Landessynode 2009

Essen für tausend Menschen

“Es wird auch zahlenmäßig immer mehr“, schildert Jürgen Knabe, Superintendent des Kirchenkreises An der Agger. Sein Beispiel: Die Waldbröler Tafel verteilt zwei Mal die Woche Lebensmittel an tausend Menschen.

"Wir dürfen die junge Generation nicht vernachlässigen", sagt Jürgen Knabe. Lupe"Wir dürfen die junge Generation nicht vernachlässigen", sagt Jürgen Knabe.

Etwa 600 Kinder und Jugendliche profitierten von der Waldbröler Tafel, erklärt er. Gutscheine für Kinderschuhe sind nur ein Beispiel dafür, wie im Kirchenkreis An der Agger konkret weitergeholfen wird. "Wir dürfen die jüngere Generation nicht aus dem Blick nehmen und vernachlässigen", so Knabe „Das ist nicht gut für unsere gesellschaftliche Entwicklung und  kann auch nicht mit unserem christlichen Glauben in Einklang gebracht werden.“
 

 

 

 

ekir.de/Petra Anna Siebert /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 14. Januar 2009. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 15. Januar 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.