EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Kirche geschieht dort, wo Menschen miteinander reden - auch im Netz. Kirche geschieht dort, wo Menschen miteinander reden - auch im Netz.

Barcamp Kirche Online 2017

Die frohe Botschaft digital

Verkündigung im Netz findet statt – jeden Tag, sagt die Theologin und Social-Media-Managerin Inga von Thomsen.  Ein festes Rezept dafür gibt es nicht, außer: machen. Möglichkeit zum Austausch darüber wer was und wie macht, gibt es im Oktober in Köln beim Barcamp Kirche Online.

Inga von Thomsen Inga von Thomsen

Inga von Thomsen ist evangelische Diplom-Theologin und  Social Media Koordinatorin bei der Kirche im NDR. Sie wohnt in Hamburg.

Wie machen wir die frohe Botschaft digital?

"Indem wir die frohe Botschaft auch digital erzählen. Denn Kirche oder Gemeinde findet nicht nur in einem Kirchengebäude oder während kirchlicher Veranstaltungen mit festem Rahmen statt. Sondern Kirche geschieht dort, wo Menschen miteinander über Kirche reden.

Und das passiert auch im Netz – jeden Tag. Ob im persönlichen Austausch über Messenger, WhatsApp oder E-Mails, in den sozialen Netzwerken oder auf Webseiten. Die frohe Botschaft und die Verkündigung, die Diskussion darüber – und vielleicht auch der Streit – finden statt. Kirche digital eben! Ein festes Rezept dafür gibt es meiner Meinung nach nicht, außer: machen.

Einen Widerspruch oder gar Gegensatz zur Verkündigung in Kirchen, also offline, sehe ich persönlich nicht. Kommunikation verändert sich – und damit auch Verkündigung.

Wir bei „Kirche im NDR“ nutzen Facebook, Twitter und Instagram neben unserer Webseite und unseren Verkündigungssendungen in den NDR-Radioprogrammen. Die sozialen Kanäle sehen wir als eine Online Community. Hier wird über aktuelle Sendungen diskutiert, über ein Abendgebet oder die Tageslosung. Viele Menschen nehmen unsere Inhalte dankbar mit einem „Amen!“ auf – als kleinen Impuls zwischendurch im Alltag.

Um sich auszutauschen und mit anderen Menschen zu sprechen, die wie ich im Arbeitsfeld Kirche und Social Media stehen, finde ich das Barcamp Kirche Online sehr wichtig. Da ich wie viele in diesem Bereich zumeist allein arbeite, bedeutet mir der Austausch sehr viel. Online, aber eben auch offline. Da geht es um technische Fragen, aber auch inhaltliche und organisatorische. Eine wunderbare Sache also!"

In den nächsten Wochen werden auf ekir.de Veranstalter und Teilnehmende vom Barcamp Kirche Online Fragen rund um Kirche und Netz beantworten.

Das vierte Barcamp Kirche Online findet vom 13. bis 15. Oktober 2017 in der Melanchthon-Akademie in Köln statt. Bereits zum vierten Mal sind alle Ehren- und Hauptamtlichen aus Gemeinden, Kirchenkreisen, Landeskirchen und vielen kirchlichen Einrichtungen eingeladen, gemeinsam Fragen zu diskutieren, Neues kennenzulernen und sich über die digitale Arbeit auszutauschen. Angeboten wird das Barcamp Kirche Online von der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Teilnahme ist kostenlos und auch tageweise möglich. Weitere Infos und ein Anmeldeformular gibt es online.

 

 

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / Inga von Thomsen, Fotos: Anna Siggelkow (1), privat (1) / 06.09.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.