Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Einladung zum Medientermin am Dienstag, 17. Mai 2011, 13.30 Uhr

15.000 Biogramme erzählen die Geschichte rheinischer Pfarrerinnen und Pfarrer

Pressemitteilung Nr. 48/2011

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Titel des Buches klingt sachlich-spröde, aber das Werk, das Ihnen Präses Nikolaus Schneider vorstellen möchte, ist ebenso spannend wie beeindruckend: „Die evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer im Rheinland von der Reformation bis zur Gegenwart“ präsentiert gut 15.000 Biogramme rheinischer Theologinnen und Theologen aus nahezu fünfhundert Jahren – davon alleine etwa 3.000 im ersten Band, der die Buchstaben A-D umfasst und jetzt vorliegt.

Das Lexikon ist keine leichte Lektüre aber ein wichtiges Werk zur Kirchengeschichte im Rheinland. In mühevoller Archivarbeit ist ein Mosaik an Lebensläufen entstanden, das im wahrsten Sinne des Wortes ein lebendiges Bild der rheinischen Kirche durch fünf Jahrhunderte zeichnet. Schließlich hat die Reformation in einigen Territorien der heutigen Evangelischen Kirche im Rheinland bereits in den 1520er Jahren Fuß gefasst. Seither haben dort evangelische Pfarrer treu ihren Dienst in den Gemeinden und später auch in Funktionspfarrstellen getan. An ihre Seite treten seit der Weimarer Republik zunächst vereinzelt, dann nach 1945 in einem breiten Strom, Theologinnen, denen lange noch – bis 1975 – die volle berufliche Gleichstellung und der Titel Pfarrerin verwehrt wurde.

Um die spannenden Geschichte in dem neuen Buch des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte zu entdecken, laden wir Sie ein zur

B U C H V O R S T E L L U N G
am Dienstag, 17. Mai 2011, 13.30 Uhr,
im Landeskirchenamt, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

Neben Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, nehmen teil: Prof. Dr. Andreas Mühling (Vorsitzender des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte), Landeskirchen-Archivdirektor Dr. Stefan Flesch und Jochen Gruch, der das Buch zusammengestellt und bearbeitet hat.

Bitte erleichtern Sie uns die Planung mit Ihrer Rückmeldung.

Mit freundlichem Gruß

Jens Peter Iven
Pressesprecher

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 5. Mai 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 6. Mai 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 05.05.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.