EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Kirche Witzhelden Die Kirche in Witzhelden - im Volksmund auch "Der Alte vom Berge" genannt.

Auszeichnung

Kirche des Jahres: Zweiter Platz für Witzhelden

Die Stadtkirche in Leichlingen-Witzhelden, im Volksmund auch als „Der Alte vom Berge“ bekannt, hat bei der Wahl zur „Kirche des Jahres 2015“ den zweiten Platz belegt. 

Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa). Besondere Bedeutung der Stadtkirche in Witzhelden hat der aus dem 12. Jahrhundert stammende Kirchturm. Der viergeschossige, aus Bruchsteinen gefügte Turm ist das älteste Bauwerk in der Region. Das an seiner Westseite um 1769 entstandene Kirchenschiff ist ein Saalkirchenbau im Stil des Bauernbarock. Die Stiftung KiBa hatte für die Sanierung der Turmfassade im vergangenen Jahr 10.000 Euro zur Verfügung gestellt.  

Sieger der Wahl zur „Kirche des Jahres 2015“ wurde die Saalkirche St. Laurentius im thüringischen Kirchheim, auf Rang drei kam die frühgotische Backsteindorfkirche im mecklenburgischen Alt Karin. Die Auszeichnungen sollen am 11. Juni in Potsdam übergeben werden.   

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der Evangelischen Kirche in Deutschland und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie nach eigenen Angaben Zusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von 27,1 Millionen Euro vergeben. Für dieses Jahr hat die KiBa bereits Förderzusagen über mehr als 1,4 Millionen Euro vorgesehen. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / epd / 21.01.2016



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung