EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Graf-Recke-Stiftung

Neuer Theologischer Vorstand

Die diakonische Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf erhält einen neuen Theologischen Vorstand. Markus Eisele übernimmt den Posten zum 1. Februar kommenden Jahres und kümmert sich dann gemeinsam mit Finanzvorstand Petra Skodzig das operative Geschäft, wie die Stiftung am Donnerstag mitteilte.
 

"Wir sind davon überzeugt, mit Markus Eisele einen profilierten und vielseitig aufgestellten Theologen für die Aufgabe des Theologischen Vorstands gewonnen zu haben", sagte der Präses des Kuratoriums der Graf-Recke-Stiftung, Wolfgang Nockelmann. Eisele hat in Marburg und Heidelberg Evangelische Theologie und Slavistik studiert. Nach dem Vikariat in der Nähe von Frankfurt am Main arbeitete er zunächst für eine Kommunikationsagentur und später als Geschäftsbereichsleiter im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) für Online- und Gemeindekommunikation sowie die Fastenaktion "7 Wochen Ohne". In dieser Zeit war er zugleich ehrenamtlicher Pfarrer der im Rhein-Main-Gebiet gelegenen Kirchengemeinde Hattersheim.

Von 2006 bis 2017 arbeitete er als Gemeindepfarrer mehrerer Gemeinden im hessischen Idsteiner Land und als Diakoniepfarrer des Dekanats Rheingau-Taunus. Der dreifache Familienvater hat zudem an der Fern-Universität Hagen Betriebswirtschaftslehre studiert. Er verfügt über einen Abschluss als Fundraising-Manager sowie einen Master in Diakonie-Management des Instituts für Diakoniewissenschaft und Diakonie-Management Bethel.

Eisele wird Nachfolger von Falk Schöller, der Ende vergangenen Jahres von seinem Posten abberufen wurde. Angaben zu den Gründen der Abberufung machte ein Sprecher der Stiftung nicht. Die Graf-Recke-Stiftung ist eine der ältesten diakonischen Einrichtungen in Deutschland. Sie ist vor allem im Raum Düsseldorf, aber auch in Oberhausen, Duisburg, Köln und Wuppertal tätig.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / epd, neu / 16.11.2017



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.