EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Pflanzen eine Hortensie zur Eröffnung der neuen Gesamtschule: Bürgermeister Stefan Caplan (vorn, v.l.), Oberkirchenrat Klaus Eberl und Rektorin Angelika Büscher. Pflanzen eine Hortensie zur Eröffnung der neuen Gesamtschule: Bürgermeister Stefan Caplan (vorn, v.l.), Oberkirchenrat Klaus Eberl und Rektorin Angelika Büscher.

Burscheid

Johannes-Löh-Gesamtschule eröffnet

Gottesdienst, Pflanzung einer Hortensie, Schulbeginn für 114 Fünftklässler: Die neue Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid ist eröffnet. Sie wächst ab diesem Schuljahr von unten und wird auf Zukunft die bisherige Realschule und die Hauptschule ablösen.

Predigt mit Pfarrerpuppe: Oberkirchenrat Klaus Eberl im Gottesdienst zur Eröffnung der Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid. Predigt mit Pfarrerpuppe: Oberkirchenrat Klaus Eberl im Gottesdienst zur Eröffnung der Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid.

Den Namensgeber der Schule Johannes Löh (1752-1841) stellte der Bildungschef der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Oberkirchenrat Klaus Eberl, in seiner Predigt im Gottesdienst zum Start der neuen Gesamtschule vor. Als Pfarrerpuppe war der Burscheider Pfarrer und Lehrer dabei quasi als Ehrengast präsent. Glaube und Bildung hängen zusammen, seit Jahrhunderten, dafür steht auch Johannes Löh, machte Eberl deutlich. Außerdem warb er dafür, dass an der neuen Schule Kopf und Herz zusammengehalten werden.

Der Namensgeber der Schule wirkte ab 1802 als Pastor, Lehrer und Gelehrter in Burscheid. Die neue Johannes-Löh-Gesamtschule geht aus der bisherigen Evangelischen Realschule und der Städtischen Hauptschule hervor. Damit wird es erstmals möglich, in Burscheid Abitur zu machen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 25. August 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 25. August 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / 25.08.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.