chrismon rheinland

Mit Nina Hagen auf dem Titel

Sängerin Nina Hagen ist "Für immer Gottes Kind" und ziert mit dieser Schlagzeile den Titel der Januar-Ausgabe des evangelischen Monatsmagazins "chrismon plus rheinland".

Schließlich ließ sich die Sängerin vor nicht allzu langer Zeit taufen, als Erwachsene. Und Taufe ist chrismon-Thema, weil die evangelische Kirche in diesem Jahr ein "Jahr der Taufe" feiert. Weitere Beiträge zum Thema bereichern das Heft, darunter auch ein Interview mit Landespfarrer Christoph Nötzel, der zur Kampagne erklärt: "Wir wollen eine neue Aufmerksamkeit für die Taufe wecken."

Die Januar-Ausgabe ist außerdem Startpunkt einer Serie. "Anders als Sie glauben" heißt die Reihe über Musliminnen und Muslime in Deutschland. Zum Auftakt gibt es ein Streitgespräch zwischen Zülfiye Kaykin, NRW-Staatssekretärin für Integration, und der Schauspielerin und Autorin Sema Meray. Außerdem steuert Präses Nikolaus Schneider einen "Standpunkt" bei, dort erklärt er: "Religionsfreiheit ist ein Grundrecht und gilt auch für Muslime."

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 4. Januar 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 4. Januar 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 04.01.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.