EKiR-News

März 2007

Artikelbild

Zur Begrüßung ein rheinisches Zelt

Zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln vom 6. bis 10. Juni gibt es zahlreiche Projekte der gastgebenden Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Ein Überblick über diese rheinischen Projekte:
mehr

Artikelbild

Das Programm für Köln: eine ermutigende Mischung

Als "gute, ermutigende Mischung" aus geistlichem Erlebnis, Ökumene und Zeitansage bewertet der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Nikolaus Schneider, das Programm zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag.
mehr

Artikelbild

Zum Verhältnis von Diakonie und Ehrenamt

Die Zukunft ehrenamtlichen diakonischen Handelns thematisierte die Fachtagung „Christliche Nächstenliebe im Sozialstaat. Innovative Strategien für das Ehrenamt in Kirche und Diakonie“ in der Evangelischen Akademie im Rheinland.
mehr

Kein Bild

Rheinisches Personen-ABC: Wer wo mitmacht

Zahlreiche Frauen und Männer aus der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wirken beim Kirchentag mit. Eine Bibelarbeit, ein Vortrag, eine Gesprächsteilnahme – die Bandbreite ist groß.
mehr

Kein Bild

Trauer um Erwin Ruser

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) trauert um Erwin Ruser. Das ehemalige Mitglied der Kirchenleitung ist im Alter von 72 Jahren gestorben.
mehr

Artikelbild

Erster Preis für Solingen

Der Kirchenkreis Solingen hat den PreEventContest des Deutschen Evangelischen Kirchentags gewonnen und erhält ein Preisgeld von 1000 Euro. Prämiert wurde die Veranstaltungsreihe „Solinger Stationen" auf dem Weg zum Kirchentag 2007 in Köln.
mehr

Artikelbild

Präses: Geistlich, interreligiös und politisch

Drei Punkte charakterisieren das Kirchentagsprogramm aus Sicht von Präses Nikolaus Schneider: Es wird ein geistliches Erlebnis bieten. Der Kirchentag wird das ökumenische und das interreligiöse Gespräch fördern. Und er wird Zeitansage sein.
mehr

Artikelbild

Fusion ist beschlossene Sache

Die drei Kirchenkreise Düsseldorf-Nord, Düsseldorf-Ost und Düsseldorf-Süd schließen sich zu einem Kirchenkreis zusammen. Zum 31. Mai, 43 Jahre nach ihrem Entstehen, lösen sich die drei Kirchenkreise auf.
mehr

Artikelbild

Weder Bügelbrett noch Hundekörbchen

„Werden Sie Gastgeber!“ Diesen Appell richten die Mitarbeitenden des Kirchentags an die Menschen in Köln und der näheren Umgebung. Von Bergisch Gladbach bis Bergheim, von Brühl bis Leverkusen werden Privatquartiere für Kirchentagsgäste gesucht.
mehr

Kein Bild

"Komm mit!" ist wieder erhältlich

Die 42-seitige Broschüre der EKD-Aussiedlerseelsorge über den evangelischen Gottesdienst "Komm mit - wir feiern Gottesdienst" ist wieder erhältlich.
mehr

Kein Bild

1 Milliarde ohne sauberes Wasser

"Zeit zum Handeln - Wasserknappheit und Dürre" - so lautet das Thema des Weltwassertags 2007. Der Weltwassertag, der jeweils auf den 22. März fällt, geht auf eine Resolution der Vereinten Nationen vom 22. Dezember 1992 zurück.
mehr

Kein Bild

Neuer Abschiebebeobachter

Der Flughafen Düsseldorf International bekommt wieder einen Abschiebebeobachter. Zum 1. April tritt Joachim Vorneweg (44) seinen Dienst als Abschiebebeobachter an.
mehr

Artikelbild

Die Globalisierung im Blick

Die Landessynode, das oberste Entscheidungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), wird sich auf ihrer Tagung im Januar 2008 mit dem Thema Globalisierung auseinander setzen. Der Vorbereitung dient die Website ekir.de/globalisierung.
mehr

Artikelbild

„Friedensarbeit weiter verankern“

Als ein „sehr wichtiges und sehr richtiges Programm“ hat die Geschäftsführerin von EIRENE, Angela König, die angekündigte Förderung von Freiwilligen durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gelobt.
mehr

Artikelbild

Wissenschaft muss nicht unverständlich sein

Drei Jahre lang haben 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der "Laien-Uni" Theologie studiert, jetzt haben sie ihren erfolgreichen Abschluss gefeiert. Am Freitag übergab ihnen Landespfarrer Klaus Rudolph in Düsseldorf die Zertifikate.
mehr

Kein Bild

Von Gründonnerstag bis Ostermontag

Nun können sie abgerufen werden: die Gottesdienste von Gründonnerstag bis Ostermontag. Der evangelisch-katholische Service zu Ostern - www.ostergottesdienste.de - ist freigeschaltet.
mehr

Kein Bild

Ein Kulturprogramm für Köln

Das Programm des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Köln ist in der Druckerei. Zu den rund 3000 Veranstaltungen kommt ein weiteres Heft hinzu: das Kulturprogramm zum Kirchentag.
mehr

Artikelbild

Ostergarten: Passion und Ostern sinnlich erleben

Mit einem Ostergarten macht die Evangelische Allianz Gummersbach Inhalt und Bedeutung des Passions- und Ostergeschehens erlebbar und bringt die Bibel ins Gespräch. Der Garten ist bis 9. April im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Gummersbach.
mehr

Artikelbild

Vom Werden und Wesen einer Landeskirche

Ein neues umfangreiches Werk rheinischer Kirchengeschichte mit dem Titel „Evangelisch am Rhein – Werden und Wesen einer Landeskirche“ wird das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) im Juni vorlegen. Bestellt werden kann das Buch schon jetzt.
mehr

Artikelbild

Ausstellung zur Zwangsarbeit

Die Ausstellung „Dienen unter Zwang“ ist bis Donnerstag, 5. April, im Foyer des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche im Rheinland, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf, zu sehen.
mehr

Kein Bild

Vielfältiges Seminarangebot

Themen rund um Kirche, Diakonie und Finanzen bestimmen das Seminarangebot der KD-Bank, der Bank für Kirche und Diakonie. Immobilienmanagement, Energiesparverordnung, KfW-Förderprogramme - das sind nur drei Beispiele.
mehr

Artikelbild

Lokales Bündnis für Familie gegründet

Der Kirchenkreis Leverkusen hat als erste evangelische Kirche in einer Großstadt ein "Lokales Bündnis für Familie" gegründet. Es ist eines von derzeit 350 lokalen Bündnissen. "Kein Kind darf verloren gehen", sagt Superintendent Gert-René Loerken.
mehr

Artikelbild

Vom Reichtum des Alters

Sein Gesichtsausdruck ist pfiffig-vergnügt. Dabei hat der 91-jährige Edwin Hoffmann, der vom Cover der Neuerscheinung „Mit den Augen der Weisheit“ guckt, ein überaus hartes Leben hinter sich.
mehr

Kein Bild

Weiter massive Probleme auf dem Arbeitsmarkt

Massive Probleme auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat Präses Nikolaus Schneider beim Sozialgipfel im Saarland beklagt. Außerdem kritisierte er die weiter zunehmende Verteilungspoblematik von Armut und Reichtum.
mehr

Artikelbild

Eine Schule, die begeistert

"Begeistert" ist der für Erziehung und Bildung zuständige Oberkirchenrat Klaus Eberl. Der Grund seiner Freude: die Schule für Circuskinder in Nordrhein-Westfalen. Deren Trägerin ist die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR).
mehr

Kein Bild

Predigt von Oberkirchenrat Klaus Eberl

Predigt über Joh 8,21-30, „An der Grenze“, Einführung Kirchenleitung 4.3.2007, Johanneskirche Düsseldorf
mehr

Artikelbild

Drei neue Mitglieder eingeführt

In einem Gottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche sind drei neue Mitglieder der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in ihre Ämter eingeführt worden. Die Landessynode hatte sie im Januar gewählt.
mehr

Artikelbild

Erziehung ist Beziehung

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, so lautet ein afrikanisches Sprichwort. Was aber braucht es hierzulande, um zu erziehen – dieser Frage gingen Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Wissenschaft auf der Didacta nach.
mehr

Kein Bild

Überarbeitung beschlossen

Die Handreichung „Beim Wort genommen – Gerechter Sprachgebrauch im Gottesdienst“ der Evangelischen Kirche im Rheinland wird aufgrund der innerkirchlichen Diskussion für eine zweite Auflage überarbeitet. Das hat die Kirchenleitung einstimmig beschlossen.
mehr

Artikelbild

Bewersdorff: Guter Ruf der Bildung

Ziemlich genau 18 Jahre hat er in der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) mitgearbeitet, hat vor allem das Thema Erziehung und Bildung verantwortlich gestaltet. Nun geht Oberkirchenrat Harald Bewersdorff in Pension.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.