EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

April 2016

Artikelbild

Noch nie zuvor eine so aktive Väter-Generation

Männern mit eigenen kirchlichen Angeboten ansprechen, das will die Evangelische Männerarbeit. Die Formate sollen möglichst viele erreichen - von jungen Vätern bis zu Senioren. Im Rheinland gibt es zum Beispiel Treffs für Väter und ihre Kinder.


mehr

Artikelbild

"Dem Leben aller dienen"

Sieben Kirchenkreise hat er in ihrer ökumenischen Arbeit unterstützt: Düsseldorf, Düsseldorf-Mettmann, Lennep, Leverkusen, Niederberg, Solingen und Wuppertal. Zum 1. Mai nun geht Dr. Eberhard Löschcke, Pfarrer im Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) Bergisches Land, in den Ruhestand.


mehr

Artikelbild

Wichtiger erster Schritt

Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen sollen ab dem 1. August mehr Geld bekommen. Die NRW-Landesregierung beschloss einen Gesetzentwurf zur Änderung des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz). 631 Millionen Euro stehen in den nächsten drei Kindergartenjahren zur Verbesserung der Kinderbetreuung zur Verfügung . 


mehr

Artikelbild

Warnung vor "Blitzanalysen"

Präses Manfred Rekowski hat im Blick auf Rechtspopulismus vor Blitzanalysen gewarnt. Auch die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kam nach einem Spitzengespräch von Saar-Landesregierung und Vertretern der evangelischen Kirchen auf das Thema Rechtspopulismus zu sprechen.


mehr

Kein Bild

Treffen von DBG-Gewerkschaften und evangelischen Kirchen

Mehr Solidarität und soziale Gerechtigkeit haben Gewerkschaften und evangelische Kirchen in Rheinland-Pfalz bei einem Spitzengespräch am Montag in Mainz gefordert. Ein Schwerpunkt des Treffens war die Situation von Flüchtlingen in Rheinland-Pfalz.


mehr

Artikelbild

Kirchentag startet Kampagne für Berlin und Wittenberg

„Du siehst mich“ lautet das Motto des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Berlin und Wittenberg. Mit einem Lächeln wird es nun in die Welt getragen. Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au enthüllte per Knopfdruck drei Plakatmotive vor dem Brandenburger Tor.


mehr

Artikelbild

Zukunft des Religionsunterrichts im Blick

 Auf Einladung der Evangelischen Kirche im Rheinland trafen sich am 20. April 2016 Vertreterinnen und Vertreter der Abteilung IV (Bildung) des Landeskirchenamtes mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulabteilung der Bezirksregierung und der Schulämter zu einer Begegnungstagung.


mehr

Artikelbild

Viele Rollen, viele Erwartungen

„Im Blickpunkt: Berufliche Identität“ lautet das Thema des Treffens der Mitarbeitenden im diakonisch-gemeindepädagogischen Dienst am 7. Juni im Hackhauser Hof. Ein ekir.de-Interview mit Nicole Ganss, Referentin im Landeskirchenamt. 


mehr

Artikelbild

Himmlische Perspektiven

Unter dem Motto "Grenzenlos - Himmlische Perspektiven" ist das vierte Schlosskirchenprojekt in Bonn mit Vorträgen, Predigten, Konzerten und Gesprächen eröffnet worden. Außerdem ist bis zum 24. Juni in der Kirche der Universität Bonn eine Ausstellung zu sehen. Beteiligt sind zehn renommierte deutsche Künstlerinnen und Künstler. 


mehr

Artikelbild

Stauden statt Steine, Gräser statt Kies

Überall grünt und blüht es in diesen Tagen. In mehr als 20 Millionen Gärten in Deutschland wird gepflanzt, gegossen und gejätet. Gärtnern ist beliebt - und doch werden immer mehr Vorgärten schlicht mit Steinen gefüllt. Kritiker sprechen von "Steinwüste" und "Verschotterung der Landschaft". 


mehr

Flüchtlingsprojekte in Griechenland unterstützen

Für die Flüchtlingshilfe der Griechischen Evangelischen Kirche startet die Evangelische Kirche im Rheinland eine Spendenaktion. "Wir müssen alles tun, was in unserer Macht steht, um die Situation der Menschen zu verbessern", heißt es im Spendenaufruf von Präses Manfred Rekowski.


mehr

Artikelbild

Kirche muss „von unten“ deeskalieren

Beim gemeindepädagogischen Studientag „Islam – kein Thema?!“ des Pädagogisch-Theologischen Instituts und der Evangelischen Fachhochschule im Bonner Haus der Begegnung wurden die Herausforderungen für eine interreligiöse Gemeindepädagogik diskutiert. 


mehr

Kein Bild

Evangelische Telefonseelsorge feiert

Mit einem Festakt hat die Evangelische Telefonseelsorge Essen ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. NRW-Familienministerin Christina Kampmann (SPD) würdigte die Einrichtung als "verlässliche Ansprechpartnerin" für Menschen in seelischer Not. "Hier finden sie Menschen mit hohem Einfühlungsvermögen und viel Lebenserfahrung." 


mehr

Kein Bild

Rekowski: Eigentum für Gemeinwohl einsetzen

Der rheinische Präses Manfred Rekowski hat dazu aufgerufen, Eigentum zum Wohle der Allgemeinheit einzusetzen. An die Gemeinwohl-Verpflichtung der Eigentümer im Grundgesetz müsse man kontinuierlich erinnern, betonte Rekowski beim Sozialethischen Kolloquium in der Katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim an der Ruhr. 


mehr

Artikelbild

"beGeistert" Pfingsten feiern

Christinnen und Christen aus Mülheim, den Gemeinden und Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche im Rheinland und der weltweiten Ökumene kommen am Pfingstsonntag in der Stadt an der Ruhr zu einem frohen Fest zusammen. Es ist der rheinische Höhepunkt der Kampagne „Weite wirkt“. 


mehr

Artikelbild

Kinder, Karriere und Konkurrenz

Die biblische Geschichte der Schwestern Lea und Rahel ist Thema des Mirjamsonntags am 28. August 2016. Sie wirft Fragen zu Anerkennung und Ablehnung, Wettkampf und Solidarität auf, sagt die Evangelische Studierendengemeinde Aachen, die das Arbeitsheft zum Sonntag erstellt hat.


mehr

Artikelbild

Warum Junias eine Junia war

Für interessierte Laien, die sich mit theologischen Grundthemen und der Rolle von Männern und Frauen in der Bibel beschäftigen möchten, startet im Herbst das neue „Fernstudium Theologie: Aktuell. Kontextuell. Geschlechterbewusst“. Eine Auftaktveranstaltung am 16. April 2016 informiert über die Inhalte. 


mehr

Artikelbild

Mit Lebensfreude gegen Ungerechtigkeit

Der „Reimai Youth Choir“ aus Westpapua kommt im Mai für Konzerte mit Tanz nach Wuppertal, Moers und Düsseldorf. Die Konzerte gehören zur Kampagne "Weite wirkt". Die Sängerinnen und Sänger engagieren sich gegen soziale Ungerechtigkeit, Armut und Aids. Zum Repertoire gehören traditionelle und internationale Lieder.


mehr

Artikelbild

Kirchenführer: Zwei in einem

Zum Start der „Offenen Dorfkirche“ in die neue Saison hat die Evangelische Kirchengemeinde Broich-Saarn einen Kirchenführer herausgegeben, der ausführlich die beiden Ursprungskirchen der ehemals selbständigen Gemeinden Broich und Saarn beschreibt. 


mehr

Eine humanitäre Katastrophe

Was in Idomeni passiert ist eine "humanitäre Katastrophe", klagt Präses Manfred Rekowski im epd-Interview. Nötig ist ein "Marshall-Plan für das Weltproblem Flucht", macht der Theologe klar. Zusammen mit weiteren hochrangigen Kirchenvertretern hat Rekowski Idomeni besucht. 


mehr

Artikelbild

„Der da am Kreuz hängt – er ist das Selfie von Gott“

Rund 1000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben am Freitag in Essen am Abschlussfest des Schüler- und Jugendwettbewerbs der ökumenischen Stiftung Bibel und Kultur teilgenommen. Das Motto des Wettbewerbs lautete „Selfie von Gott“. Rund 10.000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich mit 1.200 Beiträgen.


mehr

Artikelbild

Den großen Kreis hinkriegen

„Kriegen wir einen großen Kreis hin?“, fragt Pfarrerin Monika Gebhardt in der alten Stadtkirche der Gemeinde Duisburg-Meiderich. Im Eröffnungsgottesdienst zur Vollversammlung des Internationalen Kirchenkonvents für das Rheinland und Westfalen (IKK) wird es Zeit für das gemeinsame Abendmahl. 


mehr

"Wir sind mitten in Europa. Das erschüttert mich sehr"

Präses Manfred Rekowski hat zusammen mit zwei weiteren hochrangigen Kirchenvertretern das Flüchtlingscamp Idomeni in Griechenland besucht. Im Videoblogpost fasst er seine Eindrücke zusammen: Mitten in Europa eine erschütternde Lage für die Flüchtlinge, die hier gestrandet sind.


mehr

Artikelbild

Europa darf sich nicht mit dem Zustand abfinden!

Hochrangige Kirchenvertreter aus Deutschland, darunter der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, haben eine Solidaritätsreise nach Griechenland gemacht und das Flüchtlingscamp Idomeni besucht. Dieser Beitrag versammelt die Links zu den Medienbeträgen des Besuchs im April 2016. Und einen Blogpostlink nach der Räumung.


mehr

Kein Bild

Begegnungsreise nach Prag

Prag ist das Ziel einer Begegnungsreise, die das in Bonn ansässige Gustav-Adolf-Werk (GAW) Rheinland gemeinsam mit der Evangelischen Kirche im Rheinland vom 17. bis 21. Juni anbietet. Interessenten können sich noch bis 13. April anmelden.


mehr

Artikelbild

Sehr beschämend

Mitten in Europa, in Idomeni in Griechenland, stecken Flüchtlinge fest - sie haben "überhaupt keine Perspektive", es ist "sehr beschämend", sagt Präses Manfred Rekowski nach seinem Besuch im Flüchtlingscamp im Telefoninterview mit Radio Wuppertal.


mehr

Artikelbild

Wechsel im Chorverband

Nach 27 Jahren beendet Kirchenmusikdirektor Hans Wülfing den Vorsitz des Chorverbands in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Seine Nachfolgerin ist Brigitte Rauscher, Kantorin in der Kirchengemeinde Troisdorf und Kreiskantorin im Kirchenkreis An Sieg und Rhein. 


mehr

Kein Bild

Fotoalbum #digitaleSouveränität

Für ekir.de fotografierte Anna Siggelkow auf der Tagung "Mehr digitale Souveränität gewinnen" im Mediapark in Köln.


mehr

"Wir müssen helfen, es geht nicht anders"

Im Flüchtlingslager Idomeni/Griechenland leben etwa 13.000 Menschen. Seit die Grenzen geschlossen sind, platzt das Lager aus allen Nähten. Die Zustände sind katastrophal. Der freiwillige Helfer Paris Papageogriou versucht Flüchtlinge in Wohnungen unterzubringen. Er selbst hat schon acht Menschen bei sich zu Hause aufgenommen.


mehr

Musik über Grenzen hinweg

„Weite wirkt“ – und Musik führt zusammen: Bei einem Konzert am 16. April 2016 in Wetzlar treten junge Menschen von drei Kontinenten auf. Unter anderem der Musical-Partnerschaftschor „Live My Life“, der im Sommer ein Stück in Namibia und Botswana aufführt. 


mehr

Artikelbild

Selbstbestimmt online - #digitaleSouveränität

Videos der Vorträge, Fotoalbum und die Twitterwall spiegeln die Tagung "Mehr digitale Souveränität gewinnen" am 6. April. Der Hashtag dazu: #digitaleSouveränität


mehr

Artikelbild

Trauer um Experten für Soziales und Integration

Evangelische Kirche im Rheinland und Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) trauern um den im Alter von 63 Jahren gestorbenen Leiter des Bereichs "Soziales und Integration" der Diakonie RWL, Nikolaus Immer. Er ist in der Nacht zu Sonntag gestorben.


mehr

Artikelbild

Band der Taufe stärkt

Das neu gestaltete Umfeld eines frühchristlichen Baptisteriums in Köln ist am Sonntag im Beisein von Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche sowie Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) eingeweiht worden. 


mehr

Artikelbild

Weg der Trauer, Weg zum Leben

Aufstrebend, harmonisch, ausgeglichen. So lässt sich die neue Trauerhalle des Evangelischen Friedhofs Düren beschreiben. Und auch so: schlicht, reduziert, einfach und zurückgeworfen auf das Wesentliche. Diese Worte fand Pfarrer Dirk Chr. Siedler bei der Eröffnung der Trauerhalle, die Emmaus-Kapelle heißt.


mehr

Artikelbild

Europäischer Brückenbauer

Auch die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) trauert um den verstorbenen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher. Die Präses der Synode der EKD, Irmgard Schwaetzer, würdigte Genscher als „europäischen Brückenbauer“, dessen Handeln stets auch durch seinen christlichen Glauben geprägt war.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.