgruppe aus Moers besucht die USA

Das Jugendcamp im vorigen Jahr ist schuld: In Moers waren Jugendliche aus den Partnerkirchen dabei, auch Jugendliche aus der United Church of Christ (UCC) in den USA. Seit 22. Juni besuchen zehn Jugendliche aus dem Kirchenkreis Moers die USA.
mehr

Artikelbild

Das packende Wort Gottes

Das Wort Gottes, wahre und falsche Propheten und die „harte Realität“ - Präses Nikolaus Schneider und Joachim Kardinal Meisner stellten dazu in ihrer Bibelarbeit zu Jeremia 23,16-32 Überlegungen an, die auch an die eigene Adresse gerichtet waren.
mehr

Artikelbild

Der lebendigste Fisch

Das Fischsymbol ist beim Kirchentag in allen Variationen anzutreffen. Nadine Rabitsch und Julia Bartl sind angeln gegangen. Ein Video.
mehr

Artikelbild

Nüchtern, aber auch hoffnungsvoll

Mit einem feierlichen Akt am Ufer des Jordan hat die vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) nach Amman / Jordanien einberufene Konferenz „Kirchen gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit im Nahen Osten“ ein Ökumenisches Palästina-Israel-Forum gegründet.
mehr

Artikelbild

"Das Wort lässt uns schärfer sehen"

Mit einem Abendmahls-Gottesdienst unter freiem Himmel ist der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag in Köln zu Ende gegangen. Rund 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen auf die Poller Wiesen.
mehr

Artikelbild

Austausch mit Saar-Vertretung

Als Chance für den Gemeindeaufbau und für die Präsenz in der Öffentlichkeit sieht die evangelische Kirche ihr Engagement für Kindertagesstätten. Das wurde bei Gesprächen in der saarländischen Landesvertretung in Berlin deutlich.
mehr

Kein Bild

Immer mehr Gemeinden beziehen Ökostrom

Immer mehr Evangelische Kirchengemeinden stellen auf Ökostrom um. Wie der Ausschuss für Umweltfragen der drei Essener Kirchenkreise mitteilte, beziehen mittlerweile 12 der 31 Essener Gemeinden ihren Strom vom Ökostromversorger "LichtBlick".
mehr

Kein Bild

Mitübersetzerin in Wuppertal zu hören

"Die Weisheit und der Erwählte. Die Übersetzung des Johannesevangeliums in der Bibel in gerechter Sprache" - so lautet ein Vortrag der rheinischen Theologin Dr. Judith Hartenstein.
mehr

Artikelbild

Gedruckt, gesendet, im Internet verbreitet

Wer in Köln nicht dabei sein kann, oder nicht die ganze Zeit, muss den 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag überhaupt gar nicht verpassen. Eine Linkliste mit Hinweisen auf Sendungen, Übertragungen und Berichte.
mehr

Artikelbild

Vorbilder für große Menschen

Nein sagen, sich wehren – keine leichte Aufgabe. Wie das gehen kann, davon erzählte die Bibelarbeit, die Petra Bosse-Huber und Rüdiger Maschwitz, Landespfarrer der Arbeitsstelle Kindergottesdienst, gemeinsam in Groß St. Martin – für Kinder - hielten.
mehr

Artikelbild

Poller Wiesen schimmern orange

Fast unaufhörlich strömten Menschen zum Eröffnungsgottesdienst des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags auf die Poller Wiesen. Noch bevor Präses Nikolaus Schneider mit der Predigt begonnen hatte, sangen und klatschten die rund 65.000 Teilnehmenden.
mehr

Artikelbild

Im Weinberg: erotischer Gottesdienst

Bibel und Erotik? Ob das passt... Das Zentrum Liebe des Kirchentags probierte es mal aus. Und das interessierte Kirchenvolk kam in Scharen in die Kartäuserkirche in der Kölner Südstadt. Malte Göbel quetschte sich mit ins Gotteshaus.
mehr

Kein Bild

Der Tag, an dem einem ein Engel begegnet

Exakt 101 Texte haben am Kurzgeschichtenwettbewerb "Der 7. Tag" zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag teilgenommen. Die sieben Preisträgerinnen und Preisträger wurden in einer Gala im Kölner Tanzbrunnen geehrt.
mehr

Artikelbild

„Schreiben Sie Herrn Rüttgers einen Brief!“

In den gut 60 Kindertageseinrichtungen der Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn und Bad Godesberg-Voreifel rumort es. Schuld daran ist „KiBiz“.
mehr

Artikelbild

Landeskirchenamt ausgezeichnet

Der Vizepräsident der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Christian Drägert, hat das Zertifikat für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, "audit beruf und familie", in Berlin im Namen des Landeskirchenamts entgegen genommen.
mehr

Artikelbild

Wenn Glaube durch den Magen geht

Bei einer Portion Lyoner Pfanne kann man vieles über das saarländische Gemeindeleben lernen: fürs gemeinsame Kochen auf dem Abend der Begegnung haben drei Gemeinden eine Kooperation geschlossen.
mehr

Artikelbild

Interreligiöses Gespräch wird fortgeführt

Fortsetzung folgt: Das christlich-islamische Gespräch, begonnen auf der Frauenversammlung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), soll bei einem Studientag fortgeführt werden. Das Thema: "Das tägliche Brot der Frauen: Liebe und Barmherzigkeit?"
mehr

Artikelbild

Pilgern im Rheinland

Auftanken bei frischen Apfelspalten, klarem Wasser und kräftigem Graubrot - das genießen Pilgerinnen und Pilger. Auch in der Domstadt am Jakobsweg beim 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag.
mehr

Artikelbild

Kirche, Kardinal und Kochkunst

Anne und Nikolaus Schneider nahmen auf dem "Roten Sofa" auf der Bühne an der Antoniterkirche Platz. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) und seine Frau sprachen über den Kirchentag, die Ökumene sowie die Rollenverteilung zu Hause.
mehr

Artikelbild

Internationales Flair und geschwisterliche Nähe

Oft leben sie als kleine Minderheit in ihren Heimatländern - evangelische Christinnen und Christen in Europa. Beim 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag besuchte Präses Nikolaus Schneider die rheinischen Partnerkirchen auf dem "Marktplatz Rom".
mehr

Artikelbild

Ein Stück Himmel für die Mama

Die Wandelkanzel, die fahrbare Kanzel der rheinischen Kirche, ist auf dem Bahnhofsvorplatz eine Woche unterwegs gewesen. Vom offenen Himmel erzählen - an der Wandelkanzel kamen ganz persönliche Geschichten zusammen. Ein Auschnitt.
mehr

Artikelbild

Wer sind wahre, wer sind falsche Propheten?

Am Tag nach seinen Vorwürfen gegenüber der EKD stand Bekir Alboga erneut auf einem Podium des Kölner Kirchentags. Gemeinsam mit Beate Sträter legte er eine Passage aus dem biblischen Propheten Jeremia aus.
mehr

Artikelbild

Schüler schaffen farbenfrohe Fahnen

Lebendig in der Formenvielfalt, kräftig in den Farben und noch schärfer in der Aussage sind die Fahnen, die im Zentrum Jugend im Tanzbrunnen zu sehen sind. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen setzten die Kirchentagslosung künstlerisch um.
mehr

Artikelbild

Menschenwürdige Löhne sind nötig

Ein Mindestlohn muss her und das schnell. Da waren sich der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, und Bundesarbeitsminister Franz Müntefering einig.
mehr

Artikelbild

Veränderung des internationalen Bankensystems angemahnt

"Armut ist künstlich gemacht" so Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus. Seine erneute Forderung: Noch mehr Minikredite für Arme in Entwicklungsländern.
mehr

Artikelbild

War Jeremia ein Protestant?

Wenn von "Herrjott“, „Minsche“ und „Prophette“ die Rede ist, wird schnell klar: Es handelt sich um rheinische Mundart. Ein Dialekt, geläufig aus Karneval und Kabarett. Aber in einer Bibelarbeit? Antje und Eberhard Kenntner machten den Praxistest.
mehr

Artikelbild

Kuschelig und warm

Der Kirchentag lässt die Menschen zusammen rücken - vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Trotz der Enge bleiben die Fahrgäste gelassen, erzählen Witze, halten einander fest, wenn die Bahn rumpelig fährt, und singen Kirchentagslieder.
mehr

Artikelbild

Bibel erzählt Geschichte der Freiheit

Vor drei Jahrzehnten hat NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers über die Versuchungsgeschichte sein erstes Referat in der Schule gehalten. Jetzt stand für ihn die morgendliche Bibelarbeit auf dem Kirchentag zu dieser Bibelstelle auf dem Programm.
mehr

Artikelbild

Ein klares Programm

Mindestens vier Stunden Fernsehen am Tag. Knapp 3000 Nachrichten in 24 Stunden. Und dabei nur acht Minuten Konzentration am Stück. Wie viele Wörter braucht der Mensch? Und was für welche verträgt er? Ist das Wort in der Krise?
mehr

Artikelbild

Bachkantate will gesungen werden

Zuerst ein Summen wie im Bienenhaus, es erklingt die Orgel und dann tönt aus mehr als 700 Kehlen "Lobet den Herren". Die Messehalle mit ihren grauen Wänden und Neonröhren scheint sich in eine Kathedrale zu verwandeln.
mehr

Artikelbild

Vizepräses Petra Bosse-Huber und die Made in Hongkong

Prominente lesen für Kinder: Am Donnerstag war die Vizepräses der rheinischen Kirche dran - und las drei ganz unterschiedliche Geschichten vor: über eine Made, über ein seltsames Geräusch und über ein Superriesenpaket.
mehr

Artikelbild

Präses lobt den Prädikantendienst

Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, sprach über die Ordination von Prädikantinnen und Prädikanten. Er lobte den Prädikanntendienst als eine unverzichtbare Bereicherung der Verkündigung des Wortes Gottes in Gemeinden.
mehr

Artikelbild

Gegen eine "Religionisierung" des Nahostkonflikts

Als nachvollziehbar bezeichnet der Ökumene-Chef der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Oberkirchenrat Wilfried Neusel, die Wut von Palästinenserinnen und Palästinensern angesichts ihrer „verzweifelten Situation“.
mehr

Artikelbild

Das Publikum ist gefragt

Im Prinzip hat eine Jury die Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs Bibelcuts zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln ausgewählt. Im Prinzip.
mehr

Artikelbild

Falsche Propheten und eine rote Ameise

Barbiepuppen in Festkleidung, aufgeregte Kindergartenkinder, verbotene Spraydosen, Computerspiele mit Eigenleben. Sie spielen eine große Rolle in den Siegerfilmen der jugendlichen Filmcrews, die sich am Kurzfilmwettbewerb Bibelcuts beteiligt haben.
mehr

Kein Bild

Evangelische für den Bau der Moschee

Die evangelische Kirche in Köln befürwortet den Bau der neuen Moschee und der muslimischen Bildungs- und Begegnungsstätte im Stadtteil Ehrenfeld. Das besagt der einmütige Beschluss der Verbandsvertretung des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region.
mehr

Artikelbild

Programm fürs zweite Halbjahr erschienen

Theater und Tagebuch, Arbeit und Friede, Kirchenreform und Bibel in gerechter Sprache - das sind nur einige der Themen im zweiten Halbjahr in der Evangelischen Akademie im Rheinland.
mehr

Artikelbild

Schlagabtausch zwischen Huber und muslimischen Vertretern

Der Vorwurf der Abgrenzung und Profilierung steht im Raum. Muslimische Vertreter haben ihn dem EKD-Ratsvorsitzenden bei einer Diskusssionrunde zum Thema Religionsfreiheit gemacht.
mehr

Artikelbild

Arbeitslosenzentren in NRW weiter fördern

Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) beklagt das drohende Auslaufen der Finanzierung von Arbeitslosenzentren. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW plane das Ende der Förderung im Herbst 2008.
mehr

Artikelbild

Herr, wohin sollen wir gehen?

Der Kirchentag ist in der Stadt - und während die letzten Vorbereitungen getroffen werden, ist Präses Nikolaus Schneider (EKiR) sehr gespannt: "Wir freuen uns, dass der Kirchentag beginnt - und ich persönlich kann nur sagen: Endlich!"
mehr

Artikelbild

Aus dem Herzen des Rheinlands

Mit Theater und Kabarett, Rockmusik und Musicals präsentierten sich die Kirchengemeinden aus den vier Kölner Kirchenkreisen sowie aus Bonn, An Sieg und Rhein und Bad Godesberg-Voreifel.
mehr

Artikelbild

Kräftig, deftig und lecker

Mit Kottenwurst, Bergischem Gedeck und Brot mit Kräuterquark präsentierten sich sechs Kirchenkreise aus dem Bergischen Land am Abend der Begegnung. Dazu gab es Musik, einen Rollstuhlparcours und Bergische Schiefer.
mehr

Artikelbild

Mit Ballebäusken und Posaunenengeln

Wie soll die Kirche der Zukunft aussehen, fragte der Kirchenkreis Kleve am Abend der Begegnung die Besucher. Im Gegenzug erfreuten die evangelischen Gemeinden vom Niederrhein die Gäste mit einem breiten kulinarischen und musikalischen Angebot.
mehr

Artikelbild

Pantomime zwischen Kabarett und Currywurst

Mit Kabarett, Marimba-Sound und Pantomine sorgten Musiker und Künstler für gute Stimmung. Neben dem Bühnenprogramm boten die Kirchenkreise Duisburg, Oberhausen, Essen und Mülheim/Ruhr einen bunten Querschnitt ihrer Gemeindearbeit.
mehr

Artikelbild

Starke Worte auf dem Roncalliplatz

"Ein Ohr als eine Heimat für das Wort Gottes" erbat Professor Dr. Daniele Garrone aus Rom in seiner Predigt auf dem Roncalliplatz. Mit diesem Wunsch traf er auf offene Ohren von rund 8500 Menschen, die dem Eröffnungsgottesdienst vor dem Dom lauschten.
mehr

Artikelbild

Tausende sangen und beteten in der Innenstadt

Auf dem Heumarkt und im Gürzenich, Kölns "guter Stube", wurden am Mittwoch Gottesdienste zur Eröffnung des Kirchentags gefeiert.
mehr

Artikelbild

Gemeinschaftserlebnis und dicke Füße

Kaum angefangen und schon wieder vorbei? So scheint es vielen Kirchentagsbesucherinnen und -besuchern. Das fünftägige Fest des Glaubens ist gefeiert. Was bleibt: Dicke Füße, Gemeinschaftserlebnisse und Zuversicht. Das erzählen Menschen in der EKiR-Umfrage
mehr

Artikelbild

Ulrich Lilie an der Spitze des Kirchenkreises Düsseldorf

Der neu gegründete Kirchenkreis Düsseldorf hat einen neuen Superintendenten. Die erste Synode des Kirchenkreises Düsseldorf hat den 49-jährigen Theologen Ulrich Lilie zum Superintendenten gewählt. Lilie vertritt rund 123.000 Evangelische.
mehr

Kein Bild

Noch mehr neue Arbeit

Die "Neue Arbeit der Diakonie Essen" baut ihr Projekt "Stadtteilservice" aus. Stadtteilhelfer sind ab sofort zusätzlich in drei weiteren Stadtteilen in Essen aktiv. Und in einem vierten Stadtteil steht der Start jetzt unmittelbar bevor.
mehr

Kein Bild

Wie wars? Das Forum zum Kirchentag

Schon vorbei? Der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag ist zu Ende. Doch die Erlebnisse und Ereignisse dieser Tage wirken noch nach. Was hat Ihnen besonders gefallen? Was nehmen Sie mit? Und was könnte besser sein?
mehr

Artikelbild

Kleinkredite statt Almosen

Interview mit dem Friedensnobelpreisträger Prof. Dr. Mohammad Yunus
mehr

Kein Bild

Frau sein? Clownin sein!

„Allgemeine Freude“ tönt es über die Boxen. „Hört tief in Euch rein.“ Eine Teilnehmerin des Workshops schaut irritiert. „Geht auch Vorfreude?“ – „Ja. Und dann bitte mal eine Agnes und eine Berta zusammen finden!“
mehr

Artikelbild

Beten ohne Worte

„Das wichtigste ist, dass das Vaterunser verbindet. Es heißt ja auch nicht Vatermein“, erklärt Professor Günter Ruddat (60) von der Evangelischen Fachhochschule Bochum. Es geht um die gemeinsame Darstellung des wichtigsten Christengebetes mit Gebärden.
mehr

Kein Bild

"Sündige kräftig!"

Ja, Sex kann eine Sünde sein. Darin waren sich die Theologen und Sexualpädaginnen bei einer Veranstaltung zum Thema Kirche und Sexualität einig. Aber wo fängt Sünde an?
mehr

Kein Bild

"Gedopt heißt getauft"

Wer hätte gedacht, dass die Holländer ihre Pastorinnen Dominas nennen? Und zum „Dienst“ gehen, wenn sie Gottesdienst meinen? Mehr Geschichten aus dem Grenzgebiet zwischen Rhein und Maas gab es auf der Euregio-Meile beim Abend der Begegnung.
mehr

Artikelbild

Düsseldorf gibt seinen Senf dazu

Musik, Essen und dazu immer wieder Senf, das Markenzeichen der NRW-Landeshauptstadt. Damit stellte sich Düsseldorf den Besucherinnen und Besuchern am Abend der Begegnung vor.
mehr

Kein Bild

Nicht radikaler, aber aktiver

Braucht die Kirche mehr Schärfe? Was heißt "schärfer"? Ein Audio-Rundgang von Lena Gürtler.
mehr

Artikelbild

Wer stellt hier die Fragen?

Wer Kinderreporter nach ihrer Arbeit befragt, muss damit rechnen: Plötzlich sind die Rollen vertauscht. Den Nachwuchsjournalisten macht es einfach Spaß, O-Töne zu sammeln und Geschichten über den Kirchentag zu schreiben. Neugierde ist absolut erwünscht.
mehr

Artikelbild

Am Ende: müde und glücklich

"Ein bisschen müde und ausgesprochen happy" - mit dieser Stimmung geht für den Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag in Köln zuende.
mehr

Artikelbild

"Da haben wir Muslima noch viel zu tun"

Erzählwerkstatt zu Klugheit und Schönheit in Judentum, Christentum und Islam während des DEKT: "Da haben wir Muslima noch viel zu tun“
mehr

Kein Bild

Der offene Himmel kommt ganz sicher

Während des Kirchentags kommen an der Wandelkanzel Menschen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen zusammen. Und erzählen: Wann war der Himmel für mich offen? Ein Prominenter hat's auch getan: Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Ein Video.
mehr

Artikelbild

Reich an Öl - und trotzdem arm

Nigeria und der Tschad sind reich an Erdöl, doch die Menschen dort sind arm. Über die Gründe und wie das geändert werden kann, sprachen Teilnehmer einer Diskussion, die von Brot für die Welt und dem Evangelischen Entwicklungsdienst organisiert war.
mehr

Artikelbild

Plaudern und einander kennen lernen

"Lebendige Bücher" präsentierte die Reformierte Kirche in Ungarn auf dem 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag. Für eine halbe Stunde "ausleihen" konnten Besucherinnen und Besucher "ihre" Gesprächpartnerinnen und -partner.
mehr

Artikelbild

Großes Interesse an Sozialmanagement

Weichenstellung Berufswahl: Soll ich Theologie studieren? Beratung für Interessierte gab es auf dem Kölner Kirchentag. Die Hochschule für Kirche und Diakonie Wuppertal/Bethel und die Evangelische Theologie der Universität Bonn informierten in der Messe.
mehr

Artikelbild

"Es gibt genug Arbeit"

Tue, was du wirklich willst und du wirst erfolgreich sein. Das ist das Motto zum Thema neue Arbeit von Professor Frithjof Bergmann. Vor mehr als 1000 Kirchentagsbesucherinnen und -besuchern sprach der Philosoph über die Zukunft der Arbeit.
mehr

Artikelbild

Integration - "zweite deutsche Einheit"

Migration oder Integration, Quote oder nicht – bei der Veranstaltung im Zentrum Migration zum Thema „Deutschland, ein Zuwanderungsland?“ wurde deutlich: Die Problemlage hat viele Gesichter.
mehr

Artikelbild

Die mit den Stühlen tanzen

Theater, Tanz und Stühle haben 26 Jugendliche der Integrativen Gesamtschule Bonn-Beuel im Rheinpark präsentiert. Mit lauten Alltagsgeräuschen kam Bewegung auf die Bühne. Da wurden Stühle geschoben und gerückt, gehoben und umgekippt.
mehr

Kein Bild

Migration, Menschenhandel, Multikulti

Sie kriechen, laufen, betteln: 48 Jugendliche aus Polen, Russland, der Ukraine und dem rheinländischen Hilden arbeiten für das Theaterprojekt „Artrioshka“.
mehr

Artikelbild

Gemeinsam am Tisch des Herrn

Nach der "Lima-Liturgie" wurde in Ehrenfeld an Fronleichnam ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Unter den Liturginnen und Liturgen: die rheinische Vize-Präses Petra Bosse-Huber.
mehr

Kein Bild

"Aber wir sind da"

Das ist der Anfang. Leise, nachdenklich, klein. 300 Menschen eröffnen den Kirchentag. Ohne Singen, ohne Beten. Sie gedenken der vernichteten Jüdinnen und Juden. In einer Ecke des Kölner Rathausplatzes haben sie sich Mittwoch-Nachmittag versammelt.
mehr

Artikelbild

Glaube und Globalisierung

Warum fühlen sich Haifische in Köln besonders wohl? Was haben Glaube und Globalisierung miteinander zu tun? Und wer ist eigentlich der sanfte Heinrich? Alle Antworten im Interview mit Präses Nikolaus Schneider. Ein Video.
mehr

Artikelbild

"Da denke ich an Gewürze"

Was fällt Ihnen zur Kirchentagslosung "lebendig und kräftig und schärfer" ein? Das wollte die Internetredaktion des Kirchentags wissen und machte eine Umfrage. Eine Video von Cornelia Bader, Jakob Christensen und Kathleen Fietz.
mehr

Kein Bild

Kunst und Kirche, Macht und Meese

"De Zeuz" heißt die Jonathan-Meese-Kunstausstellung anlässlich des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Köln in der Trinitatiskirche. Ein Video von Cornelia Bader und Jakob Christensen.
mehr

Kein Bild

„Klein, aber schön!“

Seit Freitag stehen am Rhein die Zelte. Junge Menschen aus aller Welt sind im internationalen Jugendcamp zu Gast. Es wird getanzt, getrommelt und viel gelacht – und manchmal werden Kaninchen gezählt…
mehr

Kein Bild

Hilfe für Kinder nach Unfällen

Pünktlich zum Kirchentag stellt das Landespfarramt für Notfallseelsorge die Broschüre „Betreuung von Kindern in Notfallsituationen“ vor.
mehr

Kein Bild

"Jeder hat eine Würde"

"Die Macht der Würde" - unter diesem Motto stößt der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag eine Diskussion um eine menschenwürdige Gestaltung der Globalisierung an. Das Motto war auch Thema des Vorkongresses des Kirchentags in Wuppertal: Stimmen zum Thema
mehr

Kein Bild

Nachbarinnentreffen

Als hochspannend und fruchtbar bewertete Petra Kelp vom Frauenreferat der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) das Nachbarinnentreffen West. Kern des mehrtägigen Seminars waren Knackpunkte der Integration von Migrantinnen im Europäischen Vergleich.
mehr

Artikelbild

Packen für den Abend der Begegnung

Kräftig angepackt wurde für den Abend der Begegnung in den 42 rheinischen Kirchenkreisen: Evangelische Christinnen und Christen von Emmerich bis Saarbrücken haben den Abend seit 2006 geplant. Jetzt laufen letzte Vorbereitung für das große Fest.
mehr

Kein Bild

Ehemalige Zwangsarbeiterinnen

Zwei ehemalige Zwangsarbeiterinnen, die in Einrichtungen der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) gearbeitet haben, sind seit dem 5. Juni in Düsseldorf-Kaiserswerth zu Besuch.
mehr

Artikelbild

Wasser aus Wuppertaler Löschfahrzeug

"Wasser, marsch!" hieß es am Nachmittag im Theologischen Zentrum in Wuppertal. Unterstützt von der Berufsfeuerwehr Wuppertal, Notfallseelsorgerin Karin Weber und Mitgliedern der Kirchenleitung füllte Präses Nikolaus Schneider ein blaues 30-Liter-Fass.
mehr

Artikelbild

Ströme lebendigen Wassers

Aus aller Welt strömten Jugendliche zusammen - im ersten internationalen Jugendcamp, das heute mit einem Eröffnungsgottesdienst offiziell begonnen hat.
mehr

Artikelbild

Einander zum Segen werden

Der Pavillon der rheinischen Kirche steht unter dem Motto: "...vom offenen Himmel erzählen" - und das tut sie auch: Zum Beispiel in einem Gottesdienst, der am Sonntag auf dem Bahnhofsvorplatz gefeiert wurde.
mehr

Artikelbild

Vom offenen Himmel erzählen

Die gastgebende rheinische Kirche begrüßt alle Gäste bereits ab dem 2. Juni auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln - unter anderem mit einem besonderen Clou: Der Wandel-Kanzel - einer fahrbaren Kanzel, an der jede und jeder vom offenen Himmel erzählen kann.
mehr

Artikelbild

Premiere: Einbahnverkehr für Fußgänger

Der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag bringt Überraschendes mit sich. Dazu gehört, dass beim "Abend der Begegnung" Einbahnverkehrsregelungen für Fußgängerinnen und Fußgänger gelten werden. Die Verkehrshinweise im Einzelnen
mehr

Artikelbild

Rheinische Kirche begrüßt die Gäste in Köln

Vier Tage vor Beginn des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Köln hat die Gastgeberin, die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR), ihren Begrüßungspavillon eröffnet - auf dem Platz vor dem Kölner Hauptbahnhof, dort wo die Gäste ankommen werden.
mehr

Artikelbild

Konstantin und das Christentum

Mit einem Festakt wurde heute in der Trierer Konstantin-Basilia die Ausstellung „Konstantin der Große“ eröffnet. Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), hieß die rund 1.100 Festgäste willkommen.
mehr

Kein Bild

Zwei Fusionen

Drei Kirchenkreise und drei Kirchengemeinden schließen sich zusammen. Dadurch sinkt die Zahl der Kirchenkreise auf 42, die der Gemeinden auf 794.
mehr

Artikelbild

Neue Theologische Referentin

Pastorin Irene Diller (Oberhausen) ist neue Theologische Referentin im Frauenreferat der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Am 1. August tritt die 39-Jährige diesen Dienst an.
mehr

Kein Bild

Aus der Nachbarschaft der Moschee

Der nächste ZDF-Fernsehgottesdienst kommt aus der Kreuzeskirche in Duisburg-Marxloh. „Es ist an der Zeit - den Dialog zu leben“ lautet das Thema des Gottesdienstes am Sonntag, 3. Juni.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.