EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Saarland

Im Freiwilligendienst soziale Berufe kennenlernen

Das Diakonische Werk und die Evangelische Kirche im Saarland bieten wieder Plätze im Freiwilligendienst an. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben Einblick in den Alltag sozialer Berufe.

"Nach dem Schulabschluss etwas bewegen und sich für andere Menschen engagieren - die Freiwilligendienste der Diakonie und der Evangelischen Kirche im Saarland machen’s möglich", heißt es in eine Pressemitteilung der Diakonie-Saar.

Junge Leute können hier testen, ob sie für eine Tätigkeit etwa in der Pflege oder als Erzieherin oder Erzieher geeignet sind. Gleichzeitig können sie in dieser Zeit Erfahrungen fürs Leben sammeln. Ab Sommer sind wieder Einsatzstellen frei zum Beispiel in Krankenhäusern, bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie in vielen anderen Bereichen.

Im Freiwilligendienst können sich junge Menschen in sozialen Arbeitsfeldern ausprobieren. „Die Jugendlichen entdecken ihre Fähigkeiten und erfahren viel über ihre persönlichen Stärken“, erläutert Wolfgang Biehl vom Diakonischen Werk an der Saar. „Außerdem lernen sie mit anderen im Team zu arbeiten. Vielleicht bietet auch das Kennenlernen der Sozialen Arbeit eine mögliche Berufsperspektive für einzelne Jugendliche.“

Für den Freiwilligendienst gibt es monatlich ein Taschengeld. Außerdem werden die Sozialversicherungsbeiträge übernommen. Die Diakonie bietet ihren Freiwilligen zudem eine gute Praxisbegleitung sowie Seminare zur Weiterbildung und zur Reflexion des Einsatzes.

Bewerbungen sind an das Diakonische Werk an der Saar zu richten, Rembrandtstraße 17-19, 66540 Neunkirchen, oder per E-Mail: freiwilligendienst@dwsaar.de oder Telefon 06821 / 956-207.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 08.04.2015



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland – EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung