EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Kirche am Jordan Oberkirchenrätin Barbara Rudolph mit Alex Malasusa, Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania, und den palästinensischen Pfarrern Ashraf Tannous und Imed Haddat vor der neuen Kirche.

Bethanien

Eine neue Kirche am Jordan

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land feierte am Epiphaniastag die Indienstnahme einer neuen Kirche. Sie steht an der Stelle, an der Jesus laut Johannes-Evangelium von Johannes dem Täufer getauft worden sein soll.

Zur Feier kamen 140 internationale Gäste aus 20 Ländern. Oberkirchenrätin Barbara Rudolph wirkte auf Einladung von Bischof Munib Younan in dem Gottesdienst mit und verlas das Taufevangelium. "Wir gehen die schweren Wege mit unseren palästinensischen Geschwistern. Umso wichtiger ist es, nun auch mit ihnen zu feiern", sagte die Ökumene-Chefin der rheinischen Kirche. Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit der kleinen palästinensischen lutherischen Kirche seit langem verbunden.

Der König von Jordanien Abdullah II. habe insgesamt 14 Kirchen ein Stück Land in Bethanien jenseits des Jordans übertragen, so Rudolph. Mit Unterstützung der weltweiten Christenheit hat die Evangelisch-Lutherische Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land (ELCJHL) dort ein Kirchengebäude, ein Pfarrhaus und ein multifunktionales Gebäude errichtet.

„Ich arbeite seit 30 Jahren in der Baubranche, aber dies war etwas ganz Besonderes für mich“, berichtete Bauleiter Sani Kanabreh über das Projekt.  Bei einer Kirche gehe es um viele Details. Wenn man den Fortschritt im Bau sehe, sei man glücklich. Die künstlerische Gestaltung der neuen Kirche führte der norwegische Maler Håkon Gullvåg aus.

Noch im vergangenen Jahr besuchte Bischof Younan die Konferenz der Superintendentinnen und Superintendenten in der rheinische Kirche und die Kaiserswerther Diakonie. Younan ist Bischof der ELCJHL und Präsident des Lutherischen Weltbundes.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / rtm / 07.01.2014



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung