Richard Smallwood Richard Smallwood

Richard Smallwood kommt nach Düsseldorf

Sensation für die Gospelszene

Der Gospelstar Richard Smallwood (64) kommt aus den USA nach Düsseldorf. Zum ersten Mal ist er in Deutschland zu erleben, für die Gospelszene ist das also eine echte Sensation. Er singt bei der GOSPELtime 2014 in der Düsseldorfer Tonhalle am 6. April.

Vorher trainiert Smallwood mit 250 gospelbegeisterten Sängerinnen und Sängern für das große GOSPELtime-Konzert. Smallwood hat einen völlig eigenen Stil. Er versteht es, klassische Elemente mit dem traditionellen Gospel zu verbinden. Damit gehört er zu den großen Gospelmusikern. Markenzeichen seiner Lieder ist seine dynamische Ausdruckskraft.

Der progressive und zeitgenössische Sound seiner Musik brachte ihm vor Jahren seinen ersten Plattenvertrag ein. Legendär ist, dass Smallwood bereits mit fünf Jahren Klavier spielte. Er gründete mit elf Jahren seine ersteGospelgruppe. Später absolvierte er sein Musikstudium an der Howard University. Währenddessen war er Mitglied bei den „Celestials”, die als erste Gospelgruppe einen Auftritt beim Schweizer Montreux Jazz Festival hatte.

Eines der größten Gospel-Events in Deutschland

Die GOSPELtime, zu der Smallwood nach Düsseldorf kommt, ist eines der größten Gospel-Events in Deutschland. Bereits zum sechsten Mal lädt die evangelische Kirche in der NRW-Landeshauptstadt diesen Workshop mit abschließendem Tonhallen-Konzert ein. Die GOSPELtime bringt begeisterte Sängerinnen und Sänger aus Düsseldorf und Umgebung zusammen. Am 6. April treten die dann 250 Sängerinnen und Sänger mit ihrem gelernten Repertoire, begleitet von einer professionellen Band, in der Tonhalle Düsseldorf auf.

Mit seinem Album „The Richard Smallwood Singers" war er 87 Wochen in der „Billboard's Gospel Chart". Für sein Album „Psalms“ wurde er für den Grammy nominiert. Eine weitere Nominierung folgte für „The Center Of My Joy“. Er erhält den Dove Award für die Produktion des Quincy-Jones-Gospel-Projekts „Handel's Messiah: A Soulful Celebration". Sein Song „I Love The Lord" wurde durch Whitney Houston im Film „The Preacher's Wife” berühmt. Aretha Franklin, Destiny's Child, Yolanda Adams, Karen Clark-Sheard haben Kompositionen von Smallwood aufgenommen.

Die Anmeldungen zum Workshop der GOSPELtime 2014 sowie der Kartenvorverkauf zum GOSPELtime-Konzert haben bereits begonnen. Die Teilnahme am Workshop kostet zwischen 85 und 105 Euro. Neben der Teilnahme an Workshop und Konzert sind Essen, Noten sowie ein Schal für den Auftritt im Preis enthalten. Karten gibt es für 25 Euro in der Tonhalle, erhältlich unter www.gospeltime2014.de oder per Mail an gospel@evdus.de.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 16. Oktober 2013. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 17. Oktober 2013. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / evdus / 17.10.2013



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung