EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Aktion zum Buß- und Bettag 2014. Aktion zum Buß- und Bettag 2014.

Buß- und Bettag

Besinnen und neu orientieren

Er ist nicht arbeitsfrei, aber er ist ein kirchlicher Feiertag: Mittwoch ist Buß- und Bettag. Kirchengemeinden laden zu Gottesdiensten ein. Der Präses ist morgens im Radio zu hören, nachmittags lädt er in Trier mit dem katholischen Bischof zum Gottesdienst.

Im ganzen Land sind Gottesdienste, Aktionen und Diskussionsrunden geplant. In Trier findet eine konfessionsübergreifende Feier mit dem rheinischen Präses Manfred Rekowski, dem katholischen Bischof Stephan Ackermann und dem Vorsitzenden der Orthodoxen Bischofskonferenz, Metropolit Augoustinos, statt.

Der Buß- und Bettag thematisiert die Frage der Schuld und des christlichen Umgangs mit ihr. Christinnen und Christen sind zu Besinnung, kritischer Lebensbilanz und Neuorientierung eingeladen.

"Da kommt noch was" lautet das Motto der Bußtagsaktion 2014 der evangelischen Landeskirchen in Bayern und von Kurhessen-Waldeck - Hauptmotiv ist ein Sackgassenschild. Und damit das Signal: Hier geht’s nicht weiter. Du musst ohnehin umkehren. Wer weiter will, fährt in Sackgassen nicht erst hinein, wird also auch nie erfahren, wie sie enden - an einem Feld, an einem Wohnhaus, an einem Weg ins Freie?

Im Kampagnenlogo tut sich hinter dem Wendehammer noch etwas auf. Eine Verlängerung, ein Ausweg, ein unerwarteter Moment? Die Aktion lädt ein, Unbekanntes zu erkunden, persönliche und gesellschaftliche Sackgassen zu überprüfen. Denn vielleicht gilt: "Da kommt noch etwas."

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 18. November 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 19. November 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / epd / 18.11.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.