EKiR-News

April 2003

Artikelbild

Bis November noch Ratsvorsitzender

Nunmehr im Ruhestand: Manfred Kock hat sich mit der Einführung Schneiders aus dem Dienst für die rheinische Kirche verabschiedet
mehr

Artikelbild

"Arbeitslosigkeit verletzt Menschenwürde"

Widerstand gegen Arbeitslosigkeit und Krieg - deutliche Worte fand Präses Nikolaus Schneider in seiner Predigt im Einführungsgottesdienst
mehr

Artikelbild

Gespräch mit Katajun Amirpur

Es gibt keinen Klerus, der verkünden könnte, ob das Kopftuch Pflicht ist: Die Kölner Islamwissenschaftlerin Katajun Armirpur über das Kopftuch und ein mögliches Verbot
mehr

Artikelbild

"Große Genugtuung" für die Zwangsarbeiter

Die Einladung der einstigen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter ist Versöhnung und Statusaufwertung. Ein Interview
mehr

Artikelbild

"Wir brauchen erkennbare Größen"

Kirchen sollen ihre öffentliche Rolle einnehmen und Angebote der Sinnstiftung machen: Bundespräsident Rau anlässlich der Einführung in Wuppertal
mehr

Artikelbild

Nikolaus Schneider folgt Manfred Kock

Am Sonntag ist es soweit: Der im Januar gewählte Nachfolger von Präses Kock, Nikolaus Schneider, wird in sein Amt eingeführt
mehr

Artikelbild

Präses Manfred Kock zu Karfreitag

Präses Manfred Kock betont in seiner Karfreitagspredigt in der Auferstehungskirche in Köln-Bocklemünd die lebendige Kraft, die vom Kreuz Christi ausgeht.
mehr

Artikelbild

Gelächter am leeren Grab

Witze über die Auferstehung und Lachen im Gottesdienst, ist das in der Kirche erlaubt? Wenn Gott über den Tod lacht, dann dürfen wir mitlachen meint der Theologe Ulrich T. Christenn im Osterbeitrag für ekir.de
mehr

Artikelbild

"...fing die Polizei mich ein"

Porträts der ehemaligen rheinischen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die jetzt erstmals ihre früheren Einsatzorte wieder besuchten
mehr

Artikelbild

"Schlechter Kirchgänger"

„Die Erde lebt in ewigen Schöpfertaten. Texte christlicher Thematik" So heißt ein neues Buch von Otto Brües, erschienen in der Schriftenreihe des Archivs der Evangelischen Kirche im Rheinland
mehr

Artikelbild

"Ein Lebenskreis hat sich geschlossen"

Strapaziös, aber positiv: Der erste Besuch ehemaliger Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus der Ukraine in der EKiR ist beendet
mehr

Artikelbild

Erster Besuch der einst Ausgebeuteten

Nach einem ersten Treffen in Kiew im Spätherbst 2002 sind jetzt erstmals ehemalige Zwangsarbeiter zurückgekommen in die rheinische Kirche. In dieser Woche besuchen sie die Orte, an denen sie einst Zwangsarbeit leisteten
mehr

Artikelbild

Düsende Diakonisse, rosa Brillengläser und ein Wort der Entschuldigung

Einige der ehemaligen rheinischen Zwangsarbeiter fuhren von Düsseldorf nach Bad Kreuznach: der zweite und dritte Tag des Besuchs
mehr

Artikelbild

Kritik am NRW-Erlassentwurf

Gute Absicht, aber erhebliche Bedenken gegenüber den konkreten Ausführungen: die evangelischen Kirchen zum NRW-Entwurf für die "Offene Ganztagsschule"
mehr

Artikelbild

Spenden für die Menschen in Nord-Irak

Für die durch den Irak-Krieg in Not geratenen "assyrischen Geschwister" im Nord-Irak hat die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) einen Spendenaufruf gestartet
mehr

Kein Bild

Kirche nimmt Stellung

Die Offene Ganztagsschule ist in aller Munde. Die Evangelische Kirche im Rheinland meldet sich in der Diskussion zu Wort
mehr

Artikelbild

Von Kaffee mit Perspektiven

Mit einer Resonanz, die sich die Veranstalter "in ihren kühnsten Träumen" nicht zu erhoffen gewagt haben, lief im Düsseldorfer Landeskirchenamt das NRW-Kaffee-Forum
mehr

Artikelbild

Zwangsarbeiter besuchen die EKiR

Besuch aus Kiew/Ukraine: Die EKiR empfängt im April ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.