EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Rheinland-Pfalz

Fraktionen treffen evangelische Kirchen

Die evangelischen Kirchen im Bundesland Rheinland-Pfalz sind in Mainz erstmals mit den Spitzen der Fraktionen des rheinland-pfälzischen Landtags zusammengetroffen und haben sich über aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen beraten.

Auf der Tagesordnung standen neben dem Verhältnis von Staat und Kirche auch der Sonntagsschutz sowie Informationen über die Planungen zum Reformationsjubiläum im Jahre 2017. Präses Manfred Rekowski von der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) vertrat mit dem hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Dr. Volker Jung und dem stellvertretenden Kirchenpräsidenten der Pfalz, Gottfried Müller, dei Kirchen, kam mit Fraktionsspitzen von SPD, Bündnis90/Die Grünen und CDU am Sitz des Beauftragten der evangelischen Kirchen und der Diakonie in Rheinland-Pfalz, Dr. Thomas Posern, zusammen. Die Gespräche sollen nun regelmäßig stattfinden.

Teilnehmende von der CDU war unter anderem die Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner. Besonderes Interesse fanden bei diesem Treffen die Themen Ehe und Familie sowie die Frage nach der aktiven Sterbehilfe.

Im Gespräch mit der SPD-Fraktion - u.a. mit dem Fraktionsvorsitzenden Hendrik Hering - kam u.a. der umstrittene Entwurf für ein neues Messen- und Märktegesetz in Rheinland-Pfalz zur Sprache. Energiewende und Klimaschutz waren Themen mit der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 30. Januar 2014. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 30. Januar 2014. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / ekhn, neu / 30.01.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.