EKiR-News

September 2003

Artikelbild

Von der Heidenmission zur Kirchen-Gemeinschaft

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) in Wuppertal feiert in diesen Tagen ihr 175jähriges Bestehen. In dieser Zeit hat sich das Verständnis von Mission gewaltig verändert
mehr

Artikelbild

Rheinischer Präses: „Gerechter unter den Völkern“

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat den ersten Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, D. Heinrich Held, posthum zum „Gerechten unter den Völkern“ erklärt
mehr

Artikelbild

Tipps für die Gemeindehomepage

Anleitungen zum Aufbau einer eigenen Gemeinde-Homepage liefert der Internetguide Gemeindearbeit. Tipps für Konzepte, Design, Aufbau werden übersichtlich dargestellt.
mehr

Artikelbild

Er veränderte die Welt für immer

Am 31. Oktober 1517 schlug ein gewisser Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Wie das genau ablief, das erzählt der Film "Luther", der passend zum diesjährigen Reformationsfest am 30.Oktober in die deutschen Kinos kommt.
mehr

Artikelbild

Bibel im Schraubstock: AT und NT auf 5 Seiten

Den wohl originellsten Beitrag zum Jahr der Bibel hat der Internetdienst getAbstracts.de geliefert: Die ganze Bibel gekürzt und zusammengefasst auf fünf Seiten
mehr

Artikelbild

100.000 Euro für Jugendliche

Mit einer Großspende in Höhe von 100.000 Euro hat sich die „KD-Bank eG – die Bank für Kirche und Diakonie“ in die Liste der Unterstützerinnen und Unterstützer der „Aktion 7x7 – Kirche für Ausbildung“ eingereiht.
mehr

Artikelbild

7 Brüder - Evangelische Familien-Geschichte auf der Leinwand

Sieben Brüder, geboren in Mülheim a.d.R. zwischen 1929 und 1945: In der Stille eines dunklen Filmstudios verweben sich ihre Erzählungen zu einem faszinierenden Familienuniversum zwischen Geschichte und Eigensinn: 7 Brüder ist Erzählkino im besten Sinne!
mehr

Artikelbild

Darum geht´s

Der junge Martin Luther wird von einem gewaltigen Unwetter überrascht und entgeht nur knapp dem Tode. Unter dem Eindruck dieses „vom Himmel gesandten Schrecken“ gibt er sein Studium der Rechte auf und zieht sich in ein Augustiner-Kloster zurück.
mehr

Artikelbild

Zukunft braucht Herkunft

Das Diakonische Werk (DW) der Evangelischen Kirche im Rheinland feiert in diesen Tagen sein 40jähriges Jubiläum. Eigentlich ist das diakonische Wirken von Kirche so alt wie diese selbst und die moderne Diakonie hat ihre Wurzeln im 19.Jahrhundert
mehr

Artikelbild

Relilehrer werden, warum nicht?

Religionsunterricht kann ungemein spannend sein, für Lehrer wie für Schüler, so die Devise der Webseite www.religion-studieren.de und einer Info-Broschüre der EKiR
mehr

Artikelbild

Der Kirchenkreis Aachen geht online

Mit seinem Online-Auftritt vervollständigt der Kirchenkreis Aachen die Rheinischen Webangebote
mehr

Artikelbild

ChatSEELsorge.de - Hilfe per Tastatur

Am 22. September 2003 startet das neueste Internet-Projekt der evangelischen Kirchen: www.ChatSEELsorge.de
mehr

Artikelbild

Kinder aus dem Irak nach Deutschland

Für den Transport schwerstverletzter irakischer Kinder von Bagdad nach Deutschland hat die Evangelische Kirche im Rheinland 25.000 Euro zur Verfügung gestellt. Nun sind die ersten Kinder nach Deutschland unterwegs
mehr

Kein Bild

Fragen zur Bibel - endlich Antworten

Wieviele Kinder hatte Adam und Eva? Was ist ein Klippdachs? Gab es Eisbären in der Arche? Wie entschlüsselt man die Zukunftsvisionen der Bibel? Solche und ähnliche Fragen können Sie den Kirchenredakteuren beim SWR stellen.
mehr

Artikelbild

7x7 = 55 (und mehr)

Der erste Arbeitstag ist für einen neuen Azubi ist schon aufregend genug. Für Jan Rodrigo Dermann wurde der Tag aber zu einer ganz besonderen Herausforderung. Er ist einer von 55 Azubis, die Dank der Aktion 7x7 eine Ausbildungsstelle gefunden haben
mehr

Artikelbild

Wo ist der Platz für Männer in der Kirche?

Wenn man das Wort Männergruppe hört denkt man schnell an die Filmkomödie „Der bewegte Mann“ und kaum an ein Angebot der Kirche. Und doch gibt es zahlreiche Männergruppen, Väterkreise oder Jungentreffs in den Gemeinden der Rheinischen Kirche
mehr

Artikelbild

Jugend macht Medien

Unter dem Titel „news 4u. No 3“ startete am vergangenen Wochenende im FFFZ/Film Funk Fernseh Zentrum in Düsseldorf zum dritten Mal das Journalistentraining für Jugendliche der Evangelischen Kirche im Rheinland
mehr

Artikelbild

Unendlich ist der Schmerz!

Eine deutschlandweit einmalige Trauerstätte für Eltern von verstorbenen Kindern schafft die evangelische Kirchengemeinde Wuppertal-Vohwinkel. Auf ihrem Friedhof soll ein Ort des Gedenkens und der Trauer entstehen
mehr

Artikelbild

... bis du, Debora, aufstandest

Die Geschichte der Richterin Debora aus dem Alten Testament steht im Mittelpunkt des diesjährigen Mirjamsonntags am 21.September. Dabei geht es um außergewöhnliche Beziehungen zwischen Frau und Mann angesichts von Unterdrückung, Krieg und Gewalt
mehr

Artikelbild

Geschichte hautnah: Wohnen im Denkmal

Unter dem Motto "Geschichte hautnah: Wohnen im Baudenkmal" läuft der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 14. September. Den Tag über geöffnet sind auch zahlreiche evangelische Kirche im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland
mehr

Artikelbild

Erste Hilfe für die Seele

Ein schwerer Unfall. Den Verletzten muss geholfen werden. Das bedeutet oft eine große Stresssituation für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdiensten. Ökumenische Notfallseelsorge Mittelrhein-Hunsrück-Mosel hilft Menschen in Krisen
mehr

Artikelbild

"Sehr viel Lebendigkeit ausgelöst“

Die Kaiserswerther Diakonie hat sich intensiv mit Fragen der Sterbebegleitung auseinander gesetzt. Inzwischen ist sie auf dem besten Weg zu einer "Palliativen Kultur" in all ihren Arbeitszweigen
mehr

Artikelbild

Religionen beten in Aachen für Frieden

Vom 7. bis 9. Spetember treffen sich in Aachen Repräsentanten der christlichen Kirchen und großen Religionen zum Internationale Friedenstreffen "Menschen und Religionen".
mehr

Kein Bild

WDR-Fernsehen: Wie geht Beten?

Anstifter zum Frieden - Weltfriedensgebet in Aachen
mehr

Artikelbild

"Mit ist wichtig, gebraucht zu werden"

„Verwirrte Menschen registrieren nicht alles und können sich oft nicht klar äußern.“ Und damit muss Maria Stritzel umgehen. Schließlich arbeitet die junge Frau – sie ist 18 Jahre alt – im Itzel-Sanatorium in Bonn, einem Haus für Demenzkranke
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.