Janus Fröhlich von den 'Höhnern' lädt zum Adventmitspielkonzert in die St. Agnes-Kirche in Köln ein. Das Konzert wird als ökumenische Sendung „Lieder zum Advent“ im ERSTEN übertragen. Foto: Marcus Laufenberg, Erzbistum Köln Janus Fröhlich von den "Höhnern" lädt zum Adventmitspielkonzert in die St. Agnes-Kirche in Köln ein. Das Konzert wird als ökumenische Sendung „Lieder zum Advent“ im ERSTEN übertragen. Foto: Marcus Laufenberg, Erzbistum Köln

"Lieder zum Advent"

Ein echtes Mitmachkonzert

Einmal im Fernsehen auftreten, mitsingen oder mitspielen - das ist tausend Kindern und Erwachsenen möglich. Denn in der ARD-Sendung der Kirchen "Lieder zum Advent" können alle mitmachen, die sich rechtzeitig anmelden.

Die Aufzeichnung ist am 7. Dezember in der St. Agnes-Kirche in Köln. Die evangelische Rundfunkbeauftragte beim WDR, Pfarrerin Petra Schulze, erläutert den Reiz der Aktion: „Zusammen Adventslieder singen und Musik machen – gemeinsam eintauchen in die bekannten Melodien und Texte. Sich einstimmen auf das Fest der Feste."

Das gilt nicht nur für diejenigen, die am 7. Dezember in St. Agnes mitsingen und mitspielen und so bei der Aufzeichnung für die ARD dabei sind. Sondern auch für die Zuschauerinnen und Zuschauer daheim wird die Sendung ein echtes Mitmachkonzert, erläutert Petra Schulze. Stichwort Splitscreen: Wer mag kann sich die Noten im Videotext aufrufen oder vorher auf der Website adventmitspielkonzert.de herunterladen und dann bei der Übertragung mitsingen und mitspielen. „Es wäre toll, wenn sich in den Gemeinden und Familien dazu viele zusammenschließen würden“, regt Petra Schulze an.

Das Konzert in St. Agnes ist eine gemeinsame Aktion des Erzbistums Köln, der Kölner Band "Höhner" sowie der katholischen und evangelischen Rundfunkbeauftragten. Die musikalische Leitung liegt bei Janus Fröhlich von den Höhnern. Prominente Gäste sind Sängerin Maite Kelly, Fernsehmoderator und Sänger Florian Silbereisen sowie NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Auf dem Programm stehen u.a. folgende Lieder: "Tochter Zion", "Macht hoch die Tür" und "Es ist ein Ros entsprungen".

Pünktliche Anmeldung ist ratsam

Zum Praktischen: Wer in St. Agnes mitsingen oder mit einem Instrument mitspielen will, muss sich auf der Website adventmitspielkonzert.de ab anmelden. Das ist möglich ab 1. Oktober. Aber Achtung: Erfahrungsgemäß sind die Plätze schnell vergeben, wer also dabei sein will, sollte sich besser gleich an diesem Tag anmelden.

Einlass ist am Samstag, 7. Dezember, ab 13.45 Uhr, das Konzert dauert dann von 14.30 bis 16 Uhr. Die Ausstrahlung in der ARD ist für Sonntag, 15. Dezember, 17.30 Uhr, vorgesehen.

Zweite Chance im Kölner Dom

Alternativ gibt es noch diese Möglichkeit: Wer mag, kann sich auch für den zweiten Adventssonntag, 8. Dezember, gleiche Zeit, zum gleichen Mitmachkonzert im Kölner Dom anmelden. Hier gibt es sogar 4.000 Plätze. Ausgespielt wird dieses Konzert, das allein das Erzbistum organisiert, auf domradio.de sowie weiteren Kanälen.

Pfarrerin Petra Schulze hofft für alle Beteiligten, egal ob im oder vorm Fernsehen: "Es wäre schön, wenn viele beim Singen, Spielen und Hören erleben: Ich gehöre zu dieser Gemeinschaft dazu! So unterschiedlich wir sind und klingen – wir gehören zusammen.“

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 20. September 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 27. September 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 27.09.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.