EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Service

Alle Audios

Musik verbindet Menschen

Pianistin Susanne Wagner und Kantor Sven Schneider haben ein ungewöhnliches Projekt gestartet: Beim „Chor ohne Grenzen“ singen Einwohner aus Langenfeld und Flüchtlinge aus Nahost gemeinsam deutsche Lieder und lernen sich darüber immer besser gegenseitig kennen. 


mehr

Sehr beschämend

Mitten in Europa, in Idomeni in Griechenland, stecken Flüchtlinge fest - sie haben "überhaupt keine Perspektive", es ist "sehr beschämend", sagt Präses Manfred Rekowski nach seinem Besuch im Flüchtlingscamp im Telefoninterview mit Radio Wuppertal.


mehr

Gröhe: Gesundheitssystem muss auf demografischen Wandel reagieren

Der demografische Wandel stellt das deutsche Gesundheitssystem nach Ansicht des Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe (CDU) vor große Herausforderungen. 


mehr

Mit Gottes Segen nach Hause

Die 68. Tagung der Landessynode ist beendet. Der Arbeitsbereich Kommunikation verabschiedet sich aus Bad Neuenahr mit einem afrikanischen Segen, den Kakule Molo,  Präsident der Baptistischen Kirchen in Zentralafrika (CBCA), in seiner Andacht den Synodalen zusprach.


mehr

„Die Schmerzensorte sind seine Stärke“

Ein Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr hat am Freitag den letzten Verhandlungstag der 68. Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland eröffnet. Die Predigt hielt Landeskirchenrätin Christine Busch.


mehr

Kirche als Vorbild beim Umbau der Welt?

Wie kann die Kirche zur Großen Transformation beitragen? Mit ihrer Rolle für einen gesteuerten Umbau der Welt angesichts von Klimaveränderung und Globalisierung beschäftigte sich Uwe Schneidewind vom Wuppertal Institut in einem Vortrag.


mehr

Präsesbericht

Präses Manfred Rekowski hat der Synode den Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse erstattet.


mehr

Frei, engagiert und kreativ für die Frohe Botschaft

Grund zum Feiern: 25 Jahre Kirche im Privatfunk. Nach dem Start der Lokalradios in NRW kamen auch die kirchlichen Beiträge ins Programm. Die Redakteure Christa A. Thiel und Manfred Rütten zu einem Vierteljahrhundert, den Sendeformaten und Wünschen für die Zukunft.


mehr

Ein Modellprojekt, das Schule machen soll

Premiere in der Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid: Ab dem neuen Schuljahr gibt es dort phasenweise einen kooperativen evangelisch-katholisch-muslimischen Religionsunterricht. Ein entsprechendes Modellprojekt wurde nun vorgestellt.


mehr

In doppelter Solidarität

"Zwischen den Stühlen" heißt das Buch des rheinischen Theologen Rainer Stuhlmann, der im internationalen ökumenischen Dorf Nes Ammim in Israel lebt und als Studienleiter arbeitet. Derzeit ist er im Rheinland und beim Kirchentag zu Besuch, liest aus seinem Buch.


mehr

"Soziale Teilhabe – Wir lassen niemanden zurück"

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hat beim Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen im Essener Dom zum Thema "Soziale Teilhabe für alle - Wir lassen niemanden zurück" gesprochen. Der Vortrag ist hier als Audio-Datei zu hören.


mehr

"Kirche ist verlässlicher Partner"

In ihrem Grußwort vor der Landessynode sprach Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, am Montagmorgen über klare Positionen gegen Fremdenfeindlichkeit und über Hilfe für Flüchtlinge.


mehr

Zum Hören: Agnieszka Brauner im Interview

Sie verlor ihren Bruder Adam beim Tsunami vor zehn Jahren, dort hatte der damals 25-Jährige Urlaub mit seiner Freundin Katja gemacht, auch sie starb. Nicht einmal eine Beerdigung ihres Bruders war möglich. Agnieszka Brauner im Interview mit Jens Peter Iven.


mehr

Zum Hören: Ben Flegel im Interview

Er war damals 15 und mit seinen Großeltern im thailändischen Khao Lak im Urlaub. Dort überlebte er den Tsunami am zweiten Weihnachtstag vor zehn Jahren schwer verletzt: Ben Atréu Flegel im Interview mit Jens Peter Iven.


mehr

Gedanken zum großen Wort Gerechtigkeit

Im Themenjahr „Reformation und Politik“ befragte die Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland prominente Frauen und Männer aus Kirche und Politik nach ihren Visionen von Gerechtigkeit. 


mehr

Minigolf im Dunkeln

Minigolf nur mit Schwarzlicht zu spielen, ist ein kurioser Zeitvertreib. Und schwieriger als bei Tageslicht, finden Jugendliche, die es auf dem Jugendcamp getestet haben. Ein Audio-Beitrag von Annika Huizing, NEWS4U. 


mehr

Erlebnis Tauchturm

Angst und Ruhe, Spannung und Entspannung – manchmal liegt das eng beieinander. Wie sehr, das konnten die Teilnehmenden des Jugendcamps im Siegburger Tauchturm selbst erfahren. Ein Audio-Beitrag von Annika Huizing, NEWS4U.


mehr

Die Zeit zum Beten und Singen darf nicht fehlen

Orkanartige Böen wie am Pfingstmontag, entwurzelte Bäume, herabgestürzte Ziegel - für die Gäste aus dem Kongo ist das nichts. Sechs Delegierte aus der abgelegenen tropischen Äquatorregion Équateur besuchen derzeit den Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann.


mehr

Von 1000 Engeln und 53721 Fragen

Zum Motto des Jugendcamps 2014 in Siegburg gibt es nun auch ein Lied. "Was ist deins, was ist meins", lautet der Titel. Der Song von Landesjugendpfarrerin Simone Enthöfer lädt zum Mitsingen und Mitspielen ein.


mehr

Hilfe für die Gestrandete aus Syrien

Vor zwei Jahren floh die junge Studentin Razan vor dem Bürgerkrieg aus ihrem Heimatland Syrien. In Deutschland wollte sie ihr Studium weiterführen. Bei der Evangelischen Studierenden Gemeinde Aachen fand sie Hilfe und Unterstützung. 


mehr

Mehr für die Bildung bis ins hohe Alter

Für deutlich höhere Investitionen in die Bildung hat sich der Heidelberger Altersforscher Andreas Kruse beim diesjährigen Sozialpolitischen Aschermittwoch der Kirchen in der Essener Auferstehungskirche stark gemacht.


mehr

Unrealisierte Entwürfe, lange verweigerter Talar

Um die Hüfte ist das schwarze Kleid kess tailliert. Die Schultern sind breit und hoch. Die dufte Modezeichnung gilt jedoch nicht einem Abendkleid. Vielmehr ist sie ein Entwurf für einen Talar für Frauen aus den 50er Jahren. Kirchengeschichte zum Staunen.


mehr

"Je mehr mitmachen, desto besser"

Waffenexporte in Länder, in denen "Kindersoldaten" in Kriege geschickt werden, müssen gestoppt werden. Das ist die Forderung zum Red Hand Day 2014. Damit nicht immer weiter "Kleinwaffen im großen Stil" in Kinderhände geraten.


mehr

Verblüffende Stimme

Sie ist 15 Jahre alt, Schülerin in Mülheim an der Ruhr, und im Augenblick Schülerpraktikantin bei der Evangelischen WDR-Rundfunkbeauftragten: Judith Cantú Flores Reimann. Wie sie u.a. Aufnahmen für "Kirche in 1Live" erlebt, erzählt sie im Audio-Interview.


mehr

Sorge um Menschen, die untergehen, vor Gott bringen

"Flucht ist kein Verbrechen - Flucht ist Menschenrecht". So heißt die ökumenische belgisch-deutsch-niederländische Resolution und so heißt das Friedensgebet am 2. Februar im Aachener Dom. Es gehe um "Menschen, die untergehen", so Superintendent Bruckhoff.


mehr

Zum Hören: der Präses-Bericht

Ungekürzte Dokumentation des Präsesberichtes als Audio-Datei.


mehr

Zum Hören: Predigt von Präses Manfred Rekowski im Eröffnungsgottesdienst

"Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder": Um den Wochenspruch aus dem Römerbrief des Apostels Paulus dreht sich die Predigt von Präses Manfred Rekowski im Eröffnungsgottesdienst der Landessynode 2014.


mehr

Wenn Leib und Leben bedroht sind

Kirchenasyl kann als letzte Möglichkeit wichtig sein, wenn Flüchtlinge durch eine Abschiebung an Leib und Leben bedroht wären. Das macht Kirchenrat Pfarrer Rafael Nikodemus im ekir.de-Audiointerview über die neue Arbeitshilfe zum Kirchenasyl deutlich.


mehr

Neuerdings mit Beispielen guter Praxis

Die Kollektenempfehlungen 2014 sind nun erschienen - und erstmals enthalten rheinische Kollektenempfehlungen drei Beispiele guter Praxis. Sie machen anschaulich, wozu Kollekten dienen, so der für Kollekten zuständige Kirchenrat Joachim Müller-Lange.


mehr

Ich bin ich, Sie sind Sie

Ein ekir.de-Interview über Identität und Inklusion, Selbstbestimmung,  Prägungen und Gottesebenbildlichkeit mit Oberkirchenrat Klaus Eberl, Bildungschef der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), anlässlich der Ausstellung "Ich bin ich".

mehr

Perspektiven der Glaubenskommunikation

Wie lässt sich "Glauben heute lebendig kommunizieren"? So lautet die Frage und der Titel der Perspektivkonferenz am 28. September. Ein "Rezeptbuch für Mission" gibt es nicht, erläutert Landespfarrer Christoph Nötzel im ekir.de-Audio.


mehr

Bei der Online-Umfrage mitmachen

Weil zuletzt immer weniger Frauen und Männer für die Presbyterien kandidierten und weil in vielen Wahlbezirken keine Wahl stattfand, wird das Wahlverfahren neu diskutiert.


mehr

Social Media verantwortlich in der Gemeindearbeit einsetzen

Social Media Guidelines (SMG) unterstützen den verantwortlichen Einsatz von Facebook & Co. in der Gemeindearbeit: Ein ekir.de-Audio-Interview anlässlich der Verabschiedung der Leitlinien für die evangelischen Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe.


mehr

Trauer um Nelson Mandela

Madiba war sein Clanname. "Held der Freiheit" nennt ihn spiegel.de, zeit.de trauert um den "großmütigen Revolutionär". Nelson Mandela ist gestorben, der Mann, der wegen seines Widerstands gegen die Apartheid in Südafrika Jahrzehnte inhaftiert war.


mehr

Über uns hinaus wachsen

Im Blick auf das Jubiläum 500 Jahre Reformation im Jahr 2017 und die angelaufene Reformationsdekade liegt dem Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Manfred Rekowski, daran, „dass wir über uns hinaus wachsen“.


mehr

Eine abscheuliche, menschenverachtende Tat

An den Brandanschlag in Solingen, diese abscheuliche, menschenverachtende Tat vor nunmehr 20 Jahren erinnert Präses Manfred Rekowski. Er bringt das Gedenken in Zusammenhang mit dem Thema Toleranz, wirbt für ein gutes Miteinander der Religionen.
mehr

In der Kirche auch eine Reihe von Aufbrüchen

Die „äußerst spannungs- und ereignisreiche Zeit“ zwischen 1914 und 1948 behandelt der neue rheinische Kirchengeschichtsband. Ein Audio-Interview mit dem Herausgeber Prof. Thomas Martin Schneider.


mehr

Voran kommen die, die miteinander leben

Inklusion für Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps ist Haupt- und Querschnittthema der Landessynode 2013. Fragen an den für Bildung zuständigen Oberkirchenrat Klaus Eberl.


mehr

Auch mit Stolz beim neuen Amt

„Erster Sprecher einer vitalen Kirche, die nahe bei den Menschen ist und vielfältige, gute Arbeit leistet“, so beschrieb sich der neu gewählte Präses Manfred Rekowski vor rund fünfzig Journalisten.


mehr

Präses: "Reden wir von Gott!"

In seiner Predigt im Auftaktgottesdienst der Landessynode 2013 in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr hat Präses Nikolaus Schneider den missionarischen Auftrag der Kirche unterstrichen.
mehr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

14.05.2013



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland – EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung