EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Schülerinnen- und Schülerarbeit

Weibliche Identitäten als Thema von Begegnungen

„Frau sein – Frau werden: Weibliche Identität(en) in Europa heute“ - so lautet der Titel der internationalen Begegnung für Mädchen und junge Frauen zwischen 16 und 20 Jahren. Dazu lädt die Evangelische Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland ein. 

Teilnehmerinnen aus Deutschland, Kroatien und Frankreich treffen sich in diesem Jahr zweimal in zwei Ländern, um sich mit Fragen weiblicher Identität auseinanderzusetzen.

Vom 19. bis 26. März kommen die Teilnehmerinnen nach Berlin. Hier lernen sie die Stadt von neuen Seiten kennen und entdecken Frauengeschichte und Frauenschicksale, die der Geschichtsunterricht womöglich bisher ausließ. „Wir wollen sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft schauen, herausfinden, was Frauen früher bewegt hat und was sie bewegt haben, und wir wollen eigene Zukunftsvisionen entwickeln“, erläutert Elisabeth Subašić von der Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland. Es werde Raum geben für Kreativität und Reflexion, Austausch und Stille. Die Teilnehmenden können unter anderem mit den Medien Fotografie, Video und Zeitschrift arbeiten.

Vom 13. bis 20. August geht es dann an die dalmatinische Küste ins kroatische Pirovac. Der erste Teil der Jugendbegegnung fand bereits im August 2015 in Westfrankreich statt. Dort beschäftigten sich die Teilnehmerinnen in einem Theater-Workshop und einem Journalismus-Workshop schwerpunktmäßig mit dem Frauenbild in der Gegenwart.

Teilnehmen an einem oder beiden Terminen in 2016 können Mädchen ab 16 Jahre. Fremdsprachenkenntnisse sind nützlich, aber keine Bedingung; Übersetzerinnen begleiten das Seminar. Die Kosten betragen 250 Euro pro Termin.

Die Jugendbegegnung wird gefördert aus Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks, der Evangelischen Kirche im Rheinland und des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Generationen, Familie und Integration.

Weitere Informationen bei Elisabeth Subašić, Telefon 0211 3610274, E-Mail: e.subasic@esr-online.de 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / uks / 05.02.2016



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung