Südwind-Institut

Mode gar nicht so sozial und ökologisch

Auf sozial-ökologische Modeanbieter ist kein (voller) Verlass. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten diesen Firmen Druck machen, dass sie soziale und ökologische Standards auch wirklich einhalten.

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Sozial-ökologische Mode auf dem Prüfstand", herausgegeben vom Institut für Ökonomie und Ökumene Südwind (Siegburg). Das Ergebnis seiner Unternehmensbefragung sei "ernüchternd", teilt das Institut heute  mit. Mit wenigen Ausnahmen fielen die sozialen und ökologischen Aspekte der meisten Anbieter hinter internationale Standards zurück.

So würden zwar 69 Prozent der befragten Firmen angeben, soziale Standards einzuhalten. Doch nur vier von 23 Unternehmen ließen das auch unabhängig überprüfen, so Südwind. Etwas besser das Ergebnis bei den Öko-Standards: Hier lassen 35 Prozent ihre Einhaltung extern checken.

 

 

 

ekir.de / neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 14. Dezember 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 14. Dezember 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.