Jahr der Bibel

Abschluss am 28. Dezember

In Mainz wird am Sonntag das Ende des Jahres der Bibel 2003 gefeiert. Der Gottesdienst wird im Fernsehen übertragen

Aus dem Mainzer Dom kommt der Abschlussgottesdienst zum Jahr der Bibel. Aus dem Mainzer Dom kommt der Abschlussgottesdienst zum Jahr der Bibel.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Dr. Wolfgang Huber, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Karl Kardinal Lehmann, gestalten am 28. Dezember, 16 Uhr, den Abschlussgottesdienst zur Aktion “2003. Das Jahr Bibel.” im Hohen Dom zu Mainz. Die Veranstaltung wird live im TV übertragen: PHOENIX sendet von 16 bis 17.30 Uhr aus Mainz.

Mitgestalten werden den Gottesdienst außerdem Bischof Dr. Walter Klaiber, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) und Jürgen Werth für den Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes wird die Geschichte der “Weisen aus dem Morgenland” aus Matthäus 2, 1-12 stehen. In einem Dreischritt wird unter den Gesichtspunkten “Gesucht”, “Gefunden” und “Gesandt” Rückblick auf das Jahr der Bibel gehalten. Außerdem will der Gottesdienst für die zukünftige Arbeit mit der Bibel motivieren.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes hat der Mainzer Domchor  übernommen. Außerdem wird es eine Bibel-Performance über den Bibeltext sowie eine Talkrunde geben.

 

 

 

24.12.2003

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 23. Dezember 2003. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 23. Dezember 2003. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.