Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Besonderes zu den Festtagen im Bereich der rheinischen Landeskirche

Gottesdienste: Von der Waldweihnacht bis zur Andacht im Hauptbahnhof

Pressemitteilung Nr. 142/2011

Für die Planung Ihrer Berichterstattung an den Weihnachtstagen hier einige Vorschläge zu besonderen Terminen aus dem Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland. Bei Bedarf stellen wir gern den Kontakt her.

Filmprojekt in Mettmann
„Guten Abend liebe Zuschauer, wir berichten heute live aus Bethlehem von der kaiserlichen Volkszählung“, so beginnt die 13-jährige Lara die Moderation der Weihnachtsgeschichten-Verfilmung, die die Mettmanner Konfirmanden (Bezirk Süd) für den Heiligen Abend vorbereiten. Unter der Leitung von Vikar Thomas Rehrmann haben die 14 Konfirmanden/innen die Weihnachtsgeschichte ist in enger Anlehnung an das Lukas-Evangelium im Neandertal verfilmt. „Mit diesem Krippenspiel wollen wir am Heiligen Abend, die für den christlichen Glauben so zentrale Bedeutung der Geburt Jesu begreifbar machen“, so Vikar Thomas Rehrmann, der ab 1. Januar als Pfarrer mbA in Wülfrath arbeiten wird. Gedreht wird bei Gut Hellenbruch auf den Wegen und auf den Feldern im Neandertal - mit echten Schafen, zum letzten Mal am 17. Dezember ab 10 Uhr. Gezeigt wird er der Film im Heiligabendgottesdienst am Samstag, 24. Dezember, um 17 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Mettmann-Süd, Vogelskamp 120.

Bad Godesberg: Weihnachten im Wald

Schon zum dritten Mal feiert die Thomas-Kirchengemeinde Bonn-Bad Godesberg am 2. Weihnachtstag einen Gottesdienst im Freien. Die Annaberger Waldweihnacht beginnt am Montag, 26. Dezember, um 11 Uhr auf Schloss Annaberg (Friesdorf, Annaberger Str. 400) mit Pfarrer Siegfried Eckert und dem Posaunenchor. Anschließend gibt es warme Getränke im Freien oder im Schloss.

10. Swing-Gottesdienst in Essen-Werden
Ein besonderes Jubiläum wird am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember, in der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Werden gefeiert: Schon zum 10. Mal findet um 17 Uhr in der Kirche an der Heckstraße 54/56 ein „Weihnachts-Swing-Gottesdienst" statt. Auch in diesem Jahr interpretiert die Ton-Art-Bigband unter der Leitung von Sven Janning bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder mit swingenden Rhythmen. Hörprobe: http://www.youtube.com/user/tonartmusik.

Essen: Die Gute Nachricht in der Disco

"Uns ist ein Kind geboren" lautet der Gospelgottesdienst, den die Evangelische Kirchengemeinde Altstadt am Montag, 26. Dezember, um 20 Uhr in der Essener Diskothek "MUPA", Kettwiger Straße 2, feiert. Musikalische Akzente setzt der Chor "New Life Fellowship" aus Düsseldorf, Liturgie und Predigt gestalten Lara Bachmann und Pfarrer Steffen Hunder. „Wir wollen die 'Gute Nachricht' mit diesem Gottesdienst zu Menschen tragen, die normalerweise keine traditionellen Weihnachtsgottesdienste besuchen", erläutert Steffen Hunder. „Außerdem kann die Freude über die Weihnachtsbotschaft ja auch mit Musik, Gesang, Tanz und Bewegung ausgedrückt werden - das passt ganz hervorragend zu diesem Ort."

Weihnachtsgottesdienst mit Duisburger Jazz-Professorin

„Ich bin mit der Musik verheiratet“, sagt Ilse Storb, einzige Jazzprofessorin Europas, die das international renommierte Jazz-Labor an der Uni Duisburg gründete und Generationen von Menschen für den Jazz begeisterte. Am Heiligen Abend ist sie in der Evangelischen Gnadenkirche zu Gast, Duisburg-Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Straße 1. Der Gottesdienst zur Christnacht beginnt um 22.30 Uhr mit Musik von und mit Ilse Storb, Klavier, Jürgen Koch, Baritonsaxophon, und Lars Voorgang, Orgel. Die Leitung des Gottesdienstes hat Pfarrer Jürgen Muthmann.

Düsseldorf: Christvesper mit dem Präses

Mit einer Christvesper um 16 Uhr beginnt der Heiligabend, Samstag, 24. Dezember, in der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39. Die Predigt hält Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Liturgie leitet Pfarrer Hans Lücke von der Johanneskirche.

Andacht mitten im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Superintendentin Henrike Tetz wird Heiligabend um 12 Uhr in der Halle des Düsseldorfer Hauptbahnhofes eine ökumenische weihnachtliche Andacht mit Musik von einer halben Stunde Dauer halten. An der Planung war auch die Bahnhofsmission beteiligt.

 „Schlunziges“ Krippenspiel in Waldbröl

Am Heiligabend kommt um 15 Uhr der Schlunz in die Evangelische Kirche, die Titelfigur einer Kinderbuch- und -filmreihe. Die Kindergottesdienst-Gruppe führt im Familiengottesdienst das Stück „Das Hirtelein am Krippelein“ auf – so will es jedenfalls die altbackene Adelheid, bis dann der Schlunz…mehr wird vor Heiligabend nicht verraten.

Gandhi an der Krippe in Hilden

Ein Gloriaengel und eine Maria mit Jesuskind für die Zeit nach Epiphanias werden in diesem Jahr die Krippe in der Erlöserkirche St. Konrad- Allee/ Ecke Kölner Straße bereichern. Die Krippe bedient sich der christlichen Bild- und Symbolsprache, nimmt aber Propheten und Vorläufer Christi aus dem Alten Testament genauso auf wie die Figuren Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und Martin Luther als Weise. Bis 15. Januar ist die Krippe aufgebaut, es gibt eine Reihe von Konzerten und anderen Veranstaltungen dazu. Erlöserkirche Hilden (Süd), St. Konrad-Allee 76, Hilden, www.krippe-erloeserkirche.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 16. Dezember 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 16. Dezember 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 16.12.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.