Männerarbeit

Jetzt leiten sie Gruppen

Sie haben ein Jahr lang gebüffelt. Sie haben Freizeit investiert. Und nun haben sie ein Zertifikat erhalten: Zwölf Männer haben die Fortbildung "Kompetenzen erweitern - Vater-Kind-Angebote leiten" absolviert.

Die Absolventen der Fortbildung Vater-Kind-Angebote. LupeDie Absolventen der Fortbildung Vater-Kind-Angebote.

Am Sonntag haben sie ihr Abschlusszertifikat in Schwerte in Empfang genommen. Mit dabei: Vertreterinnen von Institutionen, die die neue Fortbildung gefördert haben: Professorin Ursula Hanke von der Evangelischen Fachhochschule Bochum und Ministerialrätin Regina Vogel vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Erfinderinnen der Fortbildung sind die Männerarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) und von Westfalen.

Und nun die gute Nachricht: Im Jahr 2010 wird die Fortbildung wiederholt. Sie umfasst sechs Teile, mehrere Blockseminare, eine Hospitation in einer Vater-Kind-Veranstaltung und eine schriftliche Abschlussarbeit.

 

 

 

ekir.de / neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Sonntag, 6. Dezember 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Sonntag, 6. Dezember 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.