Tag des offenen Denkmals

"Romantik, Realismus, Revolution"

Der Kindergottesdiensttag ist hier Gast, aber erst gibt es dieses Highlight: In der Konstantin-Basilika in Trier findet am 11. September die Eröffnung des bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ statt.

Innenraum der Konstantin-Basilika in Trier Foto: ekir.de / Archiv LupeInnenraum der Konstantin-Basilika in Trier Foto: ekir.de / Archiv

Am „Tag des offenen Denkmals“ werden bundesweit mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale geöffnet sein. Dieses Jahr lautet das Motto „Romantik, Realismus, Revolution – das 19. Jahrhundert“. Etwa die Hälfte aller Veranstaltungen widmet sich diesem Motto.

Jedes Jahr findet die Eröffnung des „Tages des offenen Denkmals“ in einem anderen Bundesland statt. Dieses Jahr ist es Trier in Rheinland-Pfalz. Trier biete sich sehr für das diesjährige Motto an, denn die alte Römer-Stadt sei wegbereitend gewesen für die moderne Archäologie, sagt Anke Leyendecker von der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz. Unter anderem die Basilika wurde damals wiederentdeckt.

Den „Tag des offenen Denkmals“ gibt es seit dem Jahr 1993. Er ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert den „Tag“. In der Basilika in Trier ist ein ökumenischer Gottesdienst geplant. Er beginnt um 10 Uhr.

Hier einige Beispiele für rheinische Kirchen, die am „Tag des offenen Denkmals“ besichtigt werden können:

Kirche in Almersbach Foto: www.kirche-almersbach.de Kirche in Almersbach Foto: www.kirche-almersbach.de

Almersbach
Ev. Pfarrkirche kirche-almersbach.de

Bad Münster
Ev. Alte Johanneskirche unser-kerch.de

Birnbach
Ev. Pfarrkirche kirchengemeinde-birnbach.de

Bonn
Kreuzkirche kreuzkirche-bonn.de
Lukaskirche lukaskirche-bonn.de

Düsseldorf
Kaiserswerth kaiserswerther-diakonie.de
Auferstehungskirche evangelisch-in-oberkassel.de
Neanderkirche neanderkirche.de
Stadtkirche praktisch-glaube.de

Salvatorkirche in Duisburg Salvatorkirche in Duisburg

Duisburg
Der Bau der gotischen Salvatorkirche begann 1316 und wurde um das Jahr 1415 abgeschlossen. 1543 beschloss der Stadtrat, dass hier evangelisch gepredigt wird. Dies führte unter anderem zur ersten Reformierten Generalsynode 1610 in der Salvatorkirche. Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört und in der Nachkriegszeit in 15-jähriger Bauzeit wieder aufgebaut. Am „Tag des offenen Denkmals“ gibt um 12 Uhr eine thematische Führung zum Thema Salvatorromantik. salvatorkirche.de

Ev. Kirche in Mittelmeiderich kirche-meiderich.de

Essen
Die evangelische Kirche am Katernberger Markt, der so genannte Bergmannsdom, wurde 1900 / 1901 erbaut und ist vom Typ her eine Arbeiterkirche. Merkmale der „Stahlsäulenkirche“ sind unter anderem eine dreischiffige Halle mit gusseisernen Rundpfeilern, neuromantische Formen und Einsatz damals modernster Baumaterialien wie Gusseisen und Industrieziegel. Die Kirche hat rund 1400 Sitzplätze und es gab seit 2000 zahlreiche Renovierungsarbeiten. Am „Tag des offenen Denkmals“ gibt es um 15 Uhr eine Orgelführung mit dem Kirchenmusiker Lothar Jorczik. kirche.ev-katernberg.de 
Werden kirche-werden.de

Geilenkirchen
ev. Kirche evangelische-kirche-geilenkirchen.de

Kircheib
Ev. Pfarrkirche evangelische-gemeinde.de

Koblenz
Ev. Kirche Emser Straße 20 kirchenkreis-koblenz.de/roedix-koblenz_pfaffendorf-162.html

Köln
Lutherkirche (Nippes) lutherkirche-nippes.de
Kartäuserkirche kartaeuserkirche-koeln.de

Krefeld
Lutherkirche lutherkirche-krefeld.de

Mehren
Ev. Pfarrkirche kk-ak.de/Gemeinden/Mehren/mehren.html

Mönchengladbach
Die Hauptkirche wurde 1899 bis 1902 vom Berliner Kirchenbaumeister Professor Johannes Otzen (1839-1911) im Jugendstil erbaut. Sie diente als Wahrzeichen der ehemals selbstständigen Stadt Rheydt. Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. 1962 wurde der Innenraum der Kirche ein erstes Mal renoviert. Dabei wurde jedoch die Innenrenovierung sehr nüchtern durchgeführt. Um den Ursprungszustand wieder herzustellen, wird seit 2001 erneut renoviert. kirche-rheydt.de
Friedenskirche ekimg.de

Nümbrecht
Ev. Kirche ev-kirche-nuembrecht.de

Remscheid
Stadtkirche stadtkirchengemeinde.de

Saarbrücken
Schinkelkirche evks-data.de/evks/php/themen2_detail.php?themen2_id=205&niederlassungen_id=3&themen_id=184&language_id=1&parent_id=184

Sponheim
Pfarrkirche ekir.de/bockenau-sponheim/index.php?1

Trier
Die Konstantin-Basilika in Trier wurde ursprünglich im 4. Jahrhundert als kaiserliche Palastaula gebaut. Im Mittelalter wurde sie dann in eine Burganlage integriert und war ab dem 13. Jahrhundert Sitz der Trierer Erzbischhöfe.1615 mussten aber Ost- und Südwand dem Bau des Renaissanceschlosses weichen. 1844 bis 1856 wurde sie auf Anordnung König Friedrich Wilhelms IV. von Preußen wiederaufgebaut und ist seitdem die evangelische Kirche zum Erlöser. Die Kirche brannte während des Zweiten Weltkrieges 1944 aus und wurde 1953 bis 1956 wiederhergestellt. konstantin-basilika.de

Velbert
Alte Kirche kirchengemeinde-langenberg.de

Völklingen
Auferstehungskirche evks-data.de/evks/php/themen2_detail.php?themen2_id=201&niederlassungen_id=3&themen_id=184&language_id=1&parent_id=184

Wesel
Der Willibrodi-Dom in Wesel ist eine spätgotische, fünfschichtige Basilika, die 1424-1540 erbaut wurde. Eine Turmbesteigung und Führung durch die Dachräume wird angeboten. kirche-wesel.de

Wuppertal
Pauluskirche evangelisch-wuppertal.de/index.php/mID/1.1.3/lan/de
Friedhofskirche elberfeld-nord.de
Gemarker Kirche gemarke-wupperfeld.de/

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 16. August 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 16. August 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / kw / 16.08.2011



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.