Weihnachten

Rotweinbraten

Das Gericht läßt sich gut vorbereiten und wenn der Braten im Ofen schmort, bleibt viel gemeinsame Zeit mit der Familie. Das schätzt Marita Seifen. Hier nun das Rezept für den Rotweinbraten für vier bis sechs Personen.

Zutaten

1,5 kg Rindfleisch (Keule)
Thymian
1/2 bis 3/4 l Rotwein
1 TL Salz
1,2 TL Zucker
5 Pfefferkörner
5 Pimentkörner
5 Nelken
1 Lorbeerblatt
4 kl Zwiebeln
100 g fetter Speck
3 EL Crème fraîche

Das Fleisch wird mit Thymian eingerieben und dann in eine verschließbare Plastikschüssel gelegt, in welche so viel Rotwein gefüllt wird, dass das Fleisch bedeckt ist. Danach Gewürze hinzufügen, Schüssel verschließen und 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank stellen.

Das Fleisch tropfnass in einen Bräter geben, mit Speckscheiben belegen, etwa 1/4 l durchgesiebte Marinade angießen und den geschlossenen Bräter in den kalten Backofen schieben. Auf der unteren Schiene 120 bis 130 Min. bei 250°C und noch 10 Min. bei 0°C garen.

Den Bratenfond mit Marinade zur gewünschten Soßenmenge auffüllen, loskochen, Crème fraîche dazugeben und mit angerührtem Mehl binden.

Beilage: Klöße und Apfelrotkohl

 

 

 

ekir.de/pas / 22.12.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Samstag, 20. Dezember 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 22. Dezember 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.