Advent

Vorbereitung, Vorfreude und Erwartung

Zeit der Einkehr und der Stille, der Vorfreude und der Erwartung. Am Sonntag ist 1. Advent, die Vorbereitung auf das Christfest beginnt.

Am Sonntag ist der 1. Advent. LupeAm Sonntag ist der 1. Advent.

Adventskalender: Zum Schoko-Adventskalender und dem selbstgebastelten Adventskalender mit individuellen kleinen Geschenken gibt es wiederum eine virtuelle Alternative: Die Aktion "Alles hat seine Zeit - Advent ist im Dezember" der evangelischen Kirche bietet auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, einen persönlichen digitalen Adventskalender zu erstellen. Dieser Kalender kann mit eigenen Bildern und Texten gefüllt werden. Sven Waske, gebürtiger rheinischer Pfarrer und Leiter der EKD-Internetarbeit: "Per Mausklick werden die Bilder und Texte in den Kalender eingefügt. Der Beschenkte bekommt dann jeden Tag eine E-Mail mit dem Link zum ganz persönlichen Türchen."
die Aktion: www.advent-ist-im-dezember.de
einen digitalen Adventskalender erstellen: http://advent.evangelisch.de

Brot für die Welt: Am 1. Advent startet die neue Aktion von „Brot für die Welt“, die nunmehr 52. Aktion. Das Motto lautet „Es ist genug für alle da“. Schwerpunkte liegen bei Fragen des Klimawandels und der Hilfe für Bangladesch. "Es ist eine Tatsache, dass genug für alle da ist. Doch es reicht nur, wenn wir gerecht teilen und auf Zugangschancen für alle achten", wirbt Präses Nikolaus Schneider in einem Brief an die rheinischen Kirchengemeinden für Unterstützung der Aktion. Um auch im kommenden Jahr weltweit Menschen helfen zu können, bedürfe es wieder der breiten Spendenbereitschaft: "Ich bitte Sie, helfen Sie mit. Unterstützen Sie die Arbeit von ,Brot für die Welt', denn es ist genug für alle da." www.brotfuerdiewelt.de

„Sternenregen“: Im Privatsender „Radio Salü“ im Saarland läuft im Advent die diesjährige Spendenaktion „Sternenregen“, eine Hilfe für saarländische Kinder, unterstützt u.a. vom evangelischen Privatfunkbeauftragten und der Diakonie. www.salue.de

„Lichtblicke“: In den NRW-Privatradios gilt die Aktion „Lichtblicke“ Familien in Not. Hier werden Spenden gesammelt – unter anderem unter Mitwirkung des NRW-Privatfunkprogramms PEP und der Diakonie. www.lichtblicke.de

chrismon-plus-rheinland-Adventsrätsel: Die Dezember-Ausgabe des evangelischen Monatsmagazins „chrismon plus rheinland“ bietet das große chrismon-plus-rheinland-Adventsrätsel. Diesmal drehen sich alle Fragen um das Thema Licht. Und so leuchtet, strahlt und blitzt es in dieser Ausgabe. Inspirationsquelle Bibel: Deutschlands erfolgreichster Fantasy-Autor wohnt in einem Reihenhaus in Neuss, da hatte die Redaktion keine weite Anfahrt zum Interview. Darin erzählt Wolfgang Hohlbein u.a., welche biblischen Geschichten er besonders mag. www.chrismon-plus-rheinland.de  

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 26. November 2010. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 26. November 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 26.11.2010



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland – EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung