EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

April 2015

 

Kein Bild

Krieg, Flucht und Vertreibung - Herausforderugen für Seelsorge und Beratung

Download der drei Vorträge beim Studientag "Krieg, Flucht und Vertreibung - Herausforderungen für Seelsorge und Beratung" am 2. April 2014 im Haus der Kirche in Düsseldorf.


mehr

Artikelbild

Einmalige, besondere Tagung

Das Ergebnis der dritten Konferenz zum Thema Israel – Palästina kann nicht klarer ausfallen: „Diese Konferenz ist etwas Einmaliges und Besonderes", erklärt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Ökumene-Abteilung.


mehr

Kein Bild

Dirigent Peter Neumann erhält die Bach-Medaille 2015

Der Kirchenmusiker, Dirigent und Chorleiter Peter Neumann wird mit der diesjährigen Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet. Neumann gehöre zu den besonders vielseitigen Dirigenten der Gegenwart, zitierte das Bach-Archiv in Leipzig am Donnerstag die Jury. 


mehr

Artikelbild

Hilfe für die ländlichen Regionen

Die Situation in Nepal nach dem Erdbeben wird immer dramatischer. Auch die Gossner Mission engagiert sich. Hilfe für die ländlichen Regionen - dem verschreiben sich die Gossner Mission und ihr Partner in Nepal, die Vereinte Nepalmission, bei ihren Aktionen.


mehr

Kein Bild

Anmeldung zum 14. Präses-Cup

Fußballbegeisterte Pfarrerinnen und Pfarrer, Pastorinnen und Pastore, Vikarinnen und Vikare und beruflich kirchliche Mitarbeitende in fester Anstellung können sich bis 31. Mai für den 14. Präses-Cup anmelden, um den am Montag, 22. Juni, in Duisburg gekämpft wird. 


mehr

Kein Bild

Kirche im Grünen 2015

Raus aus der Kirche, rein ins Grüne: Der Flyer "Kirche im Grünen" gibt eine Übersicht über alle Orte und Termine für Freilichtgottesdienste im Jahr 2015 im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. 


mehr

Tödliche Flüchtlingskatastrophen

Das Schicksal eines syrischen Flüchtlings. Der Bericht über die Lage afrikanischer Migranten im Mittelmeer-Anrainer Marokko. Die bewegende Predigt von Präses Manfred Rekowski: eine Video-Zusammenfassung vom Klagegottesdienst für im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge.


mehr

Artikelbild

Freundschaftspflege: Schweizer Besuch im Rheinland

Die Begegnung ist schon Tradition geworden: Spitzen der Evangelischen Kirche im Rheinland empfingen Spitzen einiger evangelischer Kantonskirchen aus der Schweiz in Düsseldorf. "Wartensee"-Begegnung heißen diese Treffen im zweijährlichen Abstand. 


mehr

Artikelbild

"Ereignisse im Mittelmeer sind auch ein Ruf Gottes an uns"

Der Tod von Hunderten von Flüchtlingen im Mittelmeer verlieh dem Treffen der 137 Mitgliedsgemeinden des Internationalen Kirchenkonvents (Rheinland Westfalen) IKK eine bedrückende und unerwartete Aktualität. Das Thema: „Flucht und Asyl und die Gemeinden des IKK“.


mehr

Kein Bild

Tausende für und gegen Braunkohle-Nutzung auf der Straße

Für den Erhalt von Braunkohlekraftwerken haben mehr als 15.000 Menschen in Berlin demonstriert. Gleichzeitig verlangten bei einer Kundgebung am Braunkohletagebau Garzweiler Tausende den Ausstieg aus der Kohleverstromung.


mehr

Artikelbild

Auch der neue Vorsitzende kommt aus Wuppertal

Nach seiner Wahl in der Hauptversammlung am Freitagabend ist der 34-jährige rheinische Pfarrer Martin Engels im Gottesdienst am Samstag in Schwerte in sein neues Amt als Moderator (Vorsitzender) des Reformierten Bundes eingeführt worden. 


mehr

Artikelbild

Trauer um ertrunkene Flüchtlinge

 „Wir klagen und trauern nicht um die Opfer einer unabwendbaren Naturkatastrophe. Nein, wir klagen und trauern um die Opfer einer verfehlten Politik. Es ist zum Gotterbarmen", so Präses Manfred Rekowski im Klagegottesdienst für im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge.


mehr

Kein Bild

Präses versichert armenische Kirche des Mitleidens

Die Evangelische Kirche im Rheinland versichert die Armenische Kirche ihres Mitleidens. „Mit Ihnen gedenken wir des Beginns des Genozids an dem armenischen Volk“, schrieb Präses Manfred Rekowski an den Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland.


mehr

Artikelbild

"Kalt gelassen hat Luther sicher niemanden"

„Aufruhr in Wittenberg“ ist Daniela Wanders drittes Buch. Ein Krimi im Umfeld von Martin Luther. Das Mittelalter eine dustere Zeit? Keineswegs, findet die Düsseldorfer Autorin, die überzeugt ist, dass es zu Luthers Zeiten in der Gesellschaft "geknallt" haben muss.


mehr

"Gott ist hier"

Viel helles Holz sorgt für eine warme Atmosphäre in der neuen Wichernkapelle – einer Radwegkapelle an der Nordbahntrasse in Wuppertal. „Gott ist hier“ – dass dies für die Besucherinnen und Besucher gelte, sei ihnen anzumerken, sagt Ortspfarrer Johannes Schimanowski.


mehr

Artikelbild

Von Gott berufen und begabt wie Rut und Mirjam

Wenn Christinnen und Christen aus anderen Ländern nach Deutschland kommen und Gemeinden gründen, bringen sie ihre Traditionen mit. Dazu gehört meistens, dass nur Männer die Gemeinde leiten. Doch nach und nach ergreifen auch Frauen das Wort.


mehr

Artikelbild

Der Engel aus Pskow

Ein kleiner Engel aus Holz. Ein Symbol für Trost und Halt in der Trauer. Ein Engel zum Festhalten. Auf jedem Platz im Kölner Dom beim Ökumenischen Trauergottesdienst anlässlich des Germanwings-Absturzes lag ein solcher Engel, zusammen mit dem Liedheft. 


mehr

Artikelbild

Fotoalbum: Schnelle Staffeln

Läufergottesdienst mitgefeiert, Schuhe geschnürt, los gings: 17 Läuferinnen und Läufer aus dem Landeskirchenamt, aufgeteilt in drei Staffeln, haben am Staffelmarathon der Deutschen Kirchenmeisterschaften  im Rahmen des HAJ Hannover Marathon teilgenommen.


mehr

Artikelbild

"Melanchthon-Birne" ziert Wittenberger Luthergarten

Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, hat am Samstag in der Lutherstadt Wittenberg einen Birnenbaum gepflanzt. Es handelt sich um eine „Melanchthon-Birne“. Der Name erinnert an den Reformator und Luther-Freund Philipp Melanchthon.


mehr

Artikelbild

Die Freude den neuen Mitgliedern persönlich zeigen

„Wir freuen uns natürlich über jeden Menschen, der wieder oder neu zur Evangelischen Kirche dazugehören möchte", sagt die Solinger Superintendentin Dr. Ilka Werner. "Das wollen wir mit einem Empfang auch persönlich zum Ausdruck bringen.“


mehr

Artikelbild

Beieinander stehen, ein Band des Mittrauerns entstehen lassen

In einem ökumenischen Gottesdienst im Kölner Dom ist der Opfer des Germanwings-Absturzes gedacht worden. "Gott, sammle meine Tränen in deinen Krug“ - dieses Gebet aus einem Bibel-Psalm sagte die westfälische Präses Annette Kurschus den Angehörigen und Freunden zu.


mehr

Artikelbild

NRW fordert Beschleunigung der Verfahren

Angesichts der weiter steigenden Flüchtlingszahlen und der Belastungen für Länder und Kommunen fordert Nordrhein-Westfalen mehr Unterstützung vom Bund. Vor allem die Bearbeitungszeit für Asylanträge durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sei zu lang.


mehr

Artikelbild

Willkommen in einer Stadt der Besonderheiten

Rund 10.000 Teilnehmende aus dem Rheinland sind bereits angemeldet zum Kirchentag vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart. Aber es ist noch möglich, Quartiere zu bekommen. Der Kirchentag wirbt für eine Veranstaltung der Vielfalt in einer bunten Stadt.


mehr

Artikelbild

Große Dichte an Gebäuden wird Gemeinden oft zur Last

"Zwischen Stolz und Vorurteil: Nachkriegskirchen im Rheinland" sind das Thema des vierten "Rheinischen Tags für Denkmalpflege" am Sonntag, 10. Mai, in Düren. Für die Evangelische Kirche im Rheinland nimmt Landeskirchenrätin Gudrun Gotthardt daran teil.


mehr

Artikelbild

Im Alter vom Schrecken der Kindheit erzählen

Die Zeitzeugen der deutschen Verbrechen in der NS-Zeit werden immer weniger. Die Gedenkstätte Bergen-Belsen hat aber noch Kontakte zu mehr als 2.000 Überlebenden. In dem Konzentrationslager waren besonders viele Kinder inhaftiert - Yvonne Koch war eines von ihnen.


mehr

Artikelbild

Bilderverbot und Ikone

Weil orthodoxes Glaubensleben besonders durch die Ikone, das Bild geprägt ist, nehmen die lippische, die rheinische und die westfälische Kirche im Themenjahr 2015 „Bild und Bibel“ der Reformationsdekade orthodoxe Gemeinden besonders in den Blick. 


mehr

Artikelbild

In Prag auf den Spuren von Jan Hus

Der tschechische Theologe Jan Hus wollte Gottes Wort allen Menschen zugänglich machen. Er wandte sich gegen Ämterkauf und Elitedenken. Die rheinische Oberkirchenrätin Barbara Rudolph im Interview zu seiner Bedeutung heute und Veranstaltungen zum 600. Todesjahr.


mehr

Artikelbild

„Theologische Klarheit und prophetisches Charisma“

„Durch seinen Glauben hat sich an vielen Orten in unserer Kirche und weltweit etwas verändert“, schreibt die Ökumene-Chefin der rheinischen Kirche Barbara Rudolph zum Tod von Philip Potter, dem ehemaligen Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen.


mehr

Artikelbild

Hand in Hand für bessere Pflege statt Notenvergabe

Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe begrüßt die geplante Abschaffung der Noten für Pflegeheime und ambulante Dienste. Endlich reagiere die Politik damit auf die Kritik an diesem Prüfsystem.


mehr

Kein Bild

Im Freiwilligendienst soziale Berufe kennenlernen

Das Diakonische Werk und die Evangelische Kirche im Saarland bieten wieder Plätze im Freiwilligendienst an. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben Einblick in den Alltag sozialer Berufe.


mehr

Artikelbild

Mit einem Klick zu den Ostergottesdiensten

Ob an den Ostertagen zu Hause oder am Urlaubsort anderswo in Deutschland: Der ökumenische Online-Dienst ostergottesdienste.de bietet bundesweit Hilfe bei der Suche nach Ort und Zeit der Gottesdienste und Veranstaltungen in den Kirchengemeinden.


mehr

Artikelbild

"Die räumliche und spirituelle Mitte des Ortes"

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) würdigt die Kirche im rheinischen Witzhelden als „Kirche des Monats April“ und fördert dessen Sanierung mit 10.000 Euro.


mehr

Artikelbild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es an Karfreitag und Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Das erklärt die Multimediastory "Gottes großes Geschenk". Sie verbindet Geschichten aus der Bibel mit Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht der Ereignisse erläutern.


mehr

Artikelbild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es an Karfreitag und Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Das erklärt die Multimediastory "Gottes großes Geschenk". Sie verbindet Geschichten aus der Bibel mit Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht der Ereignisse erläutern.


mehr

Artikelbild

Gottes großes Geschenk

Worum geht es am Gründonnerstag, vor dem Karfreitag und vor Ostern? Was bedeuten Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung? Die Multimediastory erklärt "Gottes großes Geschenk" mit Geschichten aus der Bibel und Videos, in denen zwei Menschen ihre Sicht erläutern.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.05.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.