Seelsorge

Neuer Kirchenrat in Abteilung II

Der Jülicher Pfarrer Jürgen Sohn (45) wird neuer Kirchenrat in der Abteilung II des Landeskirchenamts der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Das hat die Kirchenleitung beschlossen.

Jürgen Sohn LupeJürgen Sohn

Als theologischer Dezernent übernimmt er in der Abteilung II (Dienst von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern; Innerkirchliche Dienste) am 1. Februar 2008 u.a. die Arbeitsbereiche Studierendenarbeit, Polizei- und Notfallseelsorge, Seelsorge in der Bundeswehr, Männerarbeit, Kirche in der City und Eintrittsstellen.

Jürgen Sohn ist bisher stellvertretender Leiter der ökumenischen Telefonseelsorge im Kirchenkreis Jülich und Mitglied des dortigen Kreissynodalvorstands. Der ausgebildete Supervisor war zuvor Gemeindepfarrer in der Evangelischen Christuskirchengemeinde Rheinhausen im Kirchenkreis Moers. Die Berufung zum Kirchenrat erfolgt für die Dauer von acht Jahren.

 

 

 

jpi/neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 7. Dezember 2007. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 10. Dezember 2007. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.