EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Der neue EBW-Geschäftsführer Dr. Marcel Fischell, Ulrich Schmitz, ehemaliger Leiter des Familienbildungswerks, und der Superintendent des Kirchenkreises Duisburg, Armin Schneider, bei der Vorstellung des EBW. Der neue EBW-Geschäftsführer Dr. Marcel Fischell (v.l.), Ulrich Schmitz, ehemaliger Leiter des Familienbildungswerks, und der Superintendent des Kirchenkreises Duisburg, Armin Schneider, bei der Vorstellung des EBW

Kirchenkreis Duisburg

Neues Werk bündelt pädagogische Angebote, Dienste und Einrichtungen

In Duisburg ist das Evangelische Bildungswerk Duisburg (EBW) an den Start gegangen. Seit Monatsbeginn ist das Werk installiert, das aus dem Familienbildungswerk Duisburg und dem Kindergartenwerk des Kirchenkreises Duisburg hervorgegangen ist.

Das neue EBW bündelt pädagogische Angebote, Dienste und Einrichtungen. u.a. Elementarpädagogik, Kindertageseinrichtungen, Offener Ganztag an Grundschulen, Eltern- und Familienbildung, pädagogische Betreuung im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst. Das Fortbildungsprogramm umfasst derzeit 992 Kurse.

Als Bildungsträger des evangelischen Kirchenkreises Duisburg hat das EBW - entsprechend der nordrhein-westfälischen Gesetzgebung zu den Kommunalen Integrations-Zentren - die Aufgabe der Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte durch Bildung. Aktuell bietet das EBW 87 Integrationskurse an - zum Großteil mit Kinderbetreuung.

Das Bildungswerk hat derzeit 210 Beschäftigte, über 95 Prozent Frauen. In den 13 Kindertageseinrichtungen betreuen 120 Erzieherinnen und Erzieher 753 Kinder. 58 Betreuungskräfte gibt es in 11 Offenen Ganztags-Grundschulen und 22 Personen arbeiten in der Leitung, Verwaltung und den Fachbereichen. Hinzu kommen Honorarkräfte.

Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit des Familienbildungswerkes und des Kindergartenwerkes werde das Bildungswerk mit den evangelischen Kirchengemeinden selbstverständlich fortsetzen, denn sie sei notwendiger Bestandteil für die zukünftige Entwicklung evangelischer Bildungsarbeit in Duisburg, so Dr. Marcel Fischell, seit Monatsbeginn der Geschäftsführer des EBW.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 12. August 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 12. August 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / kirche-duisburg.de, neu / 12.08.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.