EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Düsseldorfer Benefiz-Turnier

Pfarrer kicken gegen Imame

Bei einem Benefiz-Fußballspiel zugunsten traumatisierter Kinder in Gaza treten an Fronleichnam in Düsseldorf evangelische und katholische Pfarrer gegen Imame an. Schiedsrichter des Spiels ist ein Mitglied der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.

Das haben der evangelische Kirchenkreis Düsseldorf und die muslimische Hilfsorganisation Islamic Relief angekündigt. Mit dem Spiel solle "ein Zeichen des friedvollen Miteinanders" gesetzt werden, erklärte ein Vorstandsmitglied des Kreises der Düsseldorfer Muslime, der das Familien- und Fußballfest auf dem Gelände eines Sportvereins im Stadtteil Benrath veranstaltet.

Beim anschließenden Fußballturnier tritt auch eine Mannschaft an, die von syrischen und irakischen Flüchtlingen gebildet wird. Die Einnahmen des Turniers kommen einem Hilfsprojekt von Islamic Relief zugute, das einen Spiel- und Freizeitpark für traumatisierte Kinder in Gaza unterstützt.

"Üblicherweise wird bei uns der interreligiöse Dialog auf einer eher intellektuellen Ebene gepflegt", sagte der evangelische Pfarrer Uwe Gerrens, der für die Partie zwischen christlichen und muslimischen Geistlichen auch selbst den Talar gegen ein Trikot tauscht. "Von einem Fußballspiel erhoffen wir uns, mehr die emotionale Ebene anzusprechen."

Die Befindlichkeiten des ökumenischen Partners hat der Studienleiter der Evangelischen Stadtakademie ebenfalls im Blick: "Das Aufwärmtraining der Katholiken dürfte sicherlich die Fronleichnamsprozession am Morgen sein", sagte er augenzwinkernd mit Blick auf den katholischen Feiertag am 4. Juni.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

epd / 28.05.2015



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.